Vertrauen in Deutschland

Vertrauen in Deutschland war der Name des Wahlmanifest der SPD im Bundestagswahlkampf 2005. Der Begriff wurde auch als Motto der Politik von Gerhard Schröder deutschlandweit auf Plakaten verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Bundeskanzler Gerhard Schröder im Wahlkampf 2005.

Nachdem Gerhard Schröder die Vertrauensfrage gestellt hatte, wurden Neuwahlen für 2005 angeordnet. Die Regierung war für ihre Reformen unter dem Namen Agenda 2010 in die Kritik geraten und hat mehrere Landtagswahlen verloren. Die Reformpolitik hatte auch innerhalb der Partei viel Kritik erfahren. Das Wahlmanifest sollte Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit betonen. Anders als im Bundestagswahlkampf 2002 konnte die SPD sich nicht auf einen Schlagabtausch nach dem Motto "er oder ich" zwischen zwei Kandidaten einlassen. In der öffentlichen Darstellung wurde zudem die Farbe Umbra verwendet. Dies stellte eine Neuerung dar, da nicht mehr das traditionelle Rot der Partei verwendet wurde, sondern ein Farbton für den Spitzenkandidaten ausgewählt wurde[1][2][3]. Als Schrift wurde die Thesis von Lucas de Groot verwendet.

Umbra der SPD
(Farbcode: #C3BA90)

Bewertung

Gert G. Wagner und Jürgen Schupp lobten den Slogan als klug gewählt. Der Slogan der SPD würde ein Grundproblem der deutschen Gesellschaft ansprechen, das Misstrauen in Institutionen und das parlamentarische System. Vertrauen ist nicht nur der Grundstoff des Sozialen, sondern auch eine Voraussetzung für moderne und produktive, nämlich extrem arbeitsteilige Gesellschaften. Im ohnehin schon rohstoffarmen Deutschland ist es aber auch um diesen Grundstoff leider nicht gut bestellt[4].

Weblinks

Quellen

Literatur

  • Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2005 Oscar W. Gabriel,Bernhard Wessels,Jürgen W. Falter; ISBN 978-3-531-16413-7
  • Die Massenmedien im Wahlkampf: die Bundestagswahl 2005 Christina Holtz-Bacha; ISBN 978-3-531-15056-7

Einzelnachweise

  1. Spiegel online: Neues SPD-Design "Umbra", die Farbe des Erfolgs, von Carsten Volkery, 6. Juli 2005
  2. RP Online: Der neue Anstrich der SPD, von Gregor Maynt, 5. Juli 2005
  3. Hamburger Abendblatt: Mit Umbra zum Sieg?, von Christian-A. Thiel, 8. Juli 2005
  4. Misstrauen - eine deutsche Krankheit erschienen in: Süddeutsche Zeitung vom 11. August 2005]

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland [3] — Deutschland, I. (Weltlage). D. liegt in der Mitte Europas, ist das Herz, der Mittelpunkt des ganzen Erdtheils, in unmittelbarer Berührung u. Verbindung mit den bedeutendsten Ländern desselben: es grenzt im N. an Dänemark u. Skandinavien, die ganz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland — (Deutsches Reich, franz. Allemagne, engl. Germany), das im Herzen Europas, zwischen den vorherrschend slawischen Ländern des Ostens und den romanischen des Westens und Südens liegende, im SO. an Deutsch Österreich und im N. an das stammverwandte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutschland: Teilung Berlins und Deutschlands bis 1955 —   Als Ernst Reuter, der gewählte Oberbürgermeister Berlins, am 9. September 1948 auf einer riesigen Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude in seiner berühmten Rede die Aufforderung formulierte: »Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt und… …   Universal-Lexikon

  • Deutschland — (d.h. der deutsche Bund) ist das Centralland Europas, weniger massenhaft als das europ. Tiefland zwischen den Karpathen, dem Kaukasus und Ural, nicht so gegliedert wie das südl. und westl. Europa, die Scheidewand zwischen Romanen und Slaven, der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Deutschland: Politisches System der Bundesrepublik Deutschland —   Der Parlamentarische Rat hatte dem neuen Staatsgebilde, das aus dem Zusammenschluss der drei Westzonen mit der Verküdung des Grundgesetzes entstanden war, einen neuen Namen gegeben.   Der Begriff »Bundesrepublik« bezeichnete die Staatsform mit… …   Universal-Lexikon

  • Deutschland: Regierungen und Verfassungen der neuen Länder —   Das Superwahljahr 1994 brachte für Ostdeutschland die zweite Überraschung nach dem unerwartet hohen Sieg der CDU in den ersten Wahlen nach der Wende 1990. Die FDP kam in den fünf neuen Ländern nicht mehr in die Landtage, Bündnis 90/Die Grünen… …   Universal-Lexikon

  • Deutschland im Frühmittelalter — Der Artikel Deutschland im Frühmittelalter bietet einen geschichtlichen Überblick über die Zeit von 814 bis 1025 etwa im Gebiet des heutigen Deutschlands. In dieser Zeit entwickelte sich unter den Karolingern und den Ottonen aus dem östlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen — Seriendaten Originaltitel: Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1995–2001 …   Deutsch Wikipedia

  • Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen — Seriendaten Originaltitel: Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1995–2001 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.