Schiffswerft Georg Placke

Die Schiffswerft Georg Placke befindet sich in Aken an der Elbe, einer Schifferstadt mit langer Tradition im Schiffbau, der Binnenschifffahrt und des Hafenbetriebs.

1825 erfolgte die Übernahme der im Jahr 1795 gegründeten Kreuter Werft durch Georg Placke. Placke und seine Nachfolger lieferten bis 1972 weit über 400 Binnenschiffe ab. 1972 wurde die Werft enteignet und wurde 1991 nach der Wiedervereinigung an die Familie zurückgegeben.

Das Gelände der Schiffswerft umfasst rund 14.000 Quadratmeter. Die Werftanlagen bestehen aus zwei Fertigungshallen, vier Portalkränen und einer Querslipanlage mit 85 Metern Länge. Es werden Reparaturen durchgeführt. Das Bauprogramm besteht besonders aus Arbeits- und Ausflugsschiffen.

Weblinks

51.8570912.063544

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georg Placke — (* 16. August 1848 in Aken; † nach 1915) war Unternehmer und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Placke besuchte die lateinische Hauptschule in Halle an der Saale und studierte von 1874 bis 1875 an der Universität Halle. Zwischen 1865 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aken (Elbe) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Obselau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Susigke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.