Proton (Satellit)


Proton (Satellit)
Modell eines Proton-Satelliten in einem Museum in Kaluga

Als Proton (russisch Протон) wurde eine Serie von vier sowjetischen Forschungssatelliten bezeichnet, die die hochenergetische kosmische Teilchenstrahlung untersuchen sollten. Sie waren durch ihre Größe und ihr Gewicht von 8,5 Tonnen (16 Tonnen bei Proton 4) bemerkenswert. Zum Start wurde erstmals die Trägerrakete UR-500 eingesetzt, die später nach den Satelliten als Proton-Rakete benannt wurde.

Name Start Umlaufbahn
Proton 1 16. Juli 1965 Umlaufbahn zwischen 190 und 627 km Höhe.
Proton 2 2. November 1965 Umlaufbahn zwischen 189 und 608 km Höhe.
Proton 3 6. Juli 1966 Umlaufbahn zwischen 190 und 630 km Höhe.
Proton 4 16. November 1968 Umlaufbahn zwischen 225 und 495 km Höhe.

Quelle

  • Heinz Mielke: Lexikon der Raumfahrt. 6. Auflage, transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin, 1980

Weblinks

  • Encyclopedia Astronautica: Proton (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Proton (Begriffsklärung) — Der Begriff Proton bezeichnet: ein Elementarteilchen, siehe Proton in der Chemie ein Wasserstoff Kation (H+ Ion), siehe Proton (Chemie) den alten Kern einer Kontinentalplatte, siehe Kraton eine russische Rakete, siehe Proton (Rakete) einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Proton-K — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Proton-M — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Proton-Rakete — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Proton K — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Proton M — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Proton (Rakete) — Start einer Proton K, die das Modul Swesda zur Internationalen Raumstation ISS befördert (Juli 2000) …   Deutsch Wikipedia

  • Intelsat (Satellit) — Intelsat1 Early Bird Ein Intelsat IVA Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Nimiq (Satellit) — Die Nimiq Satelliten sind kanadische, geostationäre Telekommunikationssatelliten und werden von dem Anbieter für Satellitenfernsehen Bell ExpressVu benutzt. Betreiber der Satelliten ist das kanadische Unternehmen Telesat Canada. Nimiq ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Arabsat (Satellit) — ARABSAT ist der Name von geostationären Telekommunikationis Satelliten der Arab Satellite Communications Organization (ARABSAT) in Riad. Die Organisation ARABSAT wurde von den Mitgliedstaaten der Arabischen Liga 1976 gegründet.[1] Die neuen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.