The Co-operative Group

The Co-operative Group
Logo
Rechtsform Genossenschaft
Sitz Manchester, England
Leitung Peter Marks[1]
Mitarbeiter >110.000[1]
Umsatz 13,7 Mrd. GBP[1]
Branche Lebensmitteleinzelhandel,
Website www.co-operative.coop
The Co-operative Food in Tilehurst, Berkshire.

The Co-operative Group (TCG) ist eine Verbraucher-Genossenschaft mit 5,8 Millionen Mitgliedern, mit Einzelhandelsstellen im Bereich Lebensmittel, Finanzdienstleistungen, Pharmazeutika, Bestattungen, Reisen, Fahrzeuge, Stromversorgung und legalen Dienstleistungen. Darüber hinaus engagiert sich TCG im Bereich Landwirtschaft, Sicherheit und Kleidung. TCG beschäftigt mehr als 110.000 Mitarbeiter in über 5000 Einzelhandelsstellen und setzte 2010 13,7 Milliarden Pfund Sterling um.

Inhaltsverzeichnis

Details zum Geschäft

Der Jahresabschluss nennt die Hauptaktivitätsfelder der Genossenschaft mit Mitarbeitern und Verkaufsstellen:[1]

Wirtschaftszweig Brand Verkaufsstellen Mitarbeiter Bemerkungen
Lebensmittel
  • The Co-operative Food
2.883 85.000 Neben ASDA, Morrisons, Sainsbury's und Tesco zählt The Co-operative Food zu den "Big Five" im britischen Lebensmitteleinzelhandel.
Finanzen
  • The Co-operative Bank
339 11.346 Versicherung, Investment Banking, Asset Management und Smile (Internet-Bank)
Pharmazeutika
  • The Co-operative Pharmacy
769 6.709 Drittgrößte Apothekenkette des Vereinigten Königreichs.
Bestattungen
  • The Co-operative Funeralcare
865 4.084 Größte Kette von Beerdigungsunternehmen, Krematorien und Beerdigungsplätzen des Vereinigten Königreichs.
Einzelhandelsspezialitäten
  • The Co-operative Travel
  • Co-operative Legal Services
Legale Dienstleistungen, „Life Planning“, Reisen
Großhandels-Spezialitäten
  • The Co-operative Motor Group
Sicherheitsfirma, IT-Dienstleistungen, Cash-Management, Brandschutz; Fahrzeughandel; Online-Store und Berufskleidung.
Asset Management Handel mit Immobilien, Verwaltung von Gebäuden, Entwicklung von Grundstücken

Neben diesen Branchen werden auch Einzelhandelsdienstleistungen (Juristische Dienstleistungen und Lebensberatung), Angebote für kommerzielle Nachfrager, sowie eine Gebäude- und Anlagevermögensverwaltung angeboten.

Geschichte

1844 wurde die Rochdale Pioneers Society (RPS) gegründet, die einen Anteil der Gewinne nach den Rochdale Rules aufteilte (genossenschaftliches Eigentum). 1852 wurde der Rechtsstatus einer Genossenschaft im englischen Recht verankert und 1862 übernahm die RPS diese Form. Im Verlauf der Jahre wurden weitere Genossenschaften gegründet, die sich zum Teil vereinigten. Im Jahr 2000 fusionierten die Co-operative Wholesale Society (CWS) und die Co-operative Retail Services (CRS) zur The Co-operative Group[2] und begründeten die Genossenschaft in der heutigen Form.

Organisation

TCG ist nach genossenschaftlichen Prinzipien organisiert. Mit mehreren Millionen Mitgliedern (Customer Members) sind Vollversammlungen nicht durchführbar. Daher ist TCG in sieben Regionen organisiert, die wiederum in Gebiete aufgeteilt sind. Die Führungsgremien (Boards) werden durch Wahlen besetzt.

