Logos II

Logos II
Die Logos II in Roseau, Dominica.

Die Logos II in Roseau, Dominica.

p1
Schiffsdaten
Flagge MaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See) Malta
andere Schiffsnamen
  • Antonio Lazaro
Schiffstyp Passagierschiff
Rufzeichen 9HVE2
Heimathafen Valletta, Malta
Eigner GBA Ships e.V. (seit 1988)
Compañía Trasmediterránea (1968–1988)
Bauwerft Union Navel Levante SA, Valencia
Indienststellung 1968
Außerdienststellung 29. September 2008
Verbleib Verkauft an einen türkischen Abwracker
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
109,55 m (Lüa)
Breite 16,30 m
Tiefgang max. 5,12 m
Vermessung 4804 BRT, 1441 NRT
Maschine
Maschine 2 × Zehnzylinder-Reihen-Zweitaktmotoren B&W 1035 VBF 62, Direktantrieb
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
4.592 kW (6.243 PS)
Propeller Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 3219 ldt, 1654 tdw
Zugelassene Passagierzahl 214
Sonstiges
Klassifizierungen

Bureau Veritas (BV)

Registrier-
nummern

IMO: 6806834

BV 28Y289
MMSI 249110000

Die Logos II ex Antonio Lazaro war ursprünglich eine Mittelmeerfähre, später ein christliches Missionsschiff von Operation Mobilisation. Sie diente unter anderem dazu, christliche Literatur (in der jeweiligen Landessprache) in die Häfen der Westhalbkugel, insbesondere die der bedürftigen Länder, zu bringen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Schiff wurde 1968 von Union Levante SA in Valencia (Spanien) gebaut und von der Compañía Transmediterránea als Antonio Lazaro indienst gestellt. Namensgeber war Antonio Senso Lázaro, Bischof von Astorga 1913 - 1941. Die Antonio Lazaro befuhr zunächst als Mittelmeerfähre die Linie Málaga - Melilla, später die Linie Palma - Valencia - Alicante. Die Kapazität der Antonio Lazaro betrug 600 Passagiere, zusätzlich konnten Autos transportiert werden.

Die Antonio Lazaro war Schwesterschiff der Vincente Puchol.

Am 21. Oktober 1988 erfolgte der Verkauf an Educational Book Exhibits Ltd, wo sie in Logos II umbenannt sowie grundlegend renoviert und umgebaut wurde. Genutzt wurde die Logos II von Operation Mobilisation (kurz OM) als Ersatz für die kurz zuvor in der Magellanstraße auf Grund gelaufene und aufgegebene Logos. Kernaufgabe der Logos II war die Verbreitung von Literatur (christliche Bücher, Lehr- und Sachbücher), interkultureller Austausch (vorwiegend in Zusammenarbeit mit lokalen christlichen Kirchen), sowie der praktische Hilfsdienst. Die Besatzung des Schiffs bestand aus einer 214 Personen umfassenden ehrenamtlichen Mannschaft.

Am 20. Juni 2007 kollidierte die Logos II beim Anlegemanöver in Jersey mit einem Austernkutter, der beschädigt wurde. Weitere Unglücksfälle des Schiffs sind nicht bekannt.[1]

Nach 20 Jahren Einsatz wurde die Logos II am 29. September 2008 zur Verschrottung in die Türkei verkauft. In dieser Zeit besuchte sie ca. 350 Häfen in 81 Ländern und hatte über 10 Millionen Besucher an Bord. Ihre Aufgaben bei OM wurden von der Logos Hope übernommen. Von 1977 bis 2009 betrieb OM mit der Doulos ein zweites Schiff mit gleicher Aufgabenstellung.

Weitere Technische Daten

  • Kraftstoff: Marine Diesel Oil
  • Energieversorgung: 3 x Wechselstromgeneratoren 380 V 50 Hz, Antrieb durch 2 x MWM 440-8 TBD (je 650 kW) und 1 x Mitsubishi 56R2-MPTK (600 kW)

Weblinks

 Commons: MV Logos II – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.esys.org/news/sos_0706.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • LOGOS — Dans le grec classique, logos signifie une parole ou la parole, et tout rôle qu’elle assume: profane (proposition, définition, exemple, science, opinion particulière, rumeur publique) ou sacré (réponse d’oracle, révélation d’en haut). Ce terme… …   Encyclopédie Universelle

  • LOGOS — LOGOS, a Greek word meaning speech, organization, rational order, rational relationship, or rational expression, common in Greek philosophical writings. As the word of God in all its manifestations, it appears in Jewish and Christian theological… …   Encyclopedia of Judaism

  • logos — LÓGOS, logosuri, s.n. 1. Termen folosit în filozofia materialistă antică pentru a denumi ordinea cosmică, raţiunea cosmică sau destinul, o ipostază a divinităţii, cuvântul divin. 2. (ir. şi fam.) Cuvântare, discurs. – Din ngr. lógos, fr. logos.… …   Dicționar Român

  • Logos FM — Création 1981 Langue Français Pays &# …   Wikipédia en Français

  • Logos — (Варшава,Польша) Категория отеля: 1 звездочный отель Адрес: Wybrzeże Kościuszkowskie 31/33, Средместье …   Каталог отелей

  • logos — (n.) 1580s, Logos, the divine Word, second person of the Christian Trinity, from Gk. logos word, speech, discourse, also reason, from PIE root *leg to collect (with derivatives meaning to speak, on notion of to pick out words; see LECTURE (Cf.… …   Etymology dictionary

  • Logos — (Познань,Польша) Категория отеля: Адрес: Batalionów Chłopskich 7, Osiedle Wilczy Młyn, Старе …   Каталог отелей

  • logoş — LÓGOŞ adj. v. liliput, liliputan, pitic. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  lógoş (lógoşă), adj. – Foarte mic, pitic. Origine necunoscută. sec. XVII, înv. – Der. logoşi, vb. (înv., a micşora). Trimis de blaurb, 14.11 …   Dicționar Român

  • logos — / lɔgos/ s.m. [dal gr. lógos parola, discorso, ragione ]. 1. (filos.) a. [nel pensiero greco, la parola come si articola in quello che si dice e, anche, ciò che si esprime attraverso la parola] ▶◀ logo. ‖ discorso, pensiero. b. [realtà del… …   Enciclopedia Italiana

  • logos — lȏgos m DEFINICIJA fil. jedan od osnovnih pojmova grčke, a zatim i drugih filozofija, najčešće u zn. uma, riječi, istine, zakona svijeta, Boga, Sina Božjeg ETIMOLOGIJA grč. lógos: govor, riječ, kazivanje; omjer, pojam, misao, razum …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.