Mika Vainio

Vainio (links) mit Väisänen bei einem Pan-Sonic-Auftritt 2006

Mika Vainio (* 1963 in Helsinki[1]) ist ein finnischer Musiker im Bereich der elektronischen Musik. Seine Werke sind vor allem den Genres Minimal Techno und Ambient zuzurechnen. Er veröffentlichte solo unter seinem bürgerlichen Namen und Pseudonymen wie Ø, Kentolevi, Philus und Tekonivel sowie gemeinsam mit Ilpo Väisänen als Pan Sonic (früher Panasonic).

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

In den frühen 1990er Jahren spielte Vainio Synthesizer und Schlagzeug in verschiedenen Industrial- und Noise-Bands.

In den Jahren 1993/94 lernte Vainio in der Kunst- und Technoszene Turkus Ilpo Väisänen und Sami Salo kennen, mit denen er die Gruppe Panasonic gründete, deren erste EP 1994 auf Sähkö Recordings erschien. Bereits im Jahr zuvor hatte Vainio mit Röntgen und Kvantti seine beiden ersten EPs unter dem Pseudonym Ø ebenfalls auf Sähkö veröffentlicht. Neben seinen Arbeiten mit Panasonic veröffentlichte er zahlreichen Solo-Alben sowie Kooperationen mit Carsten Nicolai, Fennesz, Christian Zanési, John Duncan oder Sean Booth von Autechre.

Im Jahr 1998 erschien unter dem Projektnamen Vainio / Väisänen / Vega als Kooperation mit Väisänen und dem Suicide-Sänger Alan Vega das Album Endless.[2]

1999 veröffentlichte er als einer von 12 Künstlern einen Teil der Reihe 20' to 2000 - twelve releases about the cutting edge of the millenium auf dem deutschen Plattenlabel Raster-Noton.[3]

Im Januar 2010 verkündeten Vainio und Väisänen, dass sie das Projekt Pan Sonic nach Erscheinen des Albums Gravitoni vorerst nicht mehr weiterverfolgen werden.[4]

Mika Vainio lebt und arbeitet in Berlin.[1]

Diskographie (Auswahl)

Alben

  • 1994: Ø - Metri (Sähkö Recordings)
  • 1996: Ø - Olento (Sähkö Recordings)
  • 1997: Ø + Noto - Mikro Makro (Raster-Noton)
  • 1997: Ø - Tulkinta (Sähkö Recordings)
  • 1997: Mika Vainio, Pita & Charlemagne Palestine - Three Compositions For Machines (Staalplaat)
  • 1997: Mika Vainio - Onko (Touch)
  • 1998: Philus - Tetra (Sähkö Recordings)
  • 1999: Mika Vainio - Ydin (Wavetrap)
  • 2000: Mika Vainio - Kajo (Touch)
  • 2001: Ø + Noto - Wohltemperiert (Raster-Noton)
  • 2002: Vainio • Fennesz - Invisible Architecture #2 (Audiosphere)
  • 2003: Mika Vainio - In The Land Of The Blind One-Eyed Is King (Touch)
  • 2004: Christian Fennesz & Mika Vainio & Christian Zanési - GRM Experience (Signature / Radio France)
  • 2005: Ø - Kantamoinen (Sähkö Recordings)
  • 2005: John Duncan, Mika Vainio & Ilpo Väisänen - Nine Suggestions (Allquestions)
  • 2006: Ø - Aste (Sähkö Recordings)
  • 2006: Mika Vainio - Revitty [Torn] (Wavetrap)
  • 2008: Ø - Oleva (Sähkö Recordings)
  • 2009: Lucio Capece, Mika Vainio - Trahnie (Editions Mego)
  • 2009: Mika Vainio - Time Examined (Raster-Noton)
  • 2009: Mika Vainio - Aíneen Musta Puhelin / Black Telephone Of Matter (Touch)
  • 2010: Mika Vainio - STATION 15, ROOM 3.064 Parts 1-5 (Atak)
  • 2010: Mika Vainio, Kouhei Matsunaga, Sean Booth - 3. Telepathics Meh In-Sect Connection (Important Records)
  • 2011: Mika Vainio, Vladislav Delay, Lucio Capece, Derek Shirley - Vladislav Delay Quartet (Honest Jon’s)
  • 2011: Mika Vainio - Life... (It Eats you up) (Editions Mego)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Mika Vainio bei escalierduchant.org, abgerufen am 28. März 2011
  2. Vainio / Väisänen / Vega bei discogs.com, abgerufen am 28. März 2011
  3. 20' to 2000 bei raster-noton.net, abgerufen am 28. März 2011
  4. Pan Sonic - Gravitoni Review bei themilkfactory.co.uk, abgerufen am 28. März 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mika Vainio — est un producteur finlandais de musique électronique. Avec Ilpo Väisanen, il forme le duo Pan Sonic (anciennement dénommé Panasonic). Mika Vainio a également enregistré plusieurs albums solos, sous son nom ou différents pseudonymes (Ø, Kentolevi …   Wikipédia en Français

  • Mika — may refer to: Mika (singer) (born 1983), a singer songwriter based in London FC MIKA, Armenian football team Mika Stadium Contents 1 Male given name (primarily used in Finland) 2 Female given name (primarily used in Japan) …   Wikipedia

  • Mika — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Künstlername 2.2 Männlicher Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Vainio — ist der finnische Familienname folgender Personen: Aaro Vainio (* 1993), finnischer Rennfahrer Martti Vainio (* 1950), finnischer Leichtathlet Mika Vainio (* 1963), finnischer Musiker Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Pan Sonic — in 2006 Background information Origin Finland Genres Techno, experimen …   Wikipedia

  • List of Finns — This is a list of people from Finland, i.e. of noted Finns: Actors *Ida Aalberg (1858 ndash; 1915) *Aino Ackte (1876 ndash; 1944) *Jouko Ahola *Olavi Ahonen *Irina Björklund *Liisa Evastina *Peter Franzén *George Gaynes *Gina Goldberg *Anna Leena …   Wikipedia

  • Kesto — Infobox Album | Name = Kesto Type = Album Artist = Pan sonic Released = May 18 2004 Recorded = Berlin, 2003 Genre = Experimental Length = 234:48 (all four discs) Label = Blast First, Mute Records Producer = Mika Vainio and Ilpo Väisänen Reviews …   Wikipedia

  • Pan Sonic — У этого термина существуют и другие значения, см. Panasonic (значения). Pan Sonic Пэн Соник Pan Sonic в Москве, 2009 год …   Википедия

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Helsinki — Die folgende Liste enthält Personen, die in Helsinki geboren wurden, sowie solche, die dort zeitweise lebten, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In… …   Deutsch Wikipedia

  • Hardcore Superstar — Infobox musical artist Name = Hardcore Superstar Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Gothenburg, Sweden Genre = Hard rock Glam rock Years active = 1997–present Label = Gain Records Music for Nations… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.