Cinteotl

Centeotl
Darstellung im Codex Rios

In der aztekischen Mythologie war Cinteotl (aus Nahuatl: centli, der Mais und teotl, der Gott, auch Centeotl oder Centeocihuatl) eine der Gottheiten des Maises und somit einer der aztekischen Fruchtbarkeitsgötter. Er war der Sohn von Piltzintecuhtli (Siebenblume), des Gottes der aufgehenden Sonne und der Halluzinogene und Tlazolteotl (Dreckfresserin), der Göttin der Wollust, der verbotenen Liebe und der Reinigung. Er galt als der Gemahl von Xochiquetzal (aufrechte Blume)[1]. Cinteotl wurde bereits in toltekischer Zeit verehrt. Sein Gegenstück in der Mythologie der Maya war Yum Kaax.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Entsprechend seiner Assoziation mit Aussaat, Keimung und Wachstum der Nahrungspflanze Mais, wird Cinteotl meist als jugendlicher Gott dargestellt. Als Schmuck trägt er einen Maiskolben am Kopf, sein Gesicht ist zuweilen von einer durchbrochenen Linie durchzogen[2]. Seine Haut ist gelblich tingiert.

Maisgötter

Mais war die zentrale Kulturpflanze der Azteken. Dem gemäß beschäftigte sich auch ihre Mythologie viel mit dem Mais und ordnete ihm nicht nur eine Gottheit zu, sondern mehrere. Maisgötter gab es beiderlei Geschlechts. Zu den weiblichen, die ebenfalls jugendlich vorgestellt wurden, zählten Chicomecoatl (Sieben Schlange), Xilonen, die Göttin des jungen Maises, Ilamatecutli (Alte Herrin) und Xochiquetzal (Blumenfeder). Cinteotl galt als männliches Pendant Chicomecoatls und war eng mit Xochipilli (Blumenprinz) assoziiert[3], dessen mythologische Bedeutung sich weitgehend mit der Macuilxochitls (Fünf Blume) überschneidet.

Opferkult

Entsprechend der Bedeutung des Maises als Nahrungsgrundlage der Azteken betrieben diese einen vielschichtigen Opferkult zu Ehren Cinteotls und seines weiblichen Aspektes Chicomecoatl. Höhepunkt der Opferrituale für die beiden Maisgottheiten war der aztekische Monat Hueytozoztli (Große Nachtwache, auch Uey Tocoztli), der sich vom 15. April bis zum 4. Mai erstreckte. Dabei opferte man den Maisgöttern in Häusern und Tempeln Blumen und Blätter. Es fand eine Prozession zum Tempel der Chicomecoatl statt, in deren Folge ein Gefangener geopfert wurde. Blieb der Regen im Monat Hueytozoztli aus, wurden auch Kinder zu Ehren des Regengottes Tlaloc geopfert.

Literatur

  • Günter Lanczkowski, Die Religion der Azteken, Maya und Inka, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt (1989), ISBN 3-534-03222-5
  • Karl Taube: Aztekische und Maya-Mythen, Phillip Reclam jun. Stuttgart (1994), ISBN 3-15-010427-0
  • George C. Vaillant: Die Azteken, Verlag M. Dumont Schaumberg Köln (1957)

Weblinks

Belege

  1. George C. Vaillant: Die Azteken, Seite 183
  2. Karl Taube: Aztekische und Maya-Mythen Seite 55
  3. Günter Lanczkowski, Die Religion der Azteken, Maya und Inka, Seite 47

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cinteotl —   [aztekischer »Gott Mais«], die entsprechend der Bedeutung des Maises als Hauptnahrungsmittel des alten Mexiko wichtige Maisgottheit der Azteken. Im Mythos als männliche Person gedacht, in Plastiken meist als Göttin dargestellt …   Universal-Lexikon

  • Cinteotl — Centeotl Représentation de Centeotl. Dans les mythologies mésoaméricaines,Centeotl (parfois appelé Centeocihuatl ou Cinteotl) était un dieu du maïs ( mais originellement une déesse)[réf. nécessaire]. Son nom signifie littéralement… …   Wikipédia en Français

  • Cinteotl —    Aztec maize god, the son of Tlazolteotl and the husband of Xochiquetzal. He is probably the same as the Mayan God ‘E’. In his earlier stages he may have been a maize goddess. He was the lord of the fourth hour of the night …   Who’s Who in non-classical mythology

  • Centeotl — Centeotl. Centeotl (parfois appelé Centeotl tecutli, Centeotl cihuatl, Cinteotl, Centeal, Cexochitl, Chiutcoatl, Tonacajoha, Tzinteotl) est, dans la mythologie aztèque, la divinité du maïs. Son nom signifie littéralement « dieu du… …   Wikipédia en Français

  • Mythologie aztèque — Le monolithe appelé Pierre du Soleil ou Calendrier aztèque est une synthèse de la cosmogonie aztèque (salle mexica du Musée national d anthropologie de Mexico) …   Wikipédia en Français

  • Aztec mythology — The Aztec civilization recognized a polytheistic mythology, which contained the many gods (over 100) and supernatural creatures from their religious beliefs. History Aztec culture is generally grouped with the cultural complex known as the Nahua… …   Wikipedia

  • Child sacrifice in pre-Columbian cultures — This is a sub article of child sacrifice and human sacrifice. Aztec burial of a sacrificed child at Tlatelolco. The practice of child sacrifice in Pre Columbian cultures, in particular Mesoamerican and South American cultures, is well documented… …   Wikipedia

  • Götter der Azteken — Im Leben der Azteken spielte die Religion und ihre Gottheiten eine zentrale Rolle. Alle wichtigen Entscheidungen wurden mithilfe von religiösen Ritualen getroffen (siehe auch Opferkult der Azteken). Die meisten Azteken lebten von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mictlantecuhtli — Im Leben der Azteken spielte die Religion und ihre Gottheiten eine zentrale Rolle. Alle wichtigen Entscheidungen wurden mithilfe von religiösen Ritualen getroffen (siehe auch Opferkult der Azteken). Die meisten Azteken lebten von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tezcatzontecatl — Im Leben der Azteken spielte die Religion und ihre Gottheiten eine zentrale Rolle. Alle wichtigen Entscheidungen wurden mithilfe von religiösen Ritualen getroffen (siehe auch Opferkult der Azteken). Die meisten Azteken lebten von der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.