Orbis S.A.

Orbis S.A.
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN PLORBIS00014
Gründung 1920
Sitz Warschau
Leitung Laurent Picheral
Mitarbeiter ca. 3.200
Branche Hotel und Transportwesen
Website www.orbis.pl
Ehemaliges Hotel Silesia mit ORBIS Logo in Kattowitz

Orbis S.A. ist eine polnische Aktiengesellschaft und an der Warschauer Börse notiert.

Zur Orbis-Gruppe gehören die Muttergesellschaft Orbis S.A., Hekon-Hotele Ekonomiczne, Orbis Transport, Orbis Kontrakty und WT Wilkasy.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1920 in Lemberg als Polskie Biuro Podróży Orbis gegründet. 1933 wurde der Unternehmenssitz nach Warschau verlegt, nachdem die Bank PKO BP (Powszechna Kasa Oszczędności) die Aktienmehrheit erworben hatte. 1939 betrieb das Unternehmen 136 Verkaufsbüros in Polen, 19 im Ausland und 4 Hotels. Insgesamt hatte das Unternehmen 500 Mitarbeiter.

Der Zweite Weltkrieg unterbrach die Tätigkeit des Unternehmens und ein Großteil des Vermögens ging verloren Am Kriegsende existierten nur noch die Büros in Brüssel, New York, Tel Aviv und London.

Bereits 1944 wurde ein staatliches Unternehmen Przedsiębiorstwo Państwowe Orbis durch die Übernahme der Aktien des Vorkriegsunternehmens gegründet. Bis Ende der 40er Jahre wurden einige Überlandbuslinien in Polen eingerichtet. Es wurde auch der Betrieb von Hotels wiederaufgenommen. Ende der 50er Jahre verwaltete Orbis 5.000 Hotelbetten unter anderem auch in 9 Hotels für internationale Gäste. Orbis veranstaltete auch Auslandsreisen. Im Jahr 1980 betrieb Obris 60 % aller Hotelbetten in Polen. In den 70er Jahren betrieb Orbis 6 Novotel-Hotels, von denen 4 noch heute in Betrieb sind. Zugleich baute das Unternehmen den Bereich Personenbeförderung weiter aus. 1980 verfügte das Unternehmen über 555 Busse und 373 Autos. Am Jahresende 1990 betrieb Orbis 53 Hotels.

1991 wurde Qrbis von einem volkseigenen Betrieb in eine privatrechtliche Gesellschaft umgewandelt, die sich zu 100 % im Staatsbesitz befand. Im Juli 1993 wurden zwei Tochtergesellschaften ausgegründet, die Orbis Travel und die Orbis Transport, an beiden hielt die Orbis S.A. die Mehrheit. Seit dem 15. November 1997 ist die Orbis S.A. an der Warschauer Wertpapierbörse notiert. 1999 sank der Staatsanteil auf unter 50 %. Im August 2000 stieg die Accor-Gruppe als strategischer Partner ein und übernahm die restlichen Anteile vom polnischen Staat. 2010 betreibt die Orbis-Hotelgruppe 61 Hotels in Polen und eins in Litauen.

Am 29. September 2010 meldete die PBP Orbis, die im März 2010 an den Finanzinvestor Enterprise Investors verkaufte ehemalige Tochtergesellschaft Orbis Travel,[1], Konkurs an.[2][3][4]

Unternehmensstruktur

Hekon-Hotele Ekonomiczne

Die Orbis-Hotelgruppe – Hekon-Hotele Ekonomiczne S.A. betreibt über 63 Hotels in Polen und ein Hotel in Litauen. Sie werden unter den Accor-Marken Sofitel, Novotel, Mercure, Ibis und Etap sowie unter dem eigenen Namen Orbis betrieben. In den nächsten Jahren möchte sich man sich auf den Ausbau des Low-Budget-Bereiches konzentrieren.

Orbis Transport

Die Orbis Transport sp. z o.o. betreibt für Hertz 20 Verleihstationen, Hertz Lease und das Flottenmanagement von Hertz. Zu Orbis Transport gehören auch die Busunternehmen PKS Gdańsk und PKS Tarnobrzeg mit Sitz in Danzig die in mehreren Städten lokale Buslinien, mehrere nationale und internationale Buslinien betreiben. Zum Unternehmen gehört auch der Parkplatzbetreiber Capital Parking Sp. z o.o.

Anteilseigner

Die Anteilseigner an der Orbis S.A. (Stand August 2010) sind:

  • Accor S.A. – 50,1 %
  • BZ WKB AIB – 24,17 %
  • Aviva OFE – 14,92 %
  • Freiverkehr – 9,9 %

Verweise

Weblinks

 Commons: Orbis (Hotel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Orbis Travel złożył wniosek o ogłoszenie upadłości.
  2. Webseite von Orbis Travel abgerufen 29. September 2010 (polnisch)
  3. TVP.info. abgerufen 29. September 2010 (polnisch)
  4. businessweek.com abgerufen am 29. September 2010 (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orbis — may refer to: Orbis (audio drama), a Doctor Who audio play, starring Paul McGann and Sheridan Smith Orbis (foreign policy), a quarterly journal of international affairs published by the Foreign Policy Research Institute Orbis Technology, a… …   Wikipedia

  • Orbis — Orbis …   Wikipédia en Français

  • orbiş — ORBÍŞ adv. Pe dibuite, la întâmplare, orbeşte; fig. fără chibzuinţă, nebuneşte. ♢ expr. A da orbiş = a lovi fără cruţare. – Orb2 + suf. iş. Trimis de ionel bufu, 07.05.2004. Sursa: DEX 98  orbíş adv. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa:… …   Dicționar Român

  • Orbis — (lat.), 1) Kreis; 2) Scheibe; 3) (O. terrarum), der Erdkreis, die Erde; daher die Römer ihr Reich O. romanus nannten; 4) (röm. Ant.), Stellung des Heeres, wo die Soldaten in einen Kreis, nach Andern in ein innen hohles Quarré gestellt wurden, um… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orbis — (lat.), Kreis, Scheibe, besonders Erdkreis …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Orbis — (lat.), Kreis; O. pictus, gemalte Welt, Titel eines von Comenius 1657 zuerst herausgegeben, oft aufgelegten und nachgeahmten Schulbuchs mit veranschaulichenden Bildern. O. terrārum, Erdkreis …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Orbis — Orbis, lat., Kreis, Kugel, Erdball; o. pictus, die gemalte Welt, Unterrichtsbuch mit Bildern, s. Comenius …   Herders Conversations-Lexikon

  • Orbis —    • Orbis,          каре, круг, составляемый воюющими в минуту опасности для защиты против сильнейшего неприятеля. К строю в каре прибегали только в самой крайней необходимости. Veg. 1, 26, Gell. 10, 9. Caes. b. g. 5, 33. Sall. Iug. 102 Liv. 4,… …   Реальный словарь классических древностей

  • Orbis — es una empresa argentina creada por Roberto Mertig, un alemán procedente de Dresde. En la década de 1920, comenzó un proceso de incipiente industrialización en la Argentina que se profundizaría en la década siguiente. Ese movimiento era liderado… …   Enciclopedia Universal

  • ORBIS — vel Globus militum, dicebatur acies in circulum formata, apud romanos: quemadmodum Cuneus vocabatur peditum multitudo, cunei figuram imitans, primumque angustior, dein latior: ut alia omittam, de quibus consuli potest Vegetius l. 3. c. 17 …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.