Von der Heyden (Adelsgeschlecht)


Von der Heyden (Adelsgeschlecht)

Die Familie von der Heyden ist ein luxemburgisches Adelsgeschlecht, welches 1743 durch die Kaiserin Maria Theresia in den Freiherrenstand erhoben wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Familie war begütert im Prümtal (Eifel) in Niederweis, Stolzenburg und Niedersgegen. Der letzte des Geschlechts, Clemens Wenzeslaus von der Heyden, vermachte sein gesamtes Vermögen dem Kreis Bitburg zur Unterstützung Bedürftiger.

Personen

  • Franz Eduard Anton Freiherr von der Heyden (1693-1755), Präsident des Provinzialrates von Luxemburg
  • Karl Leopold von Belderbusch (Graf Karl Leopold von der Heyden genannt Belderbusch; 1749–1826), Staatsmann und politischer Schriftsteller

Besitzungen

Weblinks

  • Geschichte Schloss Niederweis online
  • Wappen von der Heyden online

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heyden (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Heyden Die Herren von Heyden und ihre Nebenlinie von Heyden Linden sind ein pommersches Adelsgeschlecht. Die Familie besaß bis 1945 Güter in Vorpommern, Mecklenburg und in der Uckermark. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Friedrich von der Groeben — (* 16. April 1657 in Napratten bei Heilsberg im Ermland; † 30. Juni 1728 auf seinen Gütern bei Marienwerder in Westpreußen) war ein Soldat und Forschungsreisender im Dienste …   Deutsch Wikipedia

  • Heyden — ist der Familienname des pommerschen Adelsgeschlechtes Heyden (Adelsgeschlecht) des luxemburgischen Adelsgeschlechtes von der Heyden (Adelsgeschlecht) und folgender Personen: Adam Werner von Heyden (1852–1888), Landrat des Landkreises Demmin… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Heyden — Heyden ist der Familienname des Adelsgeschlechtes Heyden (Adelsgeschlecht) und folgender Personen: Adam Werner von Heyden (1852–1888), Landrat des Landkreises Demmin Adolf Heyden (1838–1902), deutscher Architekt Adolf von Heyden (1847–1920),… …   Deutsch Wikipedia

  • Heyden-Linden — Stammwappen der von Heyden Die Herren von Heyden und ihre Nebenlinie von Heyden Linden sind ein pommersches Adelsgeschlecht. Die Familie besaß bis 1945 Güter in Vorpommern, Mecklenburg und in der Uckermark. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ketteler (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Ketteler Ketteler später auch Kettler ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechtes. Sie gehörten zum Ministerialadel. Ihr Stammsitz Hüsten ist heute ein Ortsteil von Arnsberg im Hochsauerlandkreis. Die Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Heyde (Adelsgeschlecht) — Wappen der von der Heyde Heyde ist der Name eines alten schlesischen Adelsgeschlechts. Die Herren von der Heyde gehörten ursprünglich zum niederschlesischen Uradel. Die Familie, deren Zweige zum Teil bis heute bestehen, ist stammesverwandt mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser im Rhein-Sieg-Kreis — Die Liste der Burgen und Schlösser im Rhein Sieg Kreis zeigt alle Artikel über Adelssitze im Rhein Sieg Kreis. Name Ort Besitzer Rechtsrheinisch Löwenburg Bad Honnef Grafen von Sayn, Herren von Heinsberg, Herzogtum Berg Burg Merten Eitorf Merten …   Deutsch Wikipedia

  • Cob von Nüdingen (Adelsgeschlecht) — Wappen Cob von Nüdingen (1699). Die Familie Cob von Nüdingen (auch von Niedingen, de Nudange) war ein lothringisch luxemburgisches, in Bitburg ansässiges Adelsgeschlecht. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.