Mill Creek (Cuyahoga River)

Mill Creek
Gewässerkennzahl US1043317
Lage Cuyahoga County, Ohio, USA
Flusssystem Sankt-Lorenz-StromVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Cuyahoga River → Eriesee → Niagara River → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Quelle Grenze Shaker Heights - Beachwood
41° 28′ 22″ N, 81° 30′ 52″ W41.472777777778-81.514444444444
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung in den Cuyahoga River
41.415833333333-81.639444444444178

41° 24′ 57″ N, 81° 38′ 22″ W41.415833333333-81.639444444444178
Mündungshöhe 178 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 19,6 kmdep1.[1]
Einzugsgebiet 49 km².[1]

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Großstädte Cleveland
Mittelstädte Garfield Heights
Kleinstädte Warrensville Heights
Gemeinden Highland HillsVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Mill Creek ist ein kleiner Fluss in den südlichen Vororten von Cleveland in Ohio. Er ist 19,6 km lang und hat ein Einzugsgebiet von ungefähr 49 km².

Der Bach entspringt in einem Wohngebiet an der Gemeindegrenze von Shaker Heights und Beachwood. Zuerst fließt er durch zwei Golfplätze und diverse Vororte in südwestliche und westliche Richtung. Dann wechselt er die Richtung und fließt im Bereich der Stadt Garfield Heights nach Nordwesten bis der kleine Fluss das Stadtgebiet von Cleveland erreicht. Kurz darauf macht er abermals eine scharfe Richtungsänderung und verlässt die Stadt Cleveland gleich wieder in Richtung Süden. Der Mill Creek mündet schließlich in den Cuyahoga River, knapp vor der Mündung überspannt ein Aquädukt des historischen Ohio-Erie-Kanals das Gewässer.

Am Mill Creek befindet sich der höchste Wasserfall des Cuyahoga Countys. Da wo sich der Fluss nach Süden ins Tal des Cuyahoga wendet, überwindet er bei den Mill Creek Falls oder Cataract Falls (41° 26′ 43″ N, 81° 37′ 31″ W41.445138888889-81.625361111111) etwa 14 Höhenmeter. Hier begann auch die industrielle Entwicklung des Countys als 1799 Wheeler W. Williams und Ezra Wyatt die natürlichen Gegebenheiten für den Bau des ersten Sägewerks in der Connecticut Western Reserve nutzten.[2]

Aufgrund seines Verlaufs durch städtisches Gebiet hat der Mill Creek kaum naturnahe Bereiche. Wesentliche Teile des Gewässer verlaufen entlang von Straßen und Bahnlinien, kanalisiert in Flussbetten aus Beton oder gar unterirdisch. Naturnahe Ufer und Feuchtgebiete sind noch stellenweise vorhanden. Die Wasserqualität wird durch mangelhafte Kanalisation angrenzender Wohngebiete negativ beeinflusst, dazu kommen Schadstoffe welche bei Regenfällen von nahen Industrieflächen in den Mill Creek geschwemmt werden.

Insgesamt haben neun Städte und Ortschaften Anteil am Einzugsgebiet des Mill Creeks: Beachwood, Cleveland, Cuyahoga Heights, Garfield Heights, Highland Hills, Maple Heights, North Randall, Shaker Heights und Warrensville Heights.

Einzelnachweise

  1. a b http://www.cuyahogariverrap.org/millcreek.html
  2. Mill Creek Cuyahoga Valley.net (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandywine Creek (Cuyahoga River) — Infobox River river name = Brandywine Creek (Cuyahoga River) image size = caption = Brandywine Falls of Brandywine Creek in Summit County, Ohio origin = coord|41|17|33|N|81|27|48|W|region:US OH type:river source:GNISGnis|1066599|Brandywine Creek] …   Wikipedia

  • Cuyahoga River — watershed with its upstream branches Origin …   Wikipedia

  • Mill Creek — steht für: Orte in den Vereinigten Staaten: Mill Creek (Arkansas) Mill Creek (Delaware) Mill Creek (Georgia) Mill Creek (Illinois) Mill Creek (Kalifornien) Mill Creek (Mississippi) Mill Creek (North Carolina) Mill Creek (Oklahoma) Mill Creek… …   Deutsch Wikipedia

  • Cuyahoga River — Einzugsgebiet des Flusses Daten Gewässerkennz …   Deutsch Wikipedia

  • Cuyahoga Valley National Park — IUCN Category II (National Park) Bedrock outcrops, such as this one, can be found throughout the park …   Wikipedia

  • Cuyahoga Valley Scenic Railroad — Valley Scenic Railroad Locale Cuyahoga Valley National Park from Independence, Cuyahoga County to Canton, Stark County, Ohio Dates of operation 1972 or 1973–Present Predecessor Chessie System …   Wikipedia

  • Cuyahoga Falls, Ohio — City of Cuyahoga Falls   City   Seal …   Wikipedia

  • Tinkers Creek Aqueduct — Infobox Bridge bridge name = Tinkers Creek Aqueduct caption = Tinkers Creek Aqueduct official name = Tinkers Creek Aqueduct carries = Ohio and Erie Canal crosses = Tinkers Creek (Cuyahoga River) locale = Canal Road and Tinkers Creek Road, Valley… …   Wikipedia

  • Chagrin River — (Shagarin or clear water ) River Chagrin River from South Chagrin Reservatio …   Wikipedia

  • Maumee River — The Maumee River at Grand Rapids, Ohio Origin Fort Wayne by the confluence of the St. Joseph and …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.