Climb

Climb!
Beschreibung Deutschsprachige Kletterzeitschrift
Verlag Bruckmann Verlag
Erstausgabe 2006
Erscheinungsweise 8-mal jährlich
Auflage
(Climb! Mediadaten)
(12.000) 25.000 Exemplare
Chefredakteur Thomas Bucher
Herausgeber Andreas Kubin
Weblink http://www.climb.de

Climb! (Untertitel: Klettern drinnen und draußen) ist eine deutschsprachige Special-Interest-Zeitschrift für Sportkletterer. Sie erscheint derzeit acht Mal jährlich im Bruckmann Verlag in München. Sie ist neben Klettern die wichtigste Zeitschrift zum Sportklettern im deutschsprachigen Raum.

Climb! ist die erste deutsche Kletterzeitschrift, die sich auch in großem Umfang dem Thema Hallenklettern widmet und damit dazu beiträgt, dass die wachsende Anzahl der Kletterhallenbenutzer auch im Zeitschriftensektor entsprechend Niederschlag findet.[1] Diese Entwicklung erhielt nicht nur Zustimmung: Kritiker bemängelten die in ihren Augen zu große Berücksichtigung des Hallenkletterns.[2]

Nach Angaben der Redaktion umfasst die Zielgruppe den Bereich vom Hobbykletterer bis zum engagierten Sportkletterer. Neben Gebietsvorstellungen, Kletterhallenvorstellungen und News aus der Kletterwelt gehören zu den Inhalten auch Artikel zu theoretischen und praktischen Themen wie Training und Klettertechnik.[3]

Die Zeitschrift erschien erstmals im Januar 2006, insgesamt erschienen 2006 vier Ausgaben. Aufgrund des großen Erfolges erhöhte die Redaktion ab Januar 2007 die Frequenz auf sechs Ausgaben und im Jahr 2008 auf acht Hefte pro Jahr. Die aktuelle Druckauflage beträgt 25.000 Exemplare.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Climb!: „Climb!“: das neue Magazin für Kletterer. In: climbing.de. 18. Januar 2006. Abgerufen am 21. Januar 2008.
  2. Christoph Bucher: Climb! das neue Klettermagazin: eine Stellungnahme der Redaktion. In: climbing.de. 24. Januar 2006. Abgerufen am 21. Januar 2008.
  3. Climb!: Wir über uns. Abgerufen am 21. Januar 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Climb! — Beschreibung Deutschsprachige Kletterzeitschrift Verlag Bruckmann Verlag Erstausgabe 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • climb — Ⅰ. climb UK US /klaɪm/ verb ► [I] if a price, number, or amount climbs, it increases: costs/prices/rates climb »Our costs have climbed rapidly in the last few years. »climb steadily/steeply/slowly ► [I or T] to improve your position at work or in …   Financial and business terms

  • climb — climb·able; climb; climb·er; up·climb·er; …   English syllables

  • Climb — (kl[imac]m), v. i. [imp. & p. p. {Climbed} (kl[imac]md), Obs. or Vulgar {Clomb} (kl[o^]m); p. pr. & vb. n. {Climbing}.] [AS. climban; akin to OHG. chlimban, G. & D. klimmen, Icel. kl[=i]fa, and E. cleave to adhere.] 1. To ascend or mount… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Climb — Climb, v. t. To ascend, as by means of the hands and feet, or laboriously or slowly; to mount. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Climb — Climb, n. The act of one who climbs; ascent by climbing. Warburton. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • climb — ► VERB 1) go or come up to a higher position. 2) go up or scale (a hill, rock face, etc.) 3) (of a plant) grow up (a supporting structure) by clinging to or twining round it. 4) move with effort into or out of a confined space. 5) increase in… …   English terms dictionary

  • climb — index headway, progress, surmount Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • climb — vb *ascend, mount, scale Antonyms: descend …   New Dictionary of Synonyms

  • climb — [v] crawl, move up ape up*, ascend, clamber, escalade, escalate, go up, mount, rise, scale, soar, top; concept 166 Ant. descend, dismount, go down, retreat …   New thesaurus


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.