Deutscher Kaiser


Deutscher Kaiser
Wilhelm I.
Friedrich III.
Wilhelm II.

Deutscher Kaiser war der offizielle Titel des Staatsoberhauptes des Deutschen Reichs von 1871 bis 1918. Die drei Träger des Titels, Kaiser Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II. (siehe auch Dreikaiserjahr), waren die Könige von Preußen. Der Titel war eine Anlehnung an die Herrscher des 1806 erloschenen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, deren offizieller Titel römischer König beziehungsweise römischer Kaiser lautete. Als solche hatten sie sich auch selbst verstanden; die Bezeichnung „deutscher Kaiser“ bezieht sich in dem Zusammenhang auf ihren beschreibenden Charakter im Alten Reich.[1]

Nachdem die süddeutschen Staaten im Zuge des Deutsch-Französischen Krieges 1871 dem Norddeutschen Bund beigetreten waren, wurde dessen Name in Deutsches Reich umgewandelt. Zugleich wurde im Artikel 11 der Verfassung des Deutschen Reichs für das Bundespräsidium (das Amt des Vorsitzes im Bunde) festgelegt, dass es dem König von Preußen als mächtigster Bundesfürst unter dem Namen Deutscher Kaiser zusteht.

Großes Wappen des Deutschen Kaisers 1871–1918

Inhaltsverzeichnis

Annahme der Kaiserwürde und des Titels seitens Wilhelms I.

Hauptartikel: Titulatur und Wappen (Deutsche Kaiser nach 1873)

König Wilhelm I. hatte sich gegen die Annahme des Titels zunächst vehement gesträubt, da er sich primär als Preuße und nicht als Deutscher sah. Kaiserwürde und -titel nahm Wilhelm erst nach Zustimmung aller Bundesfürsten an, blieb aber in erster Linie König von Preußen. Er hätte die Titulierung als Präsident oder Kaiser von Deutschland bevorzugt. Ersteres war aber aus protokollarischen Gründen nicht opportun, da die süddeutschen Könige von Bayern und Württemberg sich nur dem Träger eines höherrangigen Titels unterzuordnen bereit waren. Letzteres hätte dagegen Konflikte mit Österreich-Ungarn heraufbeschworen, das zwar nach seiner Niederlage gegen Preußen im Jahr 1866 aus dem Deutschen Bund ausgeschieden war, sich mit seinen österreichischen Landesteilen aber immer noch Deutschland zugehörig fühlte. Otto von Bismarck drängte König Wilhelm daher zur Annahme des Kompromiss-Titels des Deutschen Kaisers. Durch diplomatischen Druck und mit Bestechungsgeldern aus dem Welfenfonds bewegte er zudem Ludwig II. von Bayern, König des größten süddeutschen Staats, den so genannten Kaiserbrief zu schreiben, in dem er Wilhelm I. zur Annahme des neuen Titels aufforderte. Der badische Großherzog Friedrich I. umging den Widerstand Wilhelms schließlich, indem er bei der Kaiserproklamation das erste Hoch auf Kaiser Wilhelm ausbrachte, ohne den konkreten Titel zu nennen.

In seiner Ansprache während der Kaiserproklamation im Spiegelsaal des von deutschen Bundestruppen besetzten Schlosses Versailles am 18. Januar 1871 nahm Wilhelm I. zwar Bezug auf das 1806 erloschene römisch-deutsche Kaisertum. Zwischen beiden Ämtern gab es jedoch keine direkte Kontinuität.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Zur informellen Verwendung des deutschen Königs-/Kaisertitels im Alten Reich siehe Reichsdeputationshauptschluss; Otto von Freising, Chronik oder die Geschichte der zwei Staaten; Ulrich von Hutten; Kaiserchronik 1150.

Literatur und Film

  • Peter Schamoni (Buch u. Regie): Majestät brauchen Sonne – Wilhelm II., Dokumentation, Deutschland/ Niederlande 1999/2000 (IMDb).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutscher Kaiser — Deutscher Kaiser, nach Artikel 11 der Reichsverfassung Titel des Oberhauptes des neuen Deutschen Reiches, das seit 18. Jan. 1871 besteht; der erste deutsche Kaiser war Wilhelm I., König von Preußen. Über die rechtliche Stellung des Kaisers s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutscher Kaiser — Deutscher Kaiser, der Name, unter dem seit 1871 der König von Preußen im Deutschen Reiche die Rechte (Vertretung des Reichs, Oberbefehl über dessen Armee, oberste Verwaltung etc.) eines Bundespräsidenten ausübt. Die Flagge des D.K.s zeigt Tafel:… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Deutscher Kaiser Hotel Lichtental (Baden-Baden) — Deutscher Kaiser Hotel Lichtental country: Germany, city: Baden Baden (Lichtental) Deutscher Kaiser Hotel Lichtental Location The hotel is located in Baden Baden Lichtental, just 5 min drive from the city centre in a quiet beautiful… …   International hotels

  • Preußisch-deutscher Kaiser — Der Titel Kaiser (auch Keisar, Kayser, Keiser oder Keyser) bezeichnet die ranghöchsten, noch über den Königen stehenden Herrscher. In der europäischen Geschichte wurde der Kaisertitel in der Regel nur solchen Monarchen zugestanden, die eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-Deutscher Kaiser — Als römisch deutsche Kaiser bezeichnet die neuere historische Literatur die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs im 19. und frühen 20.… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch deutscher Kaiser — Als römisch deutsche Kaiser bezeichnet die neuere historische Literatur die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs im 19. und frühen 20.… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-deutscher Kaiser — Großes Wappen des römisch deutschen Kaisers Joseph II. (1765) Als römisch deutsche Kaiser (historische Bezeichnung romanorum Imperator (dt. „Kaiser der Römer“)) bezeichnet die neuere historische Literatur die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich IV., deutscher Kaiser — Heinrich IV. (Detail aus einem Evangeliar aus St. Emmeram, nach 1106) Heinrich IV. (* 11. November 1050 vermutlich in Goslar; † 7. August 1106 in Lüttich) war als Sohn von Kaiser Heinrich III. und der Kaiserin Agnes seit 1053 Mitkönig, ab 1056 …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaft Deutscher Kaiser — Abbau von Steinkohle Abbautechnik Untertagebau Betriebsbeginn sechziger Jahre des 19.Jh. Betriebsende siebziger Jahre des 20.Jh. Geografische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Jazigier und Kumanier Husaren-Regiment „Wilhelm II. Deutscher Kaiser und König von Preußen“ Nr. 7 — Der Regimentsinhaber, Kaiser Wilhelm II. Das Jazigier und Kumanier Husaren Regiment „ Wilhelm II. Deutscher Kaiser und König von Preußen“ Nr. 7 war ein Kavallerieverband der Österreichisch Habsburgischen und später der Gemeinsamen Armee innerhalb …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.