Stanislaw Karnkowski

Stanisław Karnkowski (* 10. Mai 1520 in Karnków; † 8. Juni 1603 in Łowicz) war von 1567 bis 1580 Bischof von Kujawien und seit 1581 Erzbischof von Gnesen und damit Primas von Polen. Er hat maßgeblich zur Rekatholisierung Polens beigetragen.

Stanisław Karnkowski

Leben

Er studierte zwischen 1539 und 1549 in Krakau, Padua und Wittenberg. Er promovierte in Padua zum Doctor iuris utriusque.

Seit 1550 war er Sekretär des Bischofs von Chełm. Im Jahr 1555 wechselte er als Sekretär in den Dienst des Königs Zygmunt II. August. Im Jahr 1558 wurde er Kronreferendar. Kurze Zeit wechselte er als Kanoniker in Gnesen in die kirchliche Laufbahn. Er wurde 1567 Bischof von Kujawien mit Sitz in Włocławek. Ein Jahr später rief er eine Reformsynode ein mit dem Ziel die Prinzipien des Konzils von Trient einzuführen. Als erster Bischof gründete er 1569 in Włocławek ein geistliches Seminar in Polen.

Nach dem Tod von Zygmunt II. August hat er sich während des ersten Interregnums für Henri de Valois ausgesprochen. Nach dessen Absetzung hat er sich im zweiten Interregnum für Stefan Báthory eingesetzt.

Seit 1581 war er Erzbischof von Gnesen und damit Primas von Polen. Als solcher hat er die polnische Bibelübersetzung des Jesuiten Jakub Wujek gefördert.

Nach dem Tod des Königs Báthory 1586 und dem erneuten Interregnum amtierte er als Interrex und leitete damit in der Übergangszeit den Staat. Bei der bevorstehenden freien Wahl unterstützte Karnkowski den späteren König Zygmunt III. August Wasa weil er als strenger Katholik galt.

Als Erzbischof gründete er mit dem Ziel der Gegenreformation weitere Priesterseminare in Kalisz und Gniezno. Er hat mehrere Synoden einberufen und förderte den Jesuitenorden. Auch als Prediger und Autor sowie als Diplomat war er im gegenreformatorischen Sinn tätig. Als Primas war er maßgeblich an der Rekatholisierung von Polen-Litauen beteiligt.

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Mikołaj Wolski Bischof von Kujawien
1567–1580
Hieronim Rozrażewski
Jakub Uchański Erzbischof von Gnesen
1581–1603
Jan Tarnowski

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stanislaw Karnkowski —     Stanislaw Karnkowski     † Catholic Encyclopedia ► Stanislaw Karnkowski     (Karncovious.)     Archbishop of Gnesen and Primate of Poland, born about 1526; died at Lowicz,in the Government of Warsaw, 25 May (al., 8 June), 1603. As early as… …   Catholic encyclopedia

  • Stanisław Karnkowski — (1520 1603), from Junosza Coat of Arms, was the Great Referendary of the Crown (since 1558), the Great Secretary of the Crown (since 1563), bishop of Włocławek (since 1567), archbishop of Gniezno Primate of Poland (since 1581). Interrex in 1586… …   Wikipedia

  • Karnkowski — ist der Familienname folgender Personen: Jan Karnkowski (1428–1503) (Jan Polak Karnkowski) Jan Karnkowski (1472–1535) Stanislaw Karnkowski (1520–1603), von 1567 bis 1580 Bischof von Kujawien und seit 1581 Erzbischof von Gnesen und damit Primas… …   Deutsch Wikipedia

  • Karnkowski, Stanislaw — • Archbishop of Gnesen and Primate of Poland, born about 1526; died at Lowicz,in the Government of Warsaw, 25 May (al., 8 June), 1603 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Danzig rebellion — Thaler issued by Danzig during its siege in 1577, Jesus Christe on obverse instead of King Stefan Batory The rebellion of the city of Danzig (Gdańsk) in 1570s against the election and rule of Polish King and Grand Duke of Lithuania Stephen… …   Wikipedia

  • List of bishops of Kujawy — Bishops of Kujawy (later known as bishops of Włocławek) are the bishops of the Roman Catholic Diocese of Kujawy (1133 1818), Roman Catholic Diocese of Kujawy Kalisz (1818 1925) and Roman Catholic Diocese of Włocławek (from 1925).Bishop of Kujawy… …   Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Leslau — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Leslau bzw. Włocławek in Kujawien (Polen): Wappen des Bischofs Władysław Oporowski (1433 1449) Bistum Kujawien und Pommern 1133?–1147? Swidger 1148–1156 Werner 1161–1180 Onold 1187–1198 Stefan (von… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Poles — This is a partial list of famous Polish or Polish speaking or writing persons. In the interest of fairness and accuracy, a minority of persons of mixed heritage have their respective ancestries credited.HistoryMathematics Bartel * Stefan Banach * …   Wikipedia

  • Карнковский, Станислав — Станислав Карнковский Stanisław Karnkowski примас Польши …   Википедия

  • Junosza coat of arms — Junosza Battle cry: Junosza Details Alternative names Agnus, Baran, Barany Earliest mention …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.