Chaozhou


Chaozhou
Lage in Guangdong
Lage von Chaozhou
Lage in China

Chaozhou (chinesisch 潮州市 Cháozhōu shì ‚Gezeiten-Präfektur‘; regional auch: Tiuchiu, Teochiu) ist eine bezirksfreie Stadt im östlichsten Teil der Provinz Guangdong, Volksrepublik China.

Die Stadt liegt in hügeliger Landschaft am Delta des Flusses Han Jiang, 40 km nördlich von Shantou. Ihr Verwaltungsgebiet hat eine Fläche von 3.078 km² und ca. 2.48 Millionen Einwohner (Ende 2003). Die regionale Sprache ist Min Nan. Es gibt viele Monumente aus der Song-Dynastie und Ruinen einer Kirche.

Überregional bekannt sind die regionale Küche, nämlich die Chaozhou-Küche innerhalb der kantonesischen Regionalküche, und Teekultur (Gongfu-Tee).

Die im Stadtgebiet gelegene Guangji-Brücke (廣濟橋 / 广济桥, Guangji qiao), die Herrschaftliche Wohnresidenz des kaiserlichen Schwiegersohns Xu (许驸马府, Xu fuma fu), die Chaozhou-Brennöfen (潮州窑, Chaozhou yao), der Kaiyuan-Tempel (潮州开元寺, Chaozhou Kaiyuan si), der Yilüe-Huang-Gong-Ahnentempel (己略黄公祠, Yilüe Huang gong ci) und der Hanwengong-Ahnentempel (韩文公祠, Han wengong ci) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Inhaltsverzeichnis

Administrative Gliederung

Chaozhou setzt sich auf Kreisebene aus einem Stadtbezirk und zwei Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Xiangqiao (湘桥区), 176 km², 340.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Fengxi (枫溪区);
  • Kreis Chao'an (潮安县), 1.232 km², 1,18 Mio. Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Anbu (庵埠镇);
  • Kreis Raoping (饶平县), 1.670 km², 960.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Huanggang (黄冈镇).

Geschichte

Die Bezeichnung Chaozhou stammt aus der Sui-Dynastie (591 nach Christus), um diese Zeit wurde der Ort Präfektur.

Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt von Hungersnöten und den Opiumkriegen heimgesucht, viele Einwohner wanderten nach Südostasien aus. Man spricht von 2,3 Millionen Auslandschinesen, die ihre Wurzeln in Chaozhou haben.

Im zwanzigsten Jahrhundert war Chaozhou zeitweise an das benachbarte Shantou angegliedert, heute sind beide Städte voneinander unabhängig und gleichrangig.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Chaozhou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chaozhou — Cháozhōu · 潮州 Pays Chine Statut administratif …   Wikipédia en Français

  • Chaozhou — (en chino: 潮州市, pinyin: Cháozhōu shì, literalmente: prefectura marea). Es una ciudad prefectura en la Provincia de Cantón, República Popular de China. Limita al norte con Meizhou ,al sur con Shantou,al oeste con Jieyang y al este con la provincia …   Wikipedia Español

  • Chaozhou — For other uses, see Chaozhou (disambiguation). Chaozhou 潮州   Prefecture level city   Chinese transcription(s)  – Pinyin (Mandarin) Cháozhōu …   Wikipedia

  • Chaozhou — /chow zhoh /, n. Pinyin. a city in E Guangdong province, in SE China. 101,000. Also, Chaochow. Formerly, Chao an. * * * ▪ China Wade Giles romanization  Ch ao chou , formerly  Chao an        city, eastern Guangdong sheng ( …   Universalium

  • Chaozhou — Original name in latin Chaozhou Name in other language Caodzou, Caogou, Cchao cou, Ch ao an hsien, Ch ao chou, Ch ao chou chen, Ch ao chou shih, Chao an, Chaochow, Chaochowfu, Chaochzhou, Chaodzou, Chaotsjou, Chaozhou, Chao’an, Chau chu fu,… …   Cities with a population over 1000 database

  • Chaozhou — geographical name see Chao an …   New Collegiate Dictionary

  • Chaozhou — noun a) a city in the eastern part of Chinas Guangdong province b) A native or inhabitant of the Chaoshan region of eastern Guangdong province, China. Syn: Teochew …   Wiktionary

  • Chaozhou — Chao•zhou or Chaochow [[t]ˈtʃaʊˈʒoʊ[/t]] n. pin geg a city in E Guangdong province, in SE China. 313,469 Formerly, Chao an …   From formal English to slang

  • Chaozhou — /chow zhoh /, n. Pinyin. a city in E Guangdong province, in SE China. 101,000. Also, Chaochow. Formerly, Chao an …   Useful english dictionary

  • Chaozhou yao — (chinesisch 潮州窑 Chaozhou yao, engl. Chaozhou Kiln ‚Chaozhou Brennöfen‘) ist die Fachbezeichnung für die in der Stadt Chaozhou der chinesischen Provinz Guangdong befindlichen Keramikbrennöfen aus der Zeit der Tang und Song Dynastie. Sie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.