Daniele Ricciarelli

Der Prophet Elias (um 1550-1560)
Fresko in der Kapelle Orsini di Trinità de Monti, Szene: Kreuzabnahme (1541)

Daniele da Volterra (* 1509 in Volterra, Toskana; † 4. April 1566 in Rom), eigentlich Daniele Ricciarelli, war ein italienischer Maler und Bildhauer.

Volterra scheint sich anfangs nach Sodoma gebildet zu haben und schloss sich später in Rom Michelangelo an, durch dessen Protektion er dessen Nachfolger als Oberaufseher der Arbeiten am Vatikan wurde. Michelangelo unterstützte ihn mit seinen Ratschlägen und soll ihm auch Zeichnungen für seine Bilder, so für die berühmte Kreuzabnahme, sein Hauptwerk (in Santa Trinità dei Monti zu Rom), gegeben haben.

Von seinen übrigen Gemälden sind eine Justitia im Priorenpalast zu Volterra und der bethlehemitische Kindermord in den Uffizien zu Florenz hervorzuheben. Ein auf beiden Seiten mit derselben Darstellung versehenes Bild (David schneidet Goliath den Kopf ab), auf einer riesigen Schiefertafel gemalt, ist im Pariser Louvre zu besichtigen. Die beiden Darstellungen unterscheiden sich zeitlich um einen kurzen Moment, wie er heute im Film zwischen zwei Einzelbildern besteht.

Unter Julius III. verlor Volterra seine Stelle, wandte sich der Plastik zu und ging später nach Florenz, kam dann nach Rom zurück und deckte im Auftrag des Papstes Pius IV. die anstößigen Blößen des jüngsten Gerichts von Michelangelo, was ihm den Spottnamen Braghettone („Hosenmaler“) eintrug.

Von seinen plastischen Arbeiten ist die Statue der Kleopatra am Brunnen im Korridor des Belvedere am hervorragendsten. Von Frankreich aus erhielt er den Auftrag, die Reiterstatue Heinrichs II. zu fertigen, doch kam nur das Pferd zur Ausführung, das später Ludwig XIII. auf der Place Royale zu Paris trug. Volterra starb am 4. April 1566.

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daniele Da Volterra — Descente de croix (vers 1545, avant sa restauration intervenue en 2004) …   Wikipédia en Français

  • Daniele da Volterra — Daniele da Volterra, Descent from the Cross (circa 1545), after its restoration in 2004; Trinità dei Monti, Rome Born c. 1509 Volterra …   Wikipedia

  • Daniele da Volterra — Saltar a navegación, búsqueda Daniele da Volterra, El profeta Elías (circa 1550 1560) …   Wikipedia Español

  • Ricciarelli (disambiguation) — Ricciarelli may refer to: *Ricciarelli, an Italian confection *Katia Ricciarelli, a soprano *Daniele da Volterra (Daniele Ricciarelli), a painter …   Wikipedia

  • Daniele da Volterra — Pour les articles homonymes, voir Volterra (homonymie). Descente de croix (vers 1545, avant sa restauration intervenue en 2004) …   Wikipédia en Français

  • Ricciarelli —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Patronymes Ricciarelli est un patronyme italien, porté par les personnes suivantes, de nationalité italienne ou d origine italienne :… …   Wikipédia en Français

  • Daniele da Volterra — Der Prophet Elias (um 1550 1560) …   Deutsch Wikipedia

  • Daniele da Volterra — ▪ Italian artist original name  Daniele Ricciarelli   born 1509, Volterra [Italy] died April 4, 1566, Rome       Italian Mannerist painter and sculptor, noted for his finely drawn, highly idealized figures done in the style of Michelangelo.… …   Universalium

  • Daniele Da Volterra —     Daniele da Volterra     † Catholic Encyclopedia ► Daniele da Volterra     (RICCIARELLI).     Italian painter, b. at Volterra, 1509; d. in Rome, 1566. Ricciarelli was called Volterra from the place of his birth. As a boy, he entered the… …   Catholic encyclopedia

  • Ricciarelli — (spr. rittscha ), Maler, s. Volterra, Daniele da …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.