Direktorium (Frankreich)


Direktorium (Frankreich)

Das Direktorium (französisch Le Directoire; 26. Oktober 1795–24. Dezember 1799) war die letzte Regierungsform der Französischen Revolution.

Es ersetzte als Folge des Aufstandes des 9. Thermidor II des Republikanischen Kalenders (27. Juli 1794) und des Sturzes Maximilien de Robespierres die Herrschaft des Nationalkonvents.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Verfassung des Direktoriums (Verfassung des Jahres III) wurde am 22. August 1795 vom Nationalkonvent verabschiedet. Sie trat, nach Volksabstimmung, am 26. Oktober in Kraft.

Erstmals wurde ein Parlament mit zwei Kammern eingeführt:

  • Der Rat der Fünfhundert (franz. Le Conseil des Cinq-Cents)
  • Der Rat der Alten (franz. Le Conseil des Anciens – 250 Mitglieder).

Die Exekutive lag in der Hand eines fünfköpfigen Direktoriums. Seine Mitglieder wurden vom Ältestenrat aus einer Liste, die vom Rat der Fünfhundert vorgelegt wurde, gewählt.

Am 12. Oktober 1795 begannen die ersten Wahlen; am 26. Oktober fand die letzte Sitzung des Konvents statt. Am 31. Oktober wurde das erste Direktorium gewählt.

Im 1. und 2. Direktorium hatte noch Graf Lazare Carnot die Meinungsführerschaft, nach dem Staatsstreich des 18. Fructidor V (4. September 1797) wurde das Direktorium durch ein Triumvirat kontrolliert (Paul de Barras, La Révellière-Lépeaux, Jean François Reubell), in dem Barras dominierte.

Das von Barras beherrschte Direktorium wurde rasch zum Synonym für Korruption und Verschlechterung der Staatsfinanzen. Die Assignatenwährung unterlag einer starken Inflation, trotz der militärischen Erfolge Napoléon Bonapartes im Italienfeldzug 1796-97 und der hieraus resultierenden Kriegseinnahmen.

Ab dem 5. Direktorium wurde Sieyès zur führenden Persönlichkeit und konnte dadurch schon Napoleon den Weg bereiten. Napoleon selbst konnte jedoch nicht Mitglied des Direktoriums werden, da man dafür laut Verfassung mindestens 40 Jahre alt sein musste.

Durch Napoléon Bonaparte wurde das Direktorium am 18. Brumaire VIII (9. November 1799) gestürzt. Am 10. November 1799 wurde Napoléon zum 1. Konsul gewählt, die beiden Direktoriumsmitglieder Ducos und Sieyes wurden zunächst die beiden anderen Mitkonsuln eines dreiköpfigen Konsulats.

Am 24. Dezember 1799 tritt die Konsulatsverfassung in Kraft. Dieses Datum gilt als das Ende der Französischen Revolution und als Beginn des Konsulats.

1. Direktorium vom 9. Brumaire IV

(amtierte 568 Tage ab dem 31. Oktober 1795)

2. Direktorium vom 1. Prairial V

(amtierte 106 Tage ab dem 21. Mai 1797)

  • Carnot
  • François Barthelemy
  • Barras
  • Reubell
  • La Révellière-Lépeaux

3. Direktorium vom 18. Fructidor V

(amtierte 287 Tage ab dem 4. September 1797)


4. Direktorium vom 29. Prairial VI

(amtierte 334 Tage ab dem 18. Juni 1798)

  • Treilhard
  • Merlin de Douai
  • Barras
  • Reubell
  • La Révellière-Lépeaux

5. Direktorium vom 27. Floreal VII

(amtierte 31 Tage ab dem 17. Mai 1799)

  • Treilhard
  • Merlin de Douai
  • Barras
  • Sieyès
  • La Révellière-Lépeaux

6. Direktorium vom 29. Prairial VII

(amtierte 3 Tage ab dem 17. Juni 1799)

  • Gohier
  • Merlin de Douai
  • Barras
  • Sieyès
  • La Révellière-Lépeaux

7. Direktorium vom 2. Messidor

(amtierte 142 Tage ab dem 20. Juni 1799)

  • Gohier
  • Moulin
  • Barras
  • Sieyès
  • Ducos

Literatur

  • Martyn Lyons: France Under the Directory. Cambridge University Press, Cambridge 1975.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Direktorium — Das Wort Direktorium (von lat. dirigere, leiten ; directorium, Leitungsorgan ) bezeichnet: allgemein ein Leitungsgremium, ein Leitungsamt oder eine Sammlung von Richtlinien zwei kurzlebige Herrschaftssysteme in Böhmen (1618/19) bzw. in Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Direktorĭum — (lat.), eine oder mehrere Personen (Ausschuß), denen durch Wahl oder höhere Bestimmung die Leitung eines Geschäfts, einer Anstalt, Gemeinschaft etc. übertragen ist, z. B. D. einer Kammer, eines Gerichtshofs. Geschichtlich merkwürdig ist das D.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Direktorium — Di|rek|to|ri|um [dirɛk to:ri̯ʊm], das; s, Direktorien [dirɛk to:ri̯ən]: leitendes Gremium an der Spitze eines Unternehmens o. Ä., leitende Behörde: das vierköpfige Direktorium der Bank. Syn.: ↑ Direktion, ↑ Führung, ↑ Leitung, ↑ Management, ↑ …   Universal-Lexikon

  • Vichy-Frankreich — Als Vichy Regime bezeichnet man im Rückblick die Regierung von Vichy Frankreich (offiziell: État français, dt.: Französischer Staat), das heißt der „unbesetzten Zone“ Frankreichs nach Anerkennung der militärischen Niederlage gegen das Deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Philipp (Frankreich) — König Ludwig Philipp I. Ludwig Philipp I. (Louis Philippe I; * 6. Oktober 1773 in Paris; † 26. August 1850 in Claremont House südlich von Esher, Grafschaft Surrey), auch Roi Citoyen („Bürgerkönig“) genannt, war 1830 bis 1848 (die so genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Philipp I. (Frankreich) — König Ludwig Philipp I. Ludwig Philipp I. (Louis Philippe I; * 6. Oktober 1773 in Paris; † 26. August 1850 in Claremont House südlich von Esher, Grafschaft Surrey), auch Roi Citoyen („Bürgerkönig“) genannt, war 1830 bis 1848 (die so genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Dritte Republik Frankreich — Als Dritte Republik bezeichnet man den französischen Staat zwischen 1871 und 1940. Nach der Niederlage im Deutsch Französischen Krieg von 1870/71, der Pariser Kommune und dem Sturz Napoléons III. war zunächst die Wiedereinführung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Präsidenten von Frankreich — Dies ist die Liste der Präsidenten der französischen Republiken. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Republik 1.1 Führende Köpfe der Republik 2 Zweite Republik 3 Dritte Republik 4 Provisorische Regierung …   Deutsch Wikipedia

  • Präsident von Frankreich — Dies ist die Liste der Präsidenten der französischen Republiken. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Republik 1.1 Führende Köpfe der Republik 2 Zweite Republik 3 Dritte Republik 4 Provisorische Regierung …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.