Wilhelm Alexander Franz von Zastrow

Wilhelm Alexander Franz von Zastrow (* 22. Juni 1836 in Krummkavel, Landkreis Soldin; † 3. September 1906 in Berlin) war ein königlich preußischer Generalleutnant.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Familie

Er entstammte dem vorpommerschen Uradelsgeschlecht derer von Zastrow aus der Linie Kölpin. Sein Vater Otto Hermann Heinrich Julius von Zastrow (* 1803; † 1875), königlich preußischer Major, heiratete am 17. Juni 1833 in Rostin Elisabeth (Betty) Salingre (* 1807; † 1878). Wilhelm Alexander Franz, das älteste Kind des Paares, hatte noch drei Schwestern und einen Bruder.

Sein Onkel väterlicherseits, der königlich preußische General der Infanterie Heinrich Adolf von Zastrow (* 1801; † 1875) stiftete einen Geldfideikommiss von 300.000 Mark, dessen Nutznießer Wilhelm Alexander Franz und seine Geschwister wurden.

Militärischer Werdegang

1845 diente Zastrow als Sekondeleutnant im 2. Leib-Husaren-Regiment. 1866 erfolgte seine Beförderung zum Rittmeister und 1882 zum Oberstleutnant. 1883 wurde ihm das Kommando über das Magdeburgische Dragonerregiment 6. in Diedenhofen übertragen und 1886 erfolgte seine Beförderung zum Oberst. Von 1888 bis 1891 war Zastrow, seit 1889 als Generalmajor, Kommandeur der 12. Kavalleriebrigade. Zuletzt wurden ihm die Geschäfte des Kommandanten der Festung Neisse übertragen. 1891/1892 wurde Zastrow in den zeitweiligen Ruhestand als Generalleutnant zur Disposition gestellt.

Er starb am 3. September 1906 70-jährig in Berlin. Sein Grab befindet sich auf dem Berliner Invalidenfriedhof (Feld C).

Ehe

Wilhelm Alexander Franz von Zastrow heiratete am 25. Mai 1869 in Posen Anna Ottilie Erdmuthe Tschuschke. Die Ehe blieb kinderlos.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zastrow — ist der Name folgender Personen: August Friedrich Wilhelm Franz von Zastrow (1749–1833), preußischer Generalmajor Bernhard Asmus von Zastrow (1696–1757), preußischer Generalmajor Caspar Wilhelm Philipp von Zastrow, königlich sächsischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Zastrow (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Zastrow Zastrow ist der Name eines alten pommerschen Adelsgeschlechts. Die Familie, deren Zweige zum Teil bis heute bestehen, gehört zum vorpommerschen Uradel. Stammesverwandtschaft besteht zu mehreren briefadeligen Zweigen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Ulrich von Kleist — (* 5. März 1687 auf Kowalk; † 13. Januar 1757 in Dresden) war ein preußischer Generalleutnant und Träger des Schwarzen Adler Ordens. Er war der Sohn von Georg von Kleist (1640 1720) und Anne Ernestine von Zastrow (1658 1725) aus dem Hause… …   Deutsch Wikipedia

  • Altpreußisches Infanterieregiment No. 11 von 1685/2 — Regimenter der Frühen Neuzeit Übersicht Liste der Stehenden Heere der Frühen Neuzeit Territorium Preußen Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Grenadier-Regiment „König Friedrich Wilhelm I.“ (2. Ostpreußisches) Nr. 3 — Regimenter der Frühen Neuzeit Übersicht Liste der Stehenden Heere der Frühen Neuzeit Territorium Preußen Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1 — Fahne des Kaiser Alexander Garde Grenadier Regiment No.1 I.Bataillon Das „Kaiser Alexander Garde Grenadier Regiment Nr. 1“ (KAGGR1 oder G Gren.R 1, auch Alexandriner bzw. Alexander Regiment) in Berlin gehört zu den Regimentern mit der ältesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August von Braunschweig-Lüneburg-Oels — Friedrich August von Braunschweig Frederic …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August von Oels — Friedrich August von Braunschweig Frederic …   Deutsch Wikipedia

  • Invalidenfriedhof — Der Invalidenfriedhof …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Infanterieregimenter der altpreußischen Armee — Die Infanterie der altpreußischen Armee umfasste bei ihrem Höchststand 60 Regimenter. Hinzu kamen etliche sonstige Formationen und Garnison Grenadier Bataillone. Die Aufstellung der ersten Regimenter in einem stehenden Heer erfolgte nach dem… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.