Tadschikische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik

Wappen der Tadschikischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik

Die Tadschikischen Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (Tadschikische ASSR; tadschik. Ҷумҳурияти Сӯсиолистии Шӯравии Мухтори Тоҷикистон Çumhūrijati Sūsiolistiji Şūraviji Muxtori Toçikston) war eine autonome Republik innerhalb der Usbekischen SSR der Sowjetunion.

Im Oktober 1924 wurden durch eine Reihe von Rechtsakten die drei zuvor bestehenden regionalen Einheiten in Zentralasien (Turkestanische ASSR, Volksrepublik Buchara und Volksrepublik Choresmien) in fünf neue Einheiten auf der Grundlage ethnischer Grundsätze verteilt. So entstanden die Usbekische SSR, die Turkmenische SSR, die Tadschikische ASSR (innerhalb der Usbekischen SSR), die Kirgisische Autonome Oblast (als Provinz der RSFSR) und die Karakalpakische Autonome Oblast (als Provinz der Kasachischen ASSR).

Die Hauptstadt der tadschikischen ASSR wurde Dyushambe (heute Duschanbe). Im Oktober 1929 wurde die Tadschikische ASSR in eine vollwertige Sozialistische Sowjetrepublik, die Tadschikische Sozialistische Sowjetrepublik, umgewandelt, die zusätzlich die Khojent-Region (heute Sughd-Provinz im nördlichen Tadschikistan) aus der Usbekischen SSR absorbierte.

Literatur

  • History of Tajik SSR, editiert von B. A. Antonenko, Maorif Publ. House, Duschanbe, 1983

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik — Als Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (ASSR) wurde eine Gebietskörperschaft der Sowjetunion bezeichnet. Nach Artikel 82 der Verfassung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken war eine Autonome Republik Bestandteil einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Krim — Flagge der ASSR Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik Nachitschewan — Flagge der ASSR Nachitschewan eingeführt im Jahre 1937 sowohl mit Azeri, als auch mit armenischem Text. Es wurde nicht mehr gebraucht, nachdem das aserbaidschanische Lateinalphabet in den 1940er Jahren durch das kyrillische ersetzt wurde. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik Turkestan — Lage der Turkestanischen ASSR (1922) 1:2 …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Komi — Republik Komi Die ASSR der Komi (Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Komi) war eine autonome Sowjetrepublik in der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) innerhalb der Sowjetunion. Sie bestand von 1919 bis 1991. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Mari — Mari El Die ASSR der Mari (Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Mari) war eine autonome Sowjetrepublik in der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) innerhalb der Sowjetunion. Sie bestand von 1936 bis 1991. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Adscharische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik — Flagge der Adscharischen ASSR Karte der Adscharischen ASSR im …   Deutsch Wikipedia

  • Turkestanische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik — Lage der Turkestanischen ASSR (1922) 1:2 …   Deutsch Wikipedia

  • Kabardinische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik — Die Kabardinische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (auch ASSR Kabardin, russisch Кабардинская Автономная Советская Социалистическая республика, auch Kabardinskaya USDA) war der Name der Kabardino Balkarischen ASSR nach der Deportation… …   Deutsch Wikipedia

  • Mordwinische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik — Lage Mordwiniens innerhalb Russlands Die Mordwinische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (kurz Mordwinische ASSR, Mordwinien; russisch Мордовская Автономная Социалистическая Республика (АССР)/Mordowskaja ASSR, daher deutsch auch …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.