Cicer arietinum

Kichererbse
Samen der Kichererbse

Samen der Kichererbse

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Fabales
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Gattung: Kichererbsen (Cicer)
Art: Kichererbse
Wissenschaftlicher Name
Cicer arietinum
L.

Die Kichererbse (Cicer arietinum), auch Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher oder Felderbse genannt, ist eine Nutzpflanzenart aus der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Mit der Erbse ist sie nicht näher verwandt.

Der Name ist über mittelhochdeutsch Kicher bzw. althochdeutsch kihhira aus dem lateinischen cicer entlehnt.

Inhaltsverzeichnis

Nutzung

In Kleinasien war die Kichererbse schon vor 8.000 Jahren im Anbau und wurde von dort in den Mittelmeerraum und nach Indien verbreitet. Sie stammt wahrscheinlich von der wild wachsenden Cicer reticulatum Lad. ab. Heute werden Kichererbsen in vielen subtropischen Gebieten der Erde angebaut, neben der alten Welt auch in Mittelamerika.

Kichererbsen stellen geringe Ansprüche an den Boden und kommen mit wenig Wasser aus. In den gemäßigten Klimazonen sind die Erträge wegen mangelnder Wärme nur gering.

Kichererbse (Cicer arietinum), Illustration: A Habitus, B Hülsenfrucht, C Same.

Beschreibung

Die Kichererbse ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 1 Meter erreicht. Die vierkantigen Stängel sind aufrecht bis liegend und mehr oder weniger verzweigt. Die wechselständigen Laubblätter sind unpaarig gefiedert und etwa 5 bis 10 mm groß. Die Nebenblätter sind in zwei bis fünf Spitzen gespalten.

Einzeln in den Blattachseln an einem langen, geknieten Stiel stehen die Blüten. Die purpurroten, violetten, lila oder weißen Blüten sind 10 bis 12 mm groß.

Die mit etwa 3 cm relativ kurzen Hülsenfrüchte enthalten normalerweise zwei unregelmäßig geformte Samen von beiger, dunkler oder schwarzer Farbe; die Samen können gegessen werden. Die Tausendkornmasse bzw. veraltet das Tausendkorngewicht beträgt zwischen 110 und 380 g.

Inhaltsstoffe

Rohe "Kichererbsen", korrekt wäre Kichererbsensamen, enthalten unverdauliche Giftstoffe, weshalb das Einweichwasser weggeschüttet und zum Kochen frisches Wasser verwendet werden sollte.

Kichererbsen enthalten rund 20 % Eiweiß, 40 % Kohlenhydrate und etwa 12 % Ballaststoffe, viel Lysin, Vitamin B1, B6 und Folsäure. Der Mineralstoffgehalt an Magnesium, Eisen und Zink ist hoch. 100 g enthalten 275 kcal / 1152 kJ.

Verwendung

Couscous mit Kichererbsen und anderem Gemüse

Die Kichererbse wird im Wesentlichen zur menschlichen Ernährung angebaut. Man kann sie fertig gekocht in Dosen oder als getrocknete Samen kaufen, ähnlich wie bei grünen Erbsen. Die getrockneten Samen werden kalt eingeweicht (12 bis 24 Stunden und länger) und dann beispielsweise als Eintopf, Brühe oder Püree zubereitet. Wie alle Bohnenarten verwendet auch die Kichererbse Raffinose statt Stärke als Speicherkohlenhydrat. Dieser Dreifach-Zucker ist für den Menschen unverdaulich und verursacht leichte Blähungen.

Im Vorderen Orient und Nordafrika werden Kichererbsen geröstet wie Nüsse verzehrt. Sie sind auch eine unverzichtbare Zutat vieler Couscous-Gerichte.

Aus gewürztem Kichererbsenbrei wird auch der im Nahen Osten und Nordafrika weitverbreitete Falafel hergestellt. In der syrischen und libanesischen Küche ist auch eine Paste unter anderem aus Kichererbsen und Sesam, genannt "Hommos we Tahini" (Schreibweise im lateinischen Alphabet variiert), sehr beliebt. Eine andere Zubereitung aus Kichererbsenmehl ist die italienische Farinata, die auch in der französischen Stadt Nizza unter dem Namen Socca bekannt ist.

Es gibt zwei Sorten: die kleinen, runzeligen Samen aus Indien und die größeren rundlichen, beige-gelben Samen aus dem Mittelmeerraum, die in Europa bekannter und verbreiteter sind.

Hauptanbaugebiete der Kichererbse sind heute die Türkei, Nordafrika, Mexiko, Afghanistan, Indien, Pakistan und Spanien. In Mexiko und Indien sind Kichererbsen nach wie vor ein wichtiges Grundnahrungsmittel.

Verwechslungsmöglichkeiten

Die Samen der Kichererbse können leicht mit denen der Saat-Platterbse (Lathyrus sativus) verwechselt werden.

Bilder

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cicer arietinum —   Garbanzo Izquierda: variante india; Derecha: variante europea …   Wikipedia Español

  • Cicer arietinum — Pois chiche Pour les articles homonymes, voir Pois (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Cicer arietinum — sėjamasis avinžirnis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Pupinių šeimos maistinis, vaistinis kultūrinis augalas (Cicer arietinum). atitikmenys: lot. Cicer arietinum angl. Bengal gram; chick pea; garbanzo; gram vok. Kichererbse pranc. pois… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Cicer arietinum — Gram Gram, n. [Pg. gr?o grain. See {Grain.}] (Bot.) The East Indian name of the chick pea ({Cicer arietinum}) and its seeds; also, other similar seeds there used for food …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Cicer arietinum — Chick pea Chick pea ( p[=e] ), n. [See {Chich}.] 1. (Bot.) A Small leguminous plant ({Cicer arietinum}) of Asia, Africa, and the south of Europe; the chich; the dwarf pea; the gram. [1913 Webster] 2. Its nutritious seed, used in cookery, and… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Cicer arietinum — ID 18867 Symbol Key CIAR5 Common Name chick pea Family Fabaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AL, CT, ID, KS, MA, MD, NH, NY, OR, PR, VT, WA, WI Growth Habit Forb/herb …   USDA Plant Characteristics

  • Cicer arietinum — …   Википедия

  • Cicer arietinum — L. Chick pea (E); Garbanzo (S) . The seeds are used in soups and as a vegetable, made into flour, roasted as a coffee substitute, and used to treat bronchial catarrh. Roasted roots are also a coffee substitute. The seeds are antibilious. The… …   EthnoBotanical Dictionary

  • Cicer arietinum L. — Symbol CIAR5 Common Name chick pea Botanical Family Fabaceae …   Scientific plant list

  • Cicer arietinum — noun Asiatic herb cultivated for its short pods with one or two edible seeds • Syn: ↑chickpea, ↑chickpea plant, ↑Egyptian pea • Hypernyms: ↑legume, ↑leguminous plant • Part Meronyms: ↑chic …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.