An der Spitze stehen ein Group Board mit 20 Mitgliedern und drei Subsidiary Boards für:

  • Co-operative Financial Services mit 20 Mitgliedern
  • Food Board mit 15 Mitgliedern
  • Specialist Businesses Board mit 14 Mitgliedern

Die Regionen werden durch Regional Boards (107 Mitglieder) repräsentiert, die Gebiete durch 48 Area Boards mit 587 Mitgliedern. Die möglichst weitgehende Durchsetzung des kollektiven Willens der Mitglieder soll ein 95-köpfiges Regional Values & Principles Committee sicherstellen.

2010 wurde das Management der Gruppe restrukturiert und Peter Marks wurde zum Chief Executive Officer ernannt. Sein Aufgabenbereich erstreckt sich nun über die gesamte Gruppe. Seine Stellvertreter sind Neville Richardson, der auch weiterhin die Leitung er CFS innehält, und der bisherige Chief Financial Officer Martyn Wates, der nun für die Specialist Businesses Verantwortung trägt.

Entlohnung des Managements

Sämtliche Leistungen der TCG gegenüber dem Management werden offengelegt und im Jahresabschluss veröffentlicht. Die Gehälter werden durch Boni auf der Basis finanziellen und des nicht-finanziellen Erfolgs gezahlt. Dahinter verbirgt sich die konsequente Messung von Kennzahlen nach einer Balanced Scorecard mit vier Hauptthemen:

  • finanzielle Leistung (Profitabilität und finanzielle Stärke)
  • Kunden (Aufrechterhalten der Beziehung und Wachstum)
  • Mitarbeiter (Betriebsklima)
  • Prozesse

Mitgliedschaft

Jeder kann Mitglied werden, der sich zu den Werten der TCG bekennt. Diese Werte und Prinzipien beeinflussen nach Aussagen der TCG die Art und Weise, in der die Geschäfte abgewickelt werden. Diese Prinzipien sind

Selbsthilfe

Wir helfen Menschen, sich selbst zu helfen.

Selbstverantwortung

Wir verantworten und stehen zu unseren Handlungen.

Demokratie

Wir geben unseren Mitgliedern eine Mitsprache in den Entscheidungen unseres Geschäfts.

Gleichheit

Unabhängig davon, wie viel ein Mitglied in die TCG investieren kann, hat jeder nur eine Stimme.

Rechtschaffenheit

Wir betreiben unser Geschäft auf faire und unvoreingenommene Art und Weise

Solidarität

Wir arbeiten mit anderen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d Annual Report 2010 (PDF-Datei)
  2. Geschichte The Co-operative Group, abgerufen am 19. April 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • (the) Co-operative Group — the Co operative Group [the Co operative Group] (also the Co op ; ) a company set up in 1863 by members of the ↑Co operative Movement to produce and buy goods, and sell them in special shops. It now has ↑ …   Useful english dictionary

  • The Co-operative Group — Ltd est une entreprise du Royaume Uni de type coopératif, c est à dire détenue et dirigée par ses membres qui sont avant tout des consommateurs. Son slogan, « good for everyone », est largement connue par le public. C est la plus grande …   Wikipédia en Français

  • The Co-operative Group — Co operative Group Ltd. Type Consumer cooperative Founded 1863 (1863) Headquarters …   Wikipedia

  • The O (political group) — The O., short for the Organization , was a Maoist political group which grew out of the U.S. cities of Minneapolis Saint Paul food cooperative movement in the 1970s. Former member Alexandra Stein described it as a leftist political cult and as… …   Wikipedia

  • The Co-operative Food — Type Business of a consumer co operative Industry Retail Headquarters Manchester …   Wikipedia

  • The Co-operative Travel — Type Business of a consumer co operative Industry Retail Headquarters …   Wikipedia

  • The Co-operative Farms — Type Business of a consumer co operative Industry Wholesale Products Farmer …   Wikipedia

  • The Co-operative Funeralcare — Type Business of a consumer co operative Industry Retail Products Funeral …   Wikipedia

  • The Co-operative Pharmacy — Type Business of a consumer co operative Industry Retail Products Dispensing chemist …   Wikipedia

  • The co-operative food — can refer to: *Branding used by Food Stores in the UK operated by the largest consumer co operative in the world, The Co operative Group *A brand used by selected other Co operative Societies in the UK for their food retail stores, for details of …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.