12. März


12. März

Der 12. März ist der 71. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 72. in Schaltjahren), somit bleiben 294 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1171: Manuel I.
1664: Nieuw Nederland
1712: Schwedischer Kalender
1878: Walfischbucht
1913: Stadttaufe Canberras
1929: Der Artikel in der Weltbühne
1930: Salzmarsch
1940: Finnische Verluste nach dem Winterkrieg
1968: Flagge von Mauritius
Margaret Thatcher 1984
Beginn der NATO-Osterweiterung 1999
2004: Roh Moo-hyun

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1365: Der Stiftbrief der Universität Wien
1893: Reichsgesetzblatt zur MEZ

Kultur

Religion

1088: Urban II.
1622: Gregor XV.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 1891: In Stockholm wird der Sportverein Djurgårdens IF gegründet, der vor allem im Fußball und Eishockey einer der erfolgreichsten Vereine Schwedens werden wird.
Logo des FC Dornbirn 1913
  • 1913: Der FC Dornbirn wird mittels einer Gründungsversammlung im Dornbirner Gasthaus zur Flur ins Leben gerufen. Die Vereinsfarben werden mit Rot-Weiß-Schwarz festgelegt.
1953: Spielankündigung für den Watersnoodwedstrijd
Logo der Winter-Paralympics 2010

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

Al Jarreau

1951–2000

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

Alfred Hugenberg († 1951)
Charlie Parker († 1955)
Heinz Kühn († 1992)

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Gregor der Große, römischer Theologe und Kirchenvater, Bischof und Papst (evangelisch, katholisch und orthodox)

Weitere Einträge enthält die Liste der Gedenk- und Aktionstage.


 Commons: 12. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • März, ein Künstlerleben — ist ein Schauspiel von Heinar Kipphardt. Inhaltsverzeichnis 1 Über das Stück 2 Die Handlung 2.1 1. Aufzug 2.2 2. Aufzug …   Deutsch Wikipedia

  • Marz Lovejoy — Genres Hip hop Years active 2010–present Associated acts Pac Div, Polyester Website www.MarzLovejoy.com Marz Lovejoy is a 20 yea …   Wikipedia

  • Marz — Marz …   Deutsch Wikipedia

  • März (Begriffsklärung) — März bezeichnet einen Monat, siehe März einen Film, siehe März (Film) eine Zeitschrift, siehe März (Zeitschrift) einen Roman von Heinar Kipphardt, siehe März (Roman) MAERZ (Künstlervereinigung), seit 1913 in Linz einen westdeutschen Verlag, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • Marz — may refer to: people Ron Marz, comic book author Richard Marz, Canadian politician Marz (rapper), an American rapper other Marz (Armenia), the first order administrative division of Armenia Marz, Austria, a town in the district of Mattersburg,… …   Wikipedia

  • Marz, Austria — Marz …   Wikipedia

  • Marzəsə —   Municipality   …   Wikipedia

  • Marz (Begriffsklärung) — Marz steht für eine Gemeinde im Burgenland im Bezirk Mattersburg in Österreich, siehe Marz Marz ist der Familienname folgender Personen: Karl Robert Marz (1919–1977), österreichischer Komponist, Kapellmeister, Pianist und Übersetzer Reiner Marz… …   Deutsch Wikipedia

  • Marz (Autriche) — Marz Blason de Marz …   Wikipédia en Français

  • März — (lat. Martius), der dritte Monat unsers Jahres, war im römischen Kalender der ältesten Zeit der erste Monat und hat seinen Namen vom Mars, dem er geheiligt war. Karl d. Gr. gab ihm den Namen Lenz oder Frühlingsmonat. Die Sonne tritt im M. in das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • März — Sm std. (8. Jh.), mhd. merze, ahd. marzeo, merzo, mndd. merte Entlehnung. Entlehnt aus l. (mēnsem) mārtium nach dem Kriegsgott Mars. Der März war im römischen Jahr der erste Monat des Jahres.    Ebenso nndl. maart, ne. march, nfrz. mars, nschw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.