maNga (Album)

maNga
Studioalbum von maNga
Veröffentlichung 2004
Label Sony Music/GRGDN
Format CD
Genre Alternative Rock, Nu-Metal, Anadolu Rock
Anzahl der Titel 14 (16 auf der Neuveröffentlichung)
Laufzeit ca. 59 Minuten

Besetzung

  • Ferman Akgül (Gesang)
  • Özgür Can Öney (Schlagzeug)
  • Yağmur Sarıgül (Gitarre)
  • Efe Yilmaz (Turntable)
  • Cem Bahtiyar (Bass)
  • Koray Candemir (Backgroundgesang)
  • Göksel (Backgroundgesang)
  • Deniz Özbey Akyüz (Backgroundgesang)
  • Tülay Karsin (Violine)
  • Kerem Berkalp (Violine)
  • Göknik Özköl Genc (Viola)
  • Didem Erkem (Violinchello)
  • Özgür Sarı (Piano)
  • Ali Sarıgül (Ney)
  • Haluk Kurosman (Piano)
Produktion Hadi Elazzi/Yağmur Sarıgül/Haluk Kurosman/Selim Serezli
Studio GRGDN Ulus
Chronologie
maNga Şehr-i Hüzün
(2009)

maNga ist das Debütalbum der gleichnamigen Nu-Metal-Band maNga aus dem Jahr 2004. Dieses wurde von den Labels GRGDN und Sony Music vertrieben. Produzenten sind Haluk Kurosman, Hadi Elazzi, Selim Serezli und Yağmur Sarıgül. Produziert wurde das Album in den Ulus Studios von GRGDN Ulus. In der Türkei erreichte das Album mit 100.000 verkauften Platten die Goldene Schallplatte.[1][2]

2006 erschien mit maNga+ eine Neuveröffentlichung mit 2 zusätzlichen Songs, Kandirma Kendini und Raptiye Rap Rap, sowie einer DVD mit den Musikvideos zu den Songs Bir Kadin Cizeceksin, Bitti Rüya, Dursun Zaman und Kandirma Kendini. Dieses wurde unter anderem von Epic Records produziert und dieses verkaufte sich ebenfalls annähernd 100.000 Mal.[3]

Inhaltsverzeichnis

Cover und Booklet

Das Cover zeigt das Bandmaskottchen Spa, das sich mit Farbe bekleckert hat und Farbspray in der Hand hält. Im Hintergrund liegen weitere Spraydosen. Im Booklet und auf der CD sind die Musiker der Band als Mangafiguren dargestellt. Spa tauchte in den ersten Musikvideos der Band auf. Seit 2009 jedoch verzichtet die Band vermehrt auf ihn.

Gastmusiker

Neben Haluk Kurosman, der für das Album das Klavier einspielte, stießen weitere Gastmusiker bekannter türkischer Bands hinzu, wie Koray Candemir von Kargo (Gesang in den Songs Kal Yanimda und Yalan 2), Deniz Özbey Akyüz von Vega (Gesang im Song Iz Birakanlar Unutulmaz) und Göksel, die im Song Dursun Zaman sang. Dursun Zaman entstand aus dem Gedicht Kara Toprak von Aşık Veysel. Ali Sarıgül spielte für das Album zu den Songs Acilis und Kapanis die Ney ein. Özgür Sarı spielte Piano in den Songs Yalan und Itildik. Zu den Songs Bitti Rüya, Sakin Bana Söyleme und Bir Kadin Cizeceksin spielten Tülay Karsin und Kerem Berkalp die Violine, Göknil Özkök Genc die Viola und Didem Erken das Violinchello ein.

Trackliste

  1. Acilis
  2. Kapkac
  3. Bitti Rüya
  4. Bir Kadin Cizeceksin
  5. Kal Yanimda
  6. Yalan
  7. Libido
  8. Iz Birakanlar Unutulmaz
  9. Sakin Bana Söyleme
  10. Dursun Zaman
  11. Mangara
  12. Itildik
  13. Yalan 2
  14. Kapanis

Das Stück Bir Kadin Cizeceksin ist ebenfalls auf dem Soundtrack des EA Sports-Videospiels FIFA 06 enthalten.

Einzelnachweise

  1. Gold receiving Artists 2006
  2. Hürriyet: Müzik Oscar'lari sahiplerini buldu
  3. Verkaufte Platten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manga (album) — maNga Studio album by maNga Released December 14, 2004 Recorded GRGDN ULUS …   Wikipedia

  • MaNga (album) — Infobox Album Name = maNga Type = Album Artist = maNga Released = December, 2004 Recorded = GRGDN ULUS Genre = Alternative metal, rapcore, nu metal Length = 55:42 Label = Sony Music/GRGDN Producer = Haluk Kurosman, Yağmur Sarıgül Reviews = Last… …   Wikipedia

  • Manga (Begriffsklärung) — Manga bezeichnet: Manga, der japanische Begriff für Comics maNga, türkische Rockband maNga (Album), Album von maNga aus dem Jahr 2004 eine Gerätschaft zum Einklemmen von Rindern im Namibia Deutsch, siehe: Deutsche Sprache in Namibia Manga heißen… …   Deutsch Wikipedia

  • Manga (disambiguation) — Contents 1 People 2 Music 3 Places 4 See also …   Wikipedia

  • Manga+ — Studio album (rereleased) by maNga Released 2006 …   Wikipedia

  • MaNga — Основная информация …   Википедия

  • Manga Power — war das erste deutschsprachige Manga Magazin. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Fassung (1996–1997) 2 Zweite Fassung (2002–2004) 3 Veröffentlichte Manga 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Manga (band) — This article is about the Turkish band. For other uses, see Manga (disambiguation). maNga maNga in Oslo Background information Origin …   Wikipedia

  • Manga — Pour les articles homonymes, voir Manga (homonymie). Manga écrit en kanji …   Wikipédia en Français

  • MaNga+ — Infobox Album Name = maNga+ Type = studio Longtype = (rereleased) Artist = maNga Released = 2006 Recorded = GRGDN ULUS Genre = Alternative metal, rapcore, nu metal Length = 63:15 Label = Sony Music/GRGDN Producer = Haluk Kurosman, Yağmur Sarıgül… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.