Christiane Kubrick

Christiane Kubrick (* 10. Mai 1932 in Braunschweig als Christiane Susanne Harlan) ist eine deutsche Malerin und Schauspielerin.

Leben

Christiane Kubrick ist die Tochter der Opernsänger Fritz Moritz Harlan (1901–1970) und Ingeborg Harlan (geborene de Freitas). Nach einer Tanz- und Schauspielausbildung und Kunststudien in Los Angeles, New York und London wurde Christiane Kubrick im Jahr 1955 (damals noch unter ihrem Künstlernamen Susanne Christian) zunächst für Nebenrollen in drei deutschen Filmproduktionen besetzt.

Durch ihre Rolle als deutsche Sängerin in der berühmten Schluss-Szene von Stanley Kubricks Film Wege zum Ruhm ist Christiane Kubrick zum ersten Mal dem internationalen Publikum bekannt geworden. Für ihren weiteren Lebensweg hat ihre Beteiligung an diesem Film allerdings in anderer Hinsicht eine noch größere Bedeutung gehabt. Sie lernte bei den Dreharbeiten Stanley Kubrick kennen und lieben, sie vermählten sich im Jahr 1958.

Die Hochzeit mit Stanley Kubrick markierte faktisch das Ende ihrer schauspielerischen Karriere. Künstlerisch war und ist sie allerdings weiter als Malerin tätig. Unter anderem hat sie Gemälde für die Filme A Clockwork Orange und Eyes Wide Shut beigesteuert. Nach dem Tod Stanley Kubricks im Jahr 1999 ist sie – gemeinsam mit ihrem Bruder Jan Harlan – als dessen Nachlassverwalterin tätig.

Ihrer ersten Ehe mit dem deutschen Schauspieler Werner Bruhns (geschieden im Jahr 1957) entstammt die Tochter Katharina (* 1953). Mit Stanley Kubrick hat sie die Töchter Anya (1959–2009) und Vivian (* 1960).

Christiane Kubrick ist die Nichte Veit Harlans. (Siehe auch: Harlan (Familie))

Filmografie

  • 1955: Amour Tango Mandolino als Susanne Christian – Jou Jou
  • 1955: Liebe ist ja nur ein Märchen als Susanne Christian – Jou Jou
  • 1955: Mit Rosen fängt ja die Liebe an als Susanne Christian – Berti Krögelmann
  • 1957: Wege zum Ruhm (Paths of Glory) als Susanne Christian – Deutsche Sängerin
  • 1971: Uhrwerk Orange (A Clockwork Orange) – Gemälde
  • 1999: Eyes Wide Shut – Gemälde und Statistenrolle (uncredited)
  • 2001: Stanley Kubrick – Ein Leben für den Film – Interview mit Christiane Kubrick
  • 2002: Kubrick, Nixon und der Mann im Mond (Opération lune) – Interview mit Christiane Kubrick

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christiane Kubrick — Born Christiane Susanne Harlan 10 May 1932 (1932 05 10) (age 79) Braunschweig, Germany Spouse Werner Bruhns (1952 1957) Stanley Kubrick (1958 1999) Christiane Kubrick (née Harlan) (born 10 May 1932) is a Germa …   Wikipedia

  • Christiane Kubrick — Naissance 10 mai 1932 Brunswick Profession Actrice Chanteuse Danseuse Peint …   Wikipédia en Français

  • Kubrick, Christiane — (1932– )    STANLEY KUBRICK’s third wife was born Suzanne Christiane Harlan in Braunschweig, Germany. As a child she was interested in drawing and sketching. She was compelled to join the Nazi youth movement as were all children at the time.… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick

  • Kubrick, Katharina — (1953– )    Katharina is the first daughter of CHRISTIANE KUBRICK by her first marriage, to German actor Werner Bruhns. After Christiane married STANLEY KUBRICK in 1958, Kubrick regarded Katharina as his daughter, and she has always considered… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick

  • Kubrick, Vivian — (1960– )    STANLEY KUBRICK’s daughter by his third wife, CHRISTIANE KUBRICK, is the youngest of Kubrick’s three daughters. At age five she appeared in 2001: A SPACE ODYSSEY as the daughter of Dr. Heywood Floyd, chairman of the National Council… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick

  • Kubrick — ist der Familienname folgender Personen: Christiane Kubrick (* 1932 als Christiane Susanne Harlan), deutsche Malerin und Schauspielerin Franky Kubrick (* 1980 als Frank Werker), deutscher Rapper Stanley Kubrick (1928–1999), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kubrick — Stanley Kubrick Stanley Kubrick Autoportrait de Kubrick avec un Leica III (extrait du livre Drame et Ombres ) Nom de naissance Stanley …   Wikipédia en Français

  • Kubrick, Nixon und der Mann im Mond — Filmdaten Deutscher Titel Kubrick, Nixon und der Mann im Mond Originaltitel Opération lune …   Deutsch Wikipedia

  • Kubrick, Anya — (1959– )    Anya Renata Kubrick is STANLEY KUBRICK’s first daughter. He was already a stepfather to Katharina, his wife Christiane’s daughter by a previous marriage. Kubrick named the independent production company that he created to produce… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick

  • Stanley Kubrick: A Life in Pictures —    Warner Bros. , 140 minutes, 2001 Producer: Jan Harlan; Associate Producer: Anthony Frewin; Director: Harlan;Camera and Sound: Manuel Harlan; Editor: Melanie Viner Cuneo; Narrator: Tom Cruise.    The image is memorable: Atop a 20 foot tall… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.