DASTA

Jedes Datenübertragungssystem wird von (mindestens) zwei Datenstationen gebildet, die durch einen Übertragungsweg (allg. Kommunikationseinrichtung) miteinander verbunden sind.

Bestandteile und Funktion

Bild:datenuebertragung.JPG

Jede Datenstation besteht nach DIN 44302 aus

  • der Datenendeinrichtung (DEE) (engl. Data Terminal Equipment - DTE) und
  • der Datenübertragungseinrichtung (DÜE) (engl. Data Communication Equipment - DCE).

Diese funktionelle Aufteilung in Datenendeinrichtung und Datenübertragungseinrichtung stammt aus den Zeiten, als die Kommunikationsnetze noch überwiegend in der Hand von staatlichen Postverwaltungen waren. In der Regel reichte ihr Hoheitsbereich bis zur Schnittstelle (DIN 66020 und DIN 66021) zwischen ihnen, die DÜE war ein eigenes Gerät, das gemietet werden musste. Die DEE arbeitet mit Signalformen, die nicht unmittelbar zur Übertragung auf Fernleitungen geeignet sind. Es ist Aufgabe der DÜE, die Umformung in leitungsspezifische Signale vorzunehmen. Die Aufgaben der Schnittstellen ergeben sich aus dem jeweiligen Übertragungsverfahren. Nach der Aufhebung der Telekommunikationsmonopole war diese Trennung in DEE und DÜE veraltet. Heute sind DEE und DÜE nur noch funktionelle Trennungen, die Funktionen sind aber in einem einzigen Gerät vereint.

Die Datenendeinrichtung ist ein Gerät, das

  • Daten senden (Datenquelle = Ursprung der Daten) und/oder
  • Daten empfangen (Datensenke = Bestimmungsort der Daten)

kann. Die DEE verfügt über eine standardisierte Schnittstelle, die mit einer Datenübertragungseinrichtung verbunden werden kann. Eine periphere Datenendeinrichtung wird Datenendgerät oder Terminal genannt. Typische Datenendeinrichtungen sind Bildschirme, Drucker, Datenkassen, Geldausgabeautomaten usw. Im Regelfall ist bei jedem Datenübertragungssystem mindestens eine der beteiligten Datenendeinrichtungen ein Rechner. Sind mindestens zwei Datenendeinrichtungen Rechner, liegt ein Rechnernetz vor.

Die Datenübertragungseinrichtung (Beispiel: Modem) besteht aus

  • dem Signalumsetzer und
  • der Anschalteinheit
  • ggf. Fehlerüberwachungseinheit (geräteabhängig)
  • ggf. Synchronisiereinheit (geräteabhängig)

Die Aufgabe der DÜE ist die Anpassung der von der Datenendeinrichtung abgegebenen Signale an den Übertragungsweg. Jede dieser Einheiten kann mit einem Sendeteil und einem Empfangsteil ausgestattet sein. Ist zum Verbindungsaufbau eine automatische Wähleinrichtung vorhanden, so ist diese Teil der Datenübertragungseinrichtung.

Der Signalumsetzer (engl. Signal Converter) bringt die von der DEE angelieferten Datensignale in eine für die Übertragung geeignete Form und/oder bringt die von der Übertragungsleitung empfangenen Datensignale in die für die Schnittstelle vorgeschriebene Form. (Bei leitungsorientierten Wählnetzen können DÜE auch vermittlungstechnische Aufgaben übernehmen.)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dašta — dàšta pril. DEFINICIJA v. dašto …   Hrvatski jezični portal

  • dasta — दस्त …   Indonesian dictionary

  • Yüksäk Dästä — Yüksək Dəstə (alternative aserbaidschanische Schreibweise Yüksäk Dästä) ist der Name der höchsten Fußballliga in Aserbaidschan. Sie wurde 1992, nach dem Zusammenbruch der UdSSR, gegründet. Der Liga gehören 14 Mannschaften an, die den Meistertitel …   Deutsch Wikipedia

  • upa-dasta — उपदस्त …   Indonesian dictionary

  • vi-dasta — विदस्त …   Indonesian dictionary

  • Талышский язык — Эта статья содержит незавершённый перевод с английского языка. Вы можете помочь проекту, переведя её до конца …   Википедия

  • десть — стопка бумаги в 24 листа , впервые в 1551 г. (Срезн. I, 656 и Доп. 87). Вероятно, через тюрк. посредство (ср. тур. dästä горсть, пачка, связка , tästä – то же, тат., казах. destä; см. Радлов 3, 1101, 1684) из нов. перс. dest рука , др. перс.… …   Этимологический словарь русского языка Макса Фасмера

  • Sebhat Aregawi — (died 28 February 1914) was a Ras of Ethiopia. He was appointed governor of Agame by Emperor Tewodros II in 1859, and his province was expanded by Emperor Yohannes IV to include Adigrat. Emperor Menelik II invested Sebhat with the title of Ras in …   Wikipedia

  • Dehwar — is a name of Baloch tribe in Balochistan. The tribe is settled primarily in Kalat[disambiguation needed  ], Khuzdar, Kharan, Noshkey, Sarlath, Dalbandin, and Mastung. The principal clans into which the tribe is divided are the Yusufzai… …   Wikipedia

  • FC Sahdag Qusar — Football club infobox clubname = FC Şahdağ Qusar fullname = Şahdağ Qusar Futbol Klubu nickname = founded = 1992 ground = Şövkət Orduxanov Stadium Qusar, Azerbaijan capacity = 4,000 | chairman = Beybala Mamedov manager = Fuad İsmayilov league =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.