Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ist eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Ziel der Initiative ist es, kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, die Chancen des E-Business effektiv zu nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau des Netzwerks

Das NEG ist 1998 gegründet worden und bietet bundesweit an 28 Kompetenzzentren eine Vorort-Beratung an. Es unterstützt Mittelstand und Handwerk bei der Konzeption und Einführung von E-Business-Lösungen – durch Informationsveranstaltungen, Einzelberatungen (auch im Unternehmen) sowie Publikationen für die Praxis. In den ersten zehn Jahren seines Bestehens haben über 300.000 Teilnehmer an den mehr als 30.000 Veranstaltungen und Einzelberatungen des Netzwerkes teilgenommen.

Über die Einstiegsberatung hinaus bietet das Netzwerk vertiefende Informationen in folgenden Bereichen an:

  • Kundenbeziehung und Marketing
  • Netz- und Informationssicherheit
  • ERP – Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen auf proprietärer und freier Basis
  • RFID für den Mittelstand
  • Femme digitale – IT-Kompetenz für Frauen im Handwerk
  • Regionales Internetmarketing
  • Elektronische Rechnungsabwicklung

Die Kompetenzzentren im Überblick

Baden-Württemberg

  • ECC S-H – Electronic Commerce Centrum Region Stuttgart-Heilbronn[1]
  • KECoS – Kompetenzzentrum E-Commerce Schwaben[2]
  • KeRN – Kompetenznetz E-Business Rhein-Neckar[3]

Bayern

  • ECKO – E-Commerce-Kompetenzzentrum Ostbayern[4]
  • KEGOM – Kompetenzzentrum für den Elektronischen Geschäftsverkehr in Ober- und Mittelfranken[5]
  • MECK – Mainfränkisches Electronic Commerce Kompetenzzentrum[6]

Berlin

  • eCOMM Berlin – Kompetenzzentrum eCOMM Berlin[7]

Brandenburg

  • eCOMM Brandenburg – Kompetenzzentrum eCOMM Brandenburg[8]
  • KEGO – Kompetenzzentrum für den Elektronischen Geschäftsverkehr im Oderland[9]

Bremen

  • e.biz – bremer initiative für e- und m-business

Hessen

  • BIEG HESSEN – Beratungs- und Informationszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr[10]
  • EC-M – Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr Mittelhessen[11]

Mecklenburg-Vorpommern

  • ECCOM – Electronic Commerce Center Mecklenburg-Vorpommern[12]

Niedersachsen

  • begin – Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr in Niedersachsen - Region Hannover und Braunschweig[13]
  • RECO – Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück[14]

Nordrhein-Westfalen

  • ACC-EC – Aachener Competence Center - Electronic Commerce[15]
  • EC-Ruhr – Electronic Commerce-Kompetenzzentrum Ruhr[16]
  • KompEC Bonn/Rhein-Sieg – Kompetenzzentrum Electronic Commerce Bonn/Rhein-Sieg[17]
  • MÜKE – Münsterländer Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr

Rheinland-Pfalz

  • KLICK Rheinland-Pfalz – Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr Kaiserslautern/Ludwigshafen[18]

Saarland

  • KEG Saar – Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr Saar[19]

Sachsen

  • com.pas – Competenzzentrum Anwendung E-Business Sachsen[20]
  • mdc-ecomm – Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr[21]
  • SAGeG – Arbeitsgemeinschaft sächsischer Kammern zur Unterstützung des elektronischen Geschäftsverkehrs in KMUs[22]

Sachsen-Anhalt

  • mdc-ecomm – Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr
  • MD-ECZ – Magdeburger Electronic Commerce Zentrum[23]

Schleswig-Holstein

  • KEG-Nord – Kompetenzzentrum für den Elektronischen Geschäftsverkehr Nord in Kiel[24]

Thüringen

  • TheCK – Thüringer Kompetenzzentrum eCommerce[25]

Externe Netzwerkpartner

Neben den regionalen Kompetenzzentren umfasst das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr ein Branchenkompetenzzentrum für den Handel und sechs externe Netzwerkpartner:

