Chichibu

Chichibu-shi
秩父市
Chichibu
Geographische Lage in Japan
Chichibu (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Saitama
Koordinaten: 36° 0′ N, 139° 5′ O35.991761111111139.08545555556Koordinaten: 35° 59′ 30″ N, 139° 5′ 8″ O
Basisdaten
Fläche: 577,69 km²
Einwohner: 66.242
(1. Juli 2011)
Bevölkerungsdichte: 115 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 11207-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Chichibu
Baum: Ahorn
Blume: Polster-Phlox
Vogel: Japanschnäpper
Rathaus
Adresse: Chichibu City Hall
8-15, Kumagi-machi
Chichibu-shi
Saitama 368-8686
Webadresse: www.city.chichibu.lg.jp
Lage Chichibus in der Präfektur Saitama
Lage Chichibus in der Präfektur

Chichibu (jap. 秩父市, -shi) ist eine Stadt im Westen der Präfektur Saitama.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Okuchichibu-Gebirge (Inneres Chichibu-Gebirge)

Die Stadt befindet sich im äußersten Westen der Präfektur Saitama. Im Gegensatz zu anderen Teilen der Präfektur ist sie bergig und die Bevölkerung konzentriert sich in Flussterrassen entlang des Arakawa. Sie ist Saitamas flächengrößte Gemeinde und grenzt an den Präfekturen Tokio, Yamanashi, Nagano und Gumma. Weite Teile der Stadt gehören zum Chichibu-Tama-Kai-Nationalpark.

Da die Gegend nicht zum Reisanbau geeignet ist, haben sich hier andere Landwirtschaftstypen wie die Seidenraupenzucht entwickelt. Kalkstein vom Berg Bukō, der sich südlich vom Stadtzentrum erhebt, war eine weitere wichtige Einnahmequelle. Wegen seiner reichen Natur und der Nähe zu Tokio gewinnt heute der Tourismus an Bedeutung. Die Stadt ist außerdem berühmt für ihre Brauereien.

Geschichte

Die Stadt entwickelte sich ursprünglich als Marktplatz für den Bezirk und als Stadt um den Chichibu-Schrein. Der alte Name der Stadt, Ōmiya (大宮郷 -gō, dt. großer Schrein), leitete sich von diesem Schrein ab. (Es ist bloßer Zufall dass der Stadtbezirk Ōmiya der Präfekturhauptstadt Saitama, in dem sich der Hikawa-Schrein befindet, denselben Namen trägt.)

708 wurde Kupfer in der Gegend entdeckt und zum kaiserlichen Hof gebracht. Die Ära Wadō (和銅, dt. japanisches Kupfer) wurde daraufhin ausgerufen um dessen zu gedenken. Das Kupfer wurde benutzt um Wadō Kaihō bzw. Wadō Kaichin, die zu den ältesten Münzen Japans gehören, zu prägen.

1884 fand hier der Chichibu-Zwischenfall statt. Dies war ein Aufstand verarmter Bauern unter dem Einfluss der Freiheits- und Bürgerrechtsbewegung. Sieben wurden zum Tode verurteilt und über 4.000 wurden bestraft.

1889 wurde die Chō Ōmiya (大宮町 Ōmiya-chō) gegründet und 1916 zu Chichibu umbenannt. Am 1. April 1950 wurde sie zur Shi erklärt.

1954 wurden die Mura Odamaki, Haraya und Kuna, 1957 Takashino und Ōta, 1958 die Chō Kagemori und 2005 die Chō Yoshida und die Mura Arakawa und Ōtaki eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten

Nachtfest in Chichibu

Alljährlich am 3. Dezember wird in Chichibu ein großes Nachtfest abgehalten. Dabei kommen Menschenmassen aus Chichibu, der Präfektur, Tokio und der Kantō-Region.

Andere Sehenswürdigkeiten sind:

  • Chichibu Muse Park
  • Chichibu-Sakura-See
  • Chichibu-Schrein
  • Chichibu-See
  • Hitsujiyama-Park
  • Okuchichibu-Gebirge
  • Mitsumine-Schrein
  • Nakatsugawa-Schlucht
  • 34 Tempel von Chichibu

Verkehr

Bahnstrecken

Bahnhof Chichibu

Zwei Linien verkehren nach Chichibu: Chichibu Tetsudō Chichibu-Hauptlinie nach Hanyū und der Seibu Chichibu-Linie nach Hannō. Die Chichibu-Hauptlinie wurde entlang des Arakawa erbaut und 1914 eröffnet. Die Seibu Chichibu-Linie wurde 1969 eröffnet und verkürzte die Entfernung nach Tokio. Vom Bahnhof Seibu-Chichibu bis zum Bahnhof Ikebukuro, einem der Hauptterminals in Tokio, beträgt die Fahrtzeit 1,5 Stunden. Diese Bahnstrecken transportieren nicht nur Passagiere, sondern auch Kalkstein vom Berg Bukō. Beide Linien wurden am 1. April 1989 direkt miteinander verbunden. Chichibu Tetsudō führt außerdem die Mitsumine-Seilbahn, die Besucher zum Mitsumine-Schrein befördert.

