Cosmopolitan (Magazin)


Cosmopolitan (Magazin)
Cosmopolitan
Beschreibung Frauenzeitschrift
Sprache deutsch
Verlag Marquard Media AG
Erstausgabe 1980
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage (IVW Q3/2011) 397.191 Exemplare
Verbreitete Auflage (IVW Q3/2011) 400.784 Exemplare
Chefredakteur Carolin Schuhler
Weblink www.cosmopolitan.de
ISSN 0941-4118
Titel des Cosmopolitan vom Oktober 1895

Die Cosmopolitan (von Kosmopolit, Weltbürger) ist ein Lifestyle-Magazin im Besitz der Hearst Corporation, welches unter anderem in den USA, Großbritannien, Finnland, Spanien, Russland und im deutschsprachigen Raum erscheint.

Die deutsche Ausgabe wird monatlich von der Marquard Media AG publiziert. Die Chefredakteurin der deutschen Ausgabe ist Carolin Schuhler.

Mit einer verkauften Auflage von 397.191 Exemplaren (Quartal 03/2011) ist die Cosmopolitan Auflagenmarktführer im Segment der monatlichen Premium-Frauenzeitschriften.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Cosmopolitan wurde 1886 von Schlicht & Field als Familienzeitschrift gegründet. 1905 kaufte William Randolph Hearst die Zeitschrift für 400.000 Dollar. In den Jahren danach wurde dem Investigativjournalismus viel Platz eingeräumt, während der folgenden Jahrzehnte bis in die 1950er enthielt das Magazin viele literarische Texte wie Kurzgeschichten, Serienromane und kurze Novellen. Im Zweiten Weltkrieg erreichte die Auflage mit zwei Millionen Exemplaren ihren Höhepunkt. In den frühen 1970er Jahren wandelte sich Cosmopolitan mit der bis heute amtierenden Chefredakteurin Helen Gurley Brown zur Frauenzeitschrift mit dem ebenfalls bis heute charakteristischen knapp bekleideten Cover-Modell. Jetzt richtete man sein Augenmerk bewusst auf junge Frauen, sprach offen und unbefangen über sexuelle Themen. In Deutschland ist Cosmopolitan seit 1980 auf dem Markt.

Inhalte und Zielgruppe

Die vier Säulen der Cosmopolitan sind Fashion, Beauty, Partnerschaft & Erotik sowie Job & Karriere. Die Zielgruppe von Cosmopolitan.de ist mit der Zielgruppe der gleichnamigen Zeitschrift vergleichbar. Angesprochen werden berufstätige Frauen im Alter von 18-49 Jahren, die sich für Mode und Schönheit interessieren, im Beruf erfolgreich und tendenziell besser verdienend sind.

Prix de Beauté

Seit 1992 vergibt Cosmopolitan den Prix de Beauté. Dieser prämiert alljährlich herausragende Produktneuheiten der internationalen Kosmetikindustrie mithilfe einer Fachjury aus Dermatologen, Fachjournalisten, Experten aus dem Handel und Juroren aus der Kosmetikindustrie. Der Prix de Beauté wird in 15 Kategorien vergeben. 2010 gingen die Preise u.a. an Lancôme, Coty Prestige, Clinique, Biotherm und Chanel.

Cosmopolitan Online

Im Zuge einer Online-Offensive[1] baut MVG seine Internet-Aktivitäten seit dem Jahre 2007 deutlich aus. Zu diesem Zwecke wurde Cosmopolitan.de Ende des selben Jahres, mit Unterstützung des Fürther Schwesterunternehmens Computec, optisch und technisch aufgefrischt.

Bereits eineinhalb Jahre später, Mitte 2009, folgte die nächste Frischzellenkur. Die MVG trennte sich von ihrem langjährigen Partner Womenweb[2] und launchte erstmals eine eigene, gemeinsame Community für alle Titel[3]. Auf diesem Wege sollten neue Traffic-Quellen erschlossen werden. Außerdem wurden Aufbau und Struktur der Seite komplett überarbeitet. Die anvisierte Traffic-Steigerung von 50 Prozent[4] wurde jedoch verfehlt.

Im September 2011 kam das Portal laut IVW auf 500.253 Visits und 13.897.141 Page Impression[5]. Damit rangiert man weiterhin klar abgeschlagen hinter Konkurrenten wie Vogue.

Literatur

  • Claudia Knaute: Das “Cosmo-Girl“. Weibchen oder Karrierefrau; eine Inhaltsanalyse zum Frauenbild im Cosmopolitan (Kommunikationswissenschaftliche Studien; Bd. 15). Fischer, München 1993, ISBN 3-88927-176-6.

Weblinks

 Commons: Cosmopolitan Magazine – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. W&V: Web-Offensive bei MVG. Abgerufen am 25. September 2011.
  2. meedia.de: Relaunch des Frauen-Portals Cosmopolitan.de. Abgerufen am 29. September 2009.
  3. Internet World Business – Cosmopolitan vernetzt Community, Redaktion und Werbung. Abgerufen am 29. September 2009.
  4. horizont.de: Cosmopolitan.de will durch Relaunch 50 Prozent mehr User erreichen. Abgerufen am 29. September 2009.
  5. IVW: Online Nutzungsdaten September 2011. Abgerufen am 25. September 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cosmopolitan — Der Begriff Cosmopolitan (engl. cosmopolitan = Kosmopolit) bezeichnet: ein Getränk, siehe Cosmopolitan (Cocktail) ein Magazin, siehe Cosmopolitan (Magazin) ein Casino in Las Vegas, siehe The Cosmopolitan …   Deutsch Wikipedia

  • Joy (Magazin) — JOY Beschreibung Frauenzeitschrift Sprache Deutsch Verlag Marquard Media AG Erstausgabe 1995 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Zeitschrift — Anders als Zeitungen sind Zeitschriften im Allgemeinen broschiert, seltener gebunden. Sie erscheinen periodisch, in der Regel wöchentlich, 14 täglich, monatlich oder in noch größeren Zeitabständen. Diese Liste enthält eine Auswahl aus den derzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Singapur — Republic of Singapore (engl.) 新加坡共和国 (chin.) Republik Singapura (malai.) சிங்கப்பூர் குடியரசு (Tamil) Republik Singapur …   Deutsch Wikipedia

  • Singapore — Republic of Singapore (engl.) 新加坡共和国 (chin.) Republik Singapura (malai.) சிங்கப்பூர் குடியரசு (Tamil) Republik Singapur …   Deutsch Wikipedia

  • GNTM — Showdaten Titel: Germany’s Next Topmodel Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Germany's Next Topmodel — Showdaten Titel: Germany’s Next Topmodel Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Germanys Next Topmodel — Showdaten Titel: Germany’s Next Topmodel Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Bärtels — Gabriele Bärtels (* 1959) ist eine deutsche Autorin und Journalistin. Seit 1998 veröffentlicht sie Reportagen, Portraits, Essays, Glossen, unter anderem in Cicero, der Süddeutschen Zeitung, dem Tagesspiegel, der Berliner Zeitung, der Welt, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Cherilyn LaPiere Sarkesian Bono Allman — Cher am 6. Juli 2007 in Paris Cher (* 20. Mai 1946 in El Centro, Kalifornien als Cherylin Sarkisian, auch Sarkissian) ist eine US amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Showmasterin …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.