  • ECC Handel – E-Commerce-Center Handel (Branchenkompetenzzentrum)
  • E-Commerce Kompetenzzentrum Freiburg – DieServiceAkademie (Netzwerkpartner)
  • cebis neu-ulm – Centrum Electronic Business Landkreis Neu-Ulm (Netzwerkpartner)
  • IHK für München und Oberbayern (Netzwerkpartner)
  • E-ComHamburg – Hamburger Initiative für elektronischen Geschäftsverkehr im Mittelstand (Netzwerkpartner)
  • ECCN – eCommerce-Center-Nordhessen (Netzwerkpartner)
  • it.emsland – Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr EMS (Netzwerkpartner)

Weitere Informationen

Seit 2007 prämiert das Netzwerk mit dem NEG Website Award die besten Internetauftritte von Mittelstand und Handwerk aus Deutschland. Die Auszeichnung wird an Unternehmen verliehen, die die Bedeutung des Medium Internet für ihre geschäftlichen Aktivitäten erkannt haben und dessen Möglichkeiten in vorbildlicher Weise nutzen. 2011 wurden fünf Preisträger ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Einmal jährlich bringt das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr eine Studie mit dem Titel „Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk heraus“.[26]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ECC S-H – Electronic Commerce Centrum Region Stuttgart-Heilbronn
  2. KECoS - Kompetenzzentrum E-Commerce Schwaben
  3. KeRN - Kompetenznetz E-Business Rhein-Neckar
  4. ECKO - E-Commerce-Kompetenzzentrum Ostbayern
  5. KEGOM - Kompetenzzentrum für den Elektronischen Geschäftsverkehr in Ober- und Mittelfranken
  6. MECK - Mainfränkisches Electronic Commerce Kompetenzzentrum
  7. eCOMM Berlin
  8. eCOMM Brandenburg
  9. KEGO - Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr im Oderland
  10. BIEG HESSEN - Beratungs- und Informationszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr
  11. EC-M - Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr Mittelhessen
  12. ECCOM - Electronic Commerce Center Mecklenburg-Vorpommern
  13. begin - Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr in Niedersachsen - Region Hannover und Braunschweig
  14. RECO – Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück
  15. ACC-EC – Aachener Competence Center - Electronic Commerce
  16. EC-Ruhr – Electronic Commerce-Kompetenzzentrum Ruhr
  17. KompEC Bonn/Rhein-Sieg – Kompetenzzentrum Electronic Commerce Bonn/Rhein-Sieg
  18. KLICK Rheinland-Pfalz – Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr Kaiserslautern/Ludwigshafen
  19. KEG Saar – Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr Saar
  20. com.pas – Competenzzentrum Anwendung E-Business Sachsen
  21. mdc-ecomm – Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr
  22. SAGeG – Arbeitsgemeinschaft sächsischer Kammern zur Unterstützung des elektronischen Geschäftsverkehrs in KMUs
  23. MD-ECZ – Magdeburger Electronic Commerce Zentrum
  24. KEG-Nord – Kompetenzzentrum für den Elektronischen Geschäftsverkehr Nord in Kiel
  25. TheCK – Thüringer Kompetenzzentrum eCommerce
  26. Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Website Award — Der Website Award wurde vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ins Leben gerufen. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Bewertungskriterien 3 Teilnehmer 4 Preisträger …   Deutsch Wikipedia

  • TeleTrusT — Deutschland e.V. wurde im Jahr 1989 als gemeinnütziger Verein gegründet, um verlässliche Rahmenbedingungen für den vertrauenswürdigen Einsatz von Informations und Kommunikationstechnik (IuK Technik) zu schaffen. Er entwickelte sich seitdem zu… …   Deutsch Wikipedia

  • E-Commerce — Der Begriff E Commerce (englisch e commerce von electronic commerce, deutsch  elektronischer Geschäftsverkehr oder elektronischer Handel/Handelsverkehr‘) wird sowohl als spezieller als auch als ein deutlich umfassenderer Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Kapsch — Kapsch Aktiengesellschaft Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1892 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Kapsch — Kapsch Aktiengesellschaft Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1892 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Kapsch AG — Kapsch Aktiengesellschaft Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1892 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Kari Kapsch — Kapsch Aktiengesellschaft Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1892 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Buchführung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.