Deathwatch

Filmdaten
Deutscher Titel Deathwatch
Produktionsland Vereinigtes Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien
Originalsprache Englisch, Französisch, Deutsch
Erscheinungsjahr 2002
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK keine Jugendfreigabe
FSK 16 (gekürzte Fassung)
Stab
Regie Michael J. Bassett
Drehbuch Michael J. Bassett
Produktion Mike Downey
Frank Hübner
Sam Taylor
Musik Curt Cress
Robert Lane
Chris Weller
Kamera Hubert Taczanowski
Schnitt Anne Sopel
Besetzung

Deathwatch ist ein europäischer Horror- und Kriegsfilm aus dem Jahr 2002 von Michael J. Bassett.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Im Ersten Weltkrieg geht eine kleine Gruppe von britischen Soldaten, unter ihnen der junge Charlie Shakespeare, an der Front verloren und wird von dichtem mysteriösem Nebel umgeben. Nachdem sie ihm entkommen sind, suchen sie in einem komplexen Schützengraben der Deutschen Deckung. Sie töten die wenigen deutschen Soldaten, die sich noch in ihm befinden und nehmen einen Deutschen als Gefangenen. Dieser versucht ihnen mitzuteilen, dass die Stellung verflucht sei und das „Böse“ dort lauere. Bei der Erkundung und Befestigung des Schützengrabens entdecken sie dort zudem ein kompliziertes Tunnelsystem. Außerdem finden sie Leichen deutscher Soldaten, die sich allem Anschein nach gegenseitig umgebracht haben.

Sie vermuten, dass etwas Seltsames und Böses vor sich geht. Als sie einen ihrer Soldaten brutal ermordet und in Stacheldraht eingewickelt wiederfinden, wissen sie, dass sie nicht allein sind. Einer von ihnen äußert die Vermutung, dass sie alle schon bei dem einige Tage zurückliegenden Sturm auf die deutschen Stellungen ums Leben gekommen sein könnten. Nacheinander kommen die britischen Soldaten unter teils bizarren Umständen ums Leben. Shakespeare überlebt als einziger Brite, wird aber von dem Gefangenen gestellt. Als er den Deutschen darauf hinweist, dass er ihm als Einziger geholfen hätte, erwidert dieser, dass Shakespeare nun frei sei. Es handelte sich also um einen Test. Kurz nachdem Shakespeare den Schützengraben verlässt, trifft ein neuer Trupp britischer Soldaten ein, der den ehemalig deutschen Gefangenen dazu auffordert, die Hände hoch zu nehmen. Dieser sieht in der Schlusssequenz in die Kamera, woraus man interpretieren kann, dass der Test nun von Neuem startet.

Kritik

Das Lexikon des Internationalen Films schrieb, Deathwatch sei ein „Horrorfilm mit einigen allzu drastischen Effekten, der die Mittel des Genres nutzt, um die Schrecken des Stellungskrieges zu versinnbildlichen und eine ebenso klaustrophobische wie entmenschlichte Situation heraufbeschwört.“[1]

Deutsche Version

In der deutschen Version des Films sprechen die deutschen Soldaten französisch.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deathwatch im Lexikon des Internationalen Films

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deathwatch — Death watch (?; 224), n. 1. (Zo[ o]l.) (a) A small beetle ({Anobium tessellatum} and other allied species). By forcibly striking its head against woodwork it makes a ticking sound, which is a call of the sexes to each other, but has been imagined …   The Collaborative International Dictionary of English

  • deathwatch — [deth′wäch΄] n. 1. a vigil kept beside a dead or dying person 2. a guard set over a person soon to be executed 3. any of various insects, esp. any of a family (Anobiidae) of wood burrowing beetles whose heads make a tapping sound superstitiously… …   English World dictionary

  • Deathwatch — The term Deathwatch may refer to: Deathwatch (play), French playwright Jean Genet s earliest play (Haute Surveillance) Jean Genet s play Haute Surveillance, produced by Vic Morrow and Leonard Nimoy, directed by Morrow and starring Nimoy… …   Wikipedia

  • deathwatch — n. to maintain a deathwatch * * * to maintain a deathwatch …   Combinatory dictionary

  • deathwatch — I. noun Etymology: death + watch (timepiece); from the superstition that its ticking presages death Date: 1646 a small insect that makes a ticking sound; especially deathwatch beetle II. noun Etymology: death + watch (vigil) Date: circa 1890 …   New Collegiate Dictionary

  • deathwatch — /deth woch , wawch /, n. 1. a vigil beside a dying or dead person. 2. a guard set over a condemned person before execution. 3. Also called deathwatch beetle. any of several beetles of the family Anobiidae that make a ticking sound as they bore… …   Universalium

  • deathwatch — noun 1. minute wingless psocopterous insects injurious to books and papers • Syn: ↑booklouse, ↑book louse, ↑Liposcelis divinatorius • Hypernyms: ↑psocopterous insect • Hyponyms: ↑common booklouse, ↑ …   Useful english dictionary

  • deathwatch — noun /ˈdɛθwɒtʃ/ a) A vigil besides a dying person b) One who guards a condemned person before execution …   Wiktionary

  • deathwatch — Synonyms and related words: agony, burial service, death agonies, death groan, death rattle, death struggle, death throes, deathbed, dirge, dying breath, eulogy, exequies, extreme unction, extremity, final extremity, funeral oration, funeral… …   Moby Thesaurus

  • deathwatch — n. vigil by the bed of a person who is dying …   English contemporary dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.