Der dritte Frühling - Freunde, Feinde, Fisch & Frauen

Filmdaten
Deutscher Titel: Der dritte Frühling – Freunde, Feinde, Fisch & Frauen
Originaltitel: Grumpier Old Men
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1995
Länge: 97 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 6
Stab
Regie: Howard Deutch
Drehbuch: Mark Steven Johnson
Produktion: Richard C. Berman,
John Davis
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Tak Fujimoto
Schnitt: Maryann Brandon,
Seth Flaum,
Billy Weber
Besetzung

Der dritte Frühling – Freunde, Feinde, Fisch & Frauen (Grumpier Old Men) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1995. Regie führte Howard Deutch, das Drehbuch schrieb Mark Steven Johnson. Der Film ist eine Fortsetzung der Komödie Ein verrücktes Paar aus dem Jahr 1993.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Handlung spielt sechs Monate nach dem Ende des Vorgängerfilms. Melanie Gustafson will Jacob Goldman heiraten und beide bereiten sich dafür vor. Max Goldman und John Gustafson streiten weniger als zuvor. Der Laden, in dem die Männer bisher viel Zeit verbracht haben, wird von Maria Ragetti und ihre Mutter übernommen, die dort ein italienisches Restaurant eröffnen wollen.

Max und John versuchen, die Pläne der Ragettis zu vereiteln. Das Restaurant wird trotzdem eröffnet, hat jedoch zunächst wenige Kunden. Maria Ragetti redet auf Max ein, den Kleinkrieg zu beenden. Sie kommt ihm näher und soll ihn heiraten. Der Film endet damit, dass Max zu seiner Hochzeit fährt.

Kritiken

James Berardinelli schrieb auf ReelViews, die Fortsetzung sei nicht so witzig, spontan und amüsant wie der erste Film. Der Film sei „uninspiriert“; sogar der im ersten Film besonders gute Burgess Meredith spiele diesmal schlechter.[1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „matter Aufguß“ seines Vorgängers. Das „geist- und witzlose Drehbuch“ schreibe „jede Menge Leerlauf vor“. Die „guten Darsteller“ würden sich „vergeblich mühen, die unlösbare Aufgabe, amüsante Unterhaltung zu produzieren, zu erfüllen“.[2]

Auszeichnungen

Jack Lemmon wurde im Jahr 1996 für den American Comedy Award nominiert. Alan Silvestri gewann 1996 den BMI Film Music Award.

Hintergründe

Der Film wurde in verschiedenen Orten in Minnesota – darunter in Minneapolis und in Saint Paul – gedreht.[3] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 25 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 69,8 Millionen US-Dollar ein.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von James Berardinelli, abgerufen am 16. Oktober 2007
  2. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 16. Oktober 2007
  3. Filming locations für Grumpier Old Men, abgerufen am 16. Oktober 2007
  4. Box office / business für Grumpier Old Men, abgerufen am 16. Oktober 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spanĭen — (hierzu die Karte »Spanien und Portugal«), Königreich in Südwesteuropa, nimmt dea größten Teil der Pyrenäischen Halbinsel ein und erstreckt sich zwischen 36° 43°47 nördl. Br. und 9°18 westl. bis 3°20 östl. L. S. (span. España, franz. Espagne, lat …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.