Maximiliaan Ruiter

Maximiliaan Ruiter (* 22. Januar 1900 in Nijmegen; † 2. Juni 1974 in Norg (Provinz Drenthe)[1], in einigen Publikationen fälschlich Maximilian geschrieben, war ein niederländischer Dermatologe und Hochschullehrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Am 17. Dezember 1932 wurde Ruiter an der Universität Groningen über das Thema Chronische pyodermiëen (dt. chronische Pyodermie) promoviert. Vom 1. Februar 1947 bis zu seiner Emeritierung 1969 war Ruiter Professor für Dermatologie an der Universität Groningen.

Ruiter entdeckte 1947 zusammen mit seinen Kollegen A. W. Pompen und H. J. Wyers bei einer Autopsie zweier Patienten mit Morbus Fabry abnorme Vakuolen in den Blutgefäßen. Sie äußerten als erste den – später bestätigten – Verdacht, dass der Morbus Fabry eine systematisierte Speicherkrankheit sei.[2] In einigen Werken wird der Morbus Fabry daher auch als Ruiter-Pompen-Weyers-Syndrom bezeichnet.[3]

Eine oberflächliche Vaskulitis (Vasculitis superficialis),[4][5] wird zu Ehren von Maximiliaan Ruiter auch als Morbus Ruiter bezeichnet.[6][7]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • M. Ruiter: Purpura rheumatica: a type of allergic cutaneous arteriolitis. In: The British journal of dermatology. Band 68, Nummer 1, Januar 1956, S. 16–21, ISSN 0007-0963. PMID 13284205.
  • M. Ruiter, H. D. Groen: Treatment of calciferolresistent cases of Lupus vulgaris with non-irradiated ergosterol. In: Dermatologica. Band 96, Nummer 6, 1948, S. 409–411, ISSN 0011-9075. PMID 18893676.

Weiterführende Literatur

  • F. H. Oswald: Maximilian Ruiter 1900-1974. In: Der Hautarzt. Band 26, Nummer 4, April 1975, S. 235–236, ISSN 0017-8470. PMID 1097373.
  • Maximilian Ruiter (Groningen). In: Dermatologische Monatschrift. Band 160, Nummer 12, Dezember 1974, S. 1026–1028, ISSN 0011-9083. PMID 4618522.
  • F. H. Oswald: 70th birthday of Maximiliaan Ruiter. In: Der Hautarzt. Band 21, Nummer 10, Oktober 1970, S. 481, ISSN 0017-8470. PMID 4934414.

Einzelnachweise

  1. Universität Groningen: Maximiliaan Ruiter, 1900-1974. Abgerufen am 5. Oktober 2011
  2. A. W. Pompen, M. Ruiter, H. J. Wyers: Angiokeratoma corporis diffusum (universale) Fabry, as a sign of an unknown internal disease; two autopsy reports. In: Acta medica Scandinavica. Band 128, Nummer 3, Juni 1947, S. 234–255, ISSN 0001-6101. PMID 18897399.
  3. P. Reuter: Springer Großwörterbuch Medizin. Verlag Springer, 2004, ISBN 3-540-21352-X, S. 1186. Eingeschränkte Vorschau in der Google Buchsuche
  4. M. Ruiter: Allergic cutaneous vasculitis. In: Acta dermato-venereologica. Band 32, Nummer 4, 1952, S. 274–288, ISSN 0001-5555. PMID 14932676.
  5. M. Ruiter, I. Molenaar: Ultrastructural changes in arteriolitis (vasculitis) allergica cutis superficialis. In: The British journal of dermatology. Band 83, 1970, S. Suppl:14–Suppl:26, ISSN 0007-0963. PMID 5453255.
  6. W. Unterberg, E. Brummel, H. Nienhaus: Superficial vasculitis – Morbus Ruiter. In: Med Welt. Band 27, Nummer 46, 1976, S. 2229-2231. PMID 1004162
  7. H. J. Heitmann, N. Klüken: Immunofluorescent serological studies in vasculitis superficialis "Ruiter". In: The British journal of dermatology. Band 85, Nummer 4, Oktober 1971, S. 397–398, ISSN 0007-0963. PMID 4942240.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruiter — oder de Ruiter ist der Familienname folgender Personen: Bert Ruiter (* 1946), niederländischer Rockbassist Freddy de Ruiter (* 1969), norwegischer Politiker Jan Ruiter (* 1946), niederländischer Fußballtorhüter John de Ruiter (* ?),… …   Deutsch Wikipedia

  • Morbus Fabry — Klassifikation nach ICD 10 E75.2 Sonstige Sphingolipidosen (inkl. Fabry (Anderson )Krankheit) …   Deutsch Wikipedia

  • Четырёхдневное сражение — Вторая англо голландская война …   Википедия


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.