Straßen

Die Nationalstraßen 140 und 299 führen zur Stadt. Nationalstraße 140 verbindet die Stadt durch die Auffahrt Hanazono mit der Kan-Etsu-Autobahn. Bis zur Eröffnung des Karisaka-Tunnels 1998 hatte die Stadt auf Grund des steilen Okuchichibu-Gebirges, keine Verbindung zur Präfektur Yamanashi.

Angrenzende Städte und Gemeinden

Söhne und Töchter der Stadt

  • Tatsuya Fujiwara (Schauspieler)
  • Taipei Hayashiya (Rakugo-Schauspieler)
  • Jiro Kammuri (Musiker)
  • Senryū Kawayanagi (Rakugo-Schauspieler)
  • Masaru Sakurai (Musiker, Mitglied von The Alfee)
  • Noi Sawaragi (Kunstkritiker)
  • Akira Taue (Wrestler)

Städtepartnerschaften

Verbindung mit Der Mikado

Die Stadt betrachtet sich selber als Inspirationsquelle für Gilbert und Sullivans Operette Der Mikado. Der Handlungsort Titipu dieser Oper wird im Japanischem Chichipu ausgesprochen. Rokusuke Ei, ein bekannter Essayist, war überzeugt das Chichibu, der Schauplatz des Chichibu-Zwischenfalls von 1884, den Autor Gilbert inspirierte die Oper in Japan spielen zu lassen. Andere schlussfolgerten das Gilbert von der Chichibu-Seide, einem wichtigen Exportgut im 19. Jahrhundert, gehört haben mag. Ein Theaterensemble aus Chichibu präsentierte Der Mikado in Japanisch in ganz Japan und im August 2006 auf dem International Gilbert and Sullivan Festival in Buxton, Derbyshire, England.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chichibu — shi (秩父市) Panorama Administration Pays Japon Région Kantō Préfecture …   Wikipédia en Français

  • Chichibu — (秩父?) can refer to: Chichibu, Saitama a city in Saitama Prefecture, Japan Prince Chichibu a member of the Japanese imperial family …   Wikipedia

  • Chichibu — (秩父市; shi) es una ciudad que se encuentra en Saitama, Japón. Según datos de 2003, la ciudad tiene una población estimada de 58.953 habitantes y una densidad de 441,13 personas por km². El área total es de 133,64 km². La ciudad fue fundada el 1 de …   Enciclopedia Universal

  • Chichibu — ▪ Japan  city, Saitama ken (prefecture), north central Honshu, Japan. It is located on the Ara River in the eastern part of the Chichibu Basin. During the late 19th century silk textile mills were established, and there are now about 450 mills in …   Universalium

  • Chichibu — Original name in latin Chichibu Name in other language Chichibu, Titibu, Titubunomiya State code JP Continent/City Asia/Tokyo longitude 35.99028 latitude 139.07639 altitude 236 Population 58507 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • Chichibu Station — 秩父駅 Chichibu Station building and forecourt, March 2006 Location Prefecture …   Wikipedia

  • Chichibu Main Line — Chichibu Railway 5000, 6000, and 1000 series EMUs stabled next to Kumagaya Station, December 2007 The Chichibu Main Line (秩父本線, Chichibu honsen …   Wikipedia

  • Chichibu District, Saitama — Chichibu (秩父郡; gun) is a district located in Saitama Prefecture, Japan. As of 2003, the district has an estimated population of 61,755 and a density of 77.58 persons per km². The total area is 796.03 km². Contents 1 Municipalities 2 Timeline 3… …   Wikipedia

  • Chichibu Shrine — 秩父神社 The haiden (prayer hall) Information Address …   Wikipedia

  • Chichibu Railway — Co., Ltd. 秩父鉄道株式会社 Type Public K.K. (JASDAQ: 9012) Industry Railway Founded 8 November 1899 Headquarters …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.