Polipo

Polipo
Aktuelle Version 1.0.4.1
(2. Februar 2010)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache C
Lizenz MIT
www.pps.jussieu.fr/~jch/software/polipo

Polipo ist ein schneller, schlanker Proxy für das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) mit Caching- und Filterfunktionalität.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Polipo ist in der Programmiersprache C geschrieben. Er ist auf die Bedienung sehr weniger Clients beziehungsweise für den lokalen Einsatz („private proxy“) entworfen und entsprechend schlank.

Funktionalität

Er beherrscht SOCKS, HTTP/1.1, IPv4 und IPv6. Mit der Fähigkeit zu Caching, Bytebereich-Anfragen, HTTP-Pipelining und der Bündelung von Anfragen (simuliertes Multiplexing), kann es für ein wesentlich reaktiveres Surferlebnis sorgen.

Verfügbarkeit

Polipo wird als freie Software unter den Bedingungen der MIT-Lizenz veröffentlicht. Es ist plattformunabhängig ausgelegt und einsatzfähig. Für alle großen Betriebssystemplattformen (Windows, Mac OS X, Linux) sind über die offizielle Website vorkompilierte Binärpakete erhältlich; desgleichen auch für FreeBSD und OpenWRT. Bei populäreren GNU/Linux-Distributionen kann es teils direkt aus den Standard-Paketquellen installiert werden.[1][2]

Einsatz mit Anonymisierungsdiensten

Das Tor Project empfiehlt den Einsatz von polipo.

Beim Einsatz der Anonymisierungsdienste von Tor für das Websurfen ist der Einsatz eines Contentfilters zum Ausfiltern anonymitätskritischer Inhalte des Datenverkehrs angezeigt und Polipo hat sehr passende Designziele, die es für diesen Einsatz geeignet machen. Vom Tor-Projekt wird mittlerweile offiziell der Einsatz von Tor mit Polipo als Standard-Software-Gespann für das Webbrowsing empfohlen, womit Privoxy abtritt, der schwerfälliger und umfangreicher ist und keine von Polipos fortschrittlichen latenzverbessernden Fähigkeiten besitzt, um den bei Tor naturgegebenen hohen Latenzen entgegenwirken. Die Entwicklung von Polipo wird aus dem Tor-Projekt unterstützt.[3]

Weiterhin wird er wegen seiner Schlankheit und Geschwindigkeit auch auf mobilen Plattformen wie Laptops oder bei embedded Geräten wie Router zum Beispiel zum Ausfiltern von Reklame verwendet.

Geschichte

Juliusz Chroboczek begann Polipo zu schreiben und veröffentlichte am 3. Februar 2003 die erste Version 0.1. Er gestaltete es nach Vorbild von WWWOFFLE aus Unzufriedenheit über die Unzulänglichkeiten desselben.[4] Am 7. Februar 2007 wurde Polipo 0.9.99.2 freigegeben, welches am 6. März unverändert zu Version 1.0.0 erklärt wurde. Christopher Davis arbeitete im Sommer 2009 im Rahmen eines Stipendiates des Google Summer of Code mit Unterstützung der EFF und des Tor-Projektes an der Verbesserung der Portierbarkeit von Polipo. Juliusz übergab im Dezember 2009 die Verwaltung des Projekts an Christopher, trägt jedoch weiterhin zum Projekt bei.[3]

Weblinks

Quellen

  1. http://packages.ubuntu.com/search?keywords=polipo
  2. http://software.opensuse.org/search?q=polipo
  3. a b Andrew Lewman (phobos): Polipo changes maintainer. In: phobos's blog. The Tor Project, Inc., 11. Dezember 2009, abgerufen am 10. Dezember 2010 (englisch).
  4. Juliusz Chroboczek: WWWOFFLE. In: The Polipo Manual. Abgerufen am 10. Dezember 2010 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pólipo — Saltar a navegación, búsqueda Para el tumor habitualmente pediculado de origen mucoso (por ejemplo: pólipo de colon), véase pólipo (medicina). Anatomía de un pólipo de coral. En zoología, un pólipo (literalmente …   Wikipedia Español

  • pólipo — m. oncol. Tumor o neoplasia de carácter benigno que se implanta generalmente en las mucosas a través de un pedículo. Algunos de ellos pueden degenerar. Medical Dictionary. 2011. pólipo …   Diccionario médico

  • pólipo — (Del lat. poly̆pus, y este del gr. πολύπους). 1. m. Med. Tumor de estructura diversa, pero de forma pediculada, que se forma y crece en las membranas mucosas de diferentes cavidades y principalmente de la nariz y de la vagina y la matriz en la… …   Diccionario de la lengua española

  • polipo — / pɔlipo/ s.m. [dal lat. poly̆pus, dal gr. polýpous, propr. che ha molti piedi ]. 1. [mollusco cefalopode ottopode] ▶◀ polpo. ⇓ moscardino. 2. (med.) [escrescenza di piccola dimensione su una superficie mucosa] ▶◀ ‖ Ⓖ (pop.) cicciolo, Ⓖ (pop.)… …   Enciclopedia Italiana

  • pólipo — s. m. 1.  [Zoologia] Animal cnidário, imóvel, cuja espécie mais conhecida é o coral. 2.  [Medicina] Tumor que se forma nas cavidades que constituem as mucosas. 3.  [Veterinária] Espécie de difteria do pombo.   ‣ Etimologia: latim polypus, i …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Pólipo — (Del lat. polypus < gr. polypus , animal de muchos pies.) ► sustantivo masculino 1 ZOOLOGÍA Forma fija de los celentéreos marinos, compuesta por un cuerpo cilíndrico con dos paredes entre las que se encuentra la cavidad digestiva. 2 MEDICINA… …   Enciclopedia Universal

  • polipo — pò·li·po s.m. 1. AD polpo: insalata di polipo e patate 2. TS zool. ogni individuo acquatico componente i cormi degli Cnidari, a forma di sacco cilindrico, generalmente fissato alla base e terminante all estremità superiore con un disco boccale… …   Dizionario italiano

  • pólipo — {{#}}{{LM P30930}}{{〓}} {{[}}pólipo{{]}} ‹pó·li·po› {{《}}▍ s.m.{{》}} {{<}}1{{>}} Tumor que se forma y crece en las membranas mucosas de diferentes cavidades, principalmente de la nariz, del tubo digestivo, de la vagina o de la matriz, y que se… …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos

  • polipo — {{hw}}{{polipo}}{{/hw}}s. m. 1 Animale dei Celenterati a sacco che aderisce per la base al substrato e che all estremità opposta ha la bocca circondata da tentacoli. 2 (com., ma improprio) Polpo. 3 (med.) Tumore benigno delle mucose in forma di… …   Enciclopedia di italiano

  • pólipo — s m 1 (Biol) Animal marino celenterado que vive fijo en el fondo del mar y tiene varios tentáculos alrededor de la boca; suele formar colonias: Un excesivo crecimiento de algas ha sofocado los pólipos de coral 2 (Med) Tumor blando, generalmente… …   Español en México


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.