vectus Verkehrsgesellschaft

vectus Verkehrsgesellschaft mbH
Logo der Vectus Verkehrsgesellschaft
Basisinformationen
Unternehmenssitz Limburg an der Lahn
Webpräsenz http://www.vectus-online.de/
Eigentümer 74,9% Hessische Landesbahn GmbH
25,1% Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen GmbH
Aufsichtsrat Bernhard Maßberg
Geschäftsführung Veit Salzmann, Horst Klein
Verkehrsverbund Rhein-Main-Verkehrsverbund
Verkehrsverbund Rhein-Mosel
Beschäftigte 75
Linien
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Eisenbahn 4
Anzahl Fahrzeuge
Triebwagen 28 (10 LINT 27 und 18 LINT 41)
Statistik
Fahrleistung 2,4 Mio. km pro Jahr
Haltestellen 64
Länge Liniennetz
Eisenbahnlinien 218 km

Die vectus Verkehrsgesellschaft mbH („vectus“, von lateinisch vehere = fahren) ist eine Verkehrsgesellschaft mit Sitz in Limburg an der Lahn. Sie übernahm 2004 den Regionalverkehr auf einem Streckennetz, das sich im Lahntal, im Westerwald und im Taunus erstreckt und als Westerwald-Taunus-Netz bezeichnet wird. Betrieblicher Mittelpunkt des Netzes ist Limburg.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Die vectus wurde am 23. Juli 2003 gegründet. Ihre Gesellschafter sind die Hessische Landesbahn GmbH (HLB) mit 74,9 % und die Westerwaldbahn GmbH mit 25,1 % der Anteile. Beide Partner hatten als Bietergemeinschaft am 14. November 2002 gegen zahlreiche Mitbewerber – darunter DB Regio – den Zuschlag für ein rund 218 km langes Schienennetz in den Ländern Hessen und Rheinland-Pfalz bekommen, für eine Dauer von 10 Jahren. Der Verkehrsvertrag wurde am 10. Januar 2003 mit den Auftraggebern Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV Nord) und Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) geschlossen. Der SPNV Nord handelte dabei auch für Streckenteile, die im südlichen Nordrhein-Westfalen liegen.[1] Vectus übernahm den Betrieb zum Fahrplanwechsel im Dezember 2004 mit 28 neuen Fahrzeugen und rund 70 Mitarbeitern.

Strecken

Die von vectus betriebenen Strecken sind – mit der Regionalbahn-Nummerierung des RMV:

Bezeichnung Nummer Strecke
Main-Lahn-Bahn RB 20 Limburg (Lahn)IdsteinNiedernhausen
Ländchesbahn RB 21 Niedernhausen – Wiesbaden Hbf
Lahntalbahn

RB 25

Limburg (Lahn) – DiezNassauBad EmsNiederlahnsteinKoblenz Hbf
Limburg (Lahn) – Weilburg – Wetzlar – Gießen teilweise, im Auftrag der DB Regio AG

Oberwesterwaldbahn RB 28 Limburg (Lahn) – StaffelHadamarWesterburgAltenkirchenAu (Sieg)
Unterwesterwaldbahn RB 29 Limburg (Lahn) – Staffel – MontabaurSiershahn

Im Knotenpunkt Limburg besteht von den Vectus-Zügen Anschluss an die Züge der Deutschen Bahn; sie betreibt die Main-Lahn-Bahn nach Frankfurt/Main und Regional-Express-Züge auf der Lahntalbahn. Außerdem besteht vom Bahnhof Limburg (Lahn) mit einem Shuttlebus Anschluss an den ICE-Bahnhof Limburg Süd. Anschluss an das ICE-Netz besteht auch im Bahnhof Montabaur an der Bahnstrecke Limburg-Staffel–Siershahn (Unterwesterwaldbahn).

Fahrzeuge

Vectus erbringt insgesamt 2,4 Millionen Zug-Kilometer pro Jahr, dafür werden 10 Triebwagen des Typs Alstom Coradia LINT 27 und 18 Triebwagen des Typs Alstom Coradia LINT 41 eingesetzt. Alle Fahrzeuge wurden 2004 gebaut und sind baugleich zu den Baureihen 640 bzw. 648 der DB. Nach der Lieferung der ersten Fahrzeuge fuhren einige bereits im Sommer 2004 auf der Strecke Limburg–Wiesbaden und weiteren Strecken.[2]

Darüber hinaus hat Vectus einen Stadler GTW von der Muttergesellschaft HLB ausgeliehen, um eine ausreichende Fahrzeugreserve zur Verfügung zu haben.[3]

Einzelnachweise

  1. Das „Westerwaldnetz“, bei westerwaelder-bahnen.net, Stand: 23. Dezember 2009
  2. Pressmitteilung von vectus, 18. Juli 2004
  3. Bahnen: vectus Verkehrsgesellschaft mbH – Triebwagen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vectus Verkehrsgesellschaft — mbH Basisinformationen Unternehmenssitz Limburg an der Lahn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Vectus Verkehrsgesellschaft mbH — Basisinformationen Unternehmenssitz Limburg an der Lahn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Vectus — Verkehrsgesellschaft mbH Basisinformationen Unternehmenssitz Limburg an der Lahn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Vectus-Verkehrs-GmbH — vectus Verkehrsgesellschaft mbH Basisinformationen Unternehmenssitz Limburg an der Lahn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Alstom Coradia LINT — Allgemein Anzahl: über 500 (März 2010) Hersteller: Alstom LHB Baujahr(e): ab 1999 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höhe: 4,34 m Breite: 2,75 m Drehgestellachsstand …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der SPNV-Stationen in Hessen — Produkte RE: Regional Express SE: Stadt Express (Bezeichnung des RMV) RB: Regionalbahn R: Regionalzug (Bezeichnung im NVV Gebiet) RT: RegioTram S: S Bahn EVUs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schienenpersonennahverkehrstationen in Hessen — Produkte RE: Regional Express SE: Stadt Express (Bezeichnung des RMV) RB: Regionalbahn R: Regionalzug (Bezeichnung im NVV Gebiet) RT: RegioTram S: S Bahn EVUs …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwesterwald-Bahn — Oberwesterwaldbahn (Bahnstrecke Limburg–Altenkirchen) Kursbuchstrecke (DB): 461 Streckennummer: 3730 Streckenlänge: 65,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwesterwald-Strecke — Oberwesterwaldbahn (Bahnstrecke Limburg–Altenkirchen) Kursbuchstrecke (DB): 461 Streckennummer: 3730 Streckenlänge: 65,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwesterwaldbahn — (Bahnstrecke Limburg–Altenkirchen) Kursbuchstrecke (DB): 461 Streckennummer: 3730 Streckenlänge: 65,1 km …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.