Dirk Bikkembergs

Die Logos der drei Bikkembergs-Marken

Dirk Bikkembergs (* 2. Januar 1959 in Köln) ist ein belgischer Modedesigner.

Bikkembergs ist bekannt dafür, Elemente aus der Welt des Fußballs bzw. des Sports in seine Mode, welche seit Ende der 1980er Jahre unter seinem Namen auf dem Markt ist, einfließen zu lassen.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Dirk Bikkembergs wurde als Sohn eines belgischen Vaters und einer deutschen Mutter in Köln geboren. Nach seinem Abitur begann er ein Studium an der Royal Acadamy of Fine Arts in Antwerpen in Belgien, das er 1982 abschloss. Er und fünf weitere belgische Designer - Ann Demeulemeester, Dries van Noten, Dirk van Saene, Walter van Beirendonck und Marina Yee - wurden als die Antwerp Six bekannt, eine Gruppe von Avantgarde-Modedesignern, die Antwerpen zu einem angesehenen Standort des Modedesign aufbauten.

Bikkembergs begann seine Karriere mit einer Schuhkollektion, die er in 1986 bei der British Designer Show in London vorstellte. Der Stil der Schuhe wurde sein Markenzeichen. Aber Bikkembergs wollte mehr sein als ein Schuhdesigner und begann eine passende Modelinie für Männer zu kreieren. 1987 wurde die erste Strickkollektion gezeigt. 1988 zeigte er seine erste komplette Kollektion in Paris. 1991 gründete Bikkembergs für die Produktion seiner Bekleidungslinien die in Italien ansässige Firma 22 s.r.l. Seit 1993 bietet er auch eine Damenkollektion an, im Jahr 2000 wurde eine eigene Jeanskollektion vorgestellt. Im Jahr 1996 wurde das nach seinem Nachnamen benannte Modelabel offiziell eingeführt. 1998 stellte Bikkembergs seine Modemarke in Mailand vor; von da an wurden seine Kollektionen bei den Mailänder Modewochen vorgeführt. Seit Ende der 2000er Jahre ist Bikkembergs lediglich mit der Herrenkollektion bei den Mailänder Schauen vertreten.

Bikkembergs erhielt als erster Modedesigner 2001 die Erlaubnis, eine Modenschau in einem Fußballstadion (Giuseppe-Meazza-Stadion) zu veranstalten, und er schuf auch Sportmode, die speziell auf den Fußballsport zugeschnitten war, wie Schuhe, Trikots, Trainingsanzüge und andere Sportbekleidung. Seit 2003 präsentiert er ein eigenes Sportlabel, in den Jahren von 2003 bis 2005 war er offizieller Designer für die Kleidung der Spieler von Inter Mailand. Um Sportler außerhalb ihrer sportlichen Verpflichtungen auf seinen eigenen Modeschauen einsetzen zu können, erwarb er 2005 den in einem Stadion neben seinen Fabrikgebäuden spielenden Amateurfußballverein F.C. Fossombrone, der Name wurde auf F.C. Bikkembergs Fossombrone geändert. Die vollständig mit von ihm entworfener Bekleidung ausgerüsteten Spieler testen für ihn die Kleidung und stellen sie auf Modeschauen vor. In der italienischen Stadt Fossombrone (Provinz Pesaro und Urbino befinden sich Produktionsstätten von Bikkembergs.

Mitte 2011 übernahm der langjährige italienische Lizenznehmer von Bikkembergs, Zeis Excelsa aus Montegranaro, das finanziell angeschlagene belgische Unternehmen.[1][2]

Bikkembergs unterhält eigene Verkaufsräume in Mailand, Verona, Paris, Cannes und Barcelona und vertreibt verschiedene Accessoirelinien in Lizenz.

Labels

Der Schwerpunkt der Marke Bikkembergs liegt in der Männermode, wenngleich es weiterhin Bikkembergs-Damenmode gibt. Die Kollektionen sind in drei Labels unterteilt:

  • Dirk Bikkembergs Sport Couture: hochpreisige Designerkollektion im sportiven Stil für Herren
  • Bikkembergs: modische Sportswearkollektion und Hauptlinie für Damen und Herren, mit den Unterkategorien: Bikkembergs Footwear (Schuhe), Bikkembergs Eyewear (Brillen), Bikkembergs Underwear (Unterwäsche), Bikkembergs Accessories (Accessoires) und Bikkembergs Kids (Kindermode)
  • Bikkembergs Sport: sportliche Freizeitmode für Damen und Herren

Preise und Nominierungen (Auswahl)

  • 1985: Gewinner des “Golden Spindle” Preises für “Best Young Designer in Fashion”
  • 2000: Gewinner des Moet & Chandon “Esprit du Siecle”
  • 2001: Modenschau im San Siro Stadion in Mailand im Juni
  • 2003/2004 – 2004/2005: Offizieller Designer für F.C. Internazionale 1908 (Mailand)
  • 2004: Gewinner des la Kore Oscar della Moda als bester Modedesigner aus dem Ausland
  • 2005: Ehrengast bei der Modewoche in Barcelona mit Ausstellung im Camp Nou Stadion
  • 2005: Erwerb der Fußballmannschaft F.C. Bikkembergs Fossombrone und Schaffung der Bikkembergs Sport Ausstattung für die Fußballmannschaft
  • 2007: Gewinner des Men’s Health Award für Best Leisure Brand (Bikkembergs) und Businessman of the Year 2007

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dirk Bikkembergs: Zeis Excelsa übernimmt, textilwirtschaft.de, 5. Mai 2011
  2. Zeis steigt bei Bikkembergs ein, fabeau.de, 4. Mai 2011



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bikkembergsskidki …  

  • Dirk Bikkembergs — (né le 2 janvier 1959 à Cologne en Allemagne) est un styliste belge. Sommaire 1 Dirk Bikkembergs: deux mondes, un seul langage 2 Dirk Bikkembergs: les dates clés 3 …   Wikipédia en Français

  • Dirk Bikkembergs — Saltar a navegación, búsqueda Dirk Bikkembergs (nacido el 2 de enero de 1959) es un diseñador de moda belga. Nació en Colonia (Alemania), hijo de padre belga y de madre alemana. Después de terminar la secundaria, decidió comenzar sus estudios en… …   Wikipedia Español

  • Dirk Bikkembergs — (born January 2, 1959) is a Belgian fashion designer. Contents 1 Early life and designer career 2 Milestones 3 See also 4 External links …   Wikipedia

  • Bikkembergs — Dirk Bikkembergs (* 2. Januar 1959 in Köln) ist ein belgischer Modedesigner. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Labels 3 Preise und Nominierungen (Auswahl) 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Dirk (Vorname) — Dirk ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Dirk (prénom) — Pour les articles homonymes, voir Dirk (homonymie). Dirk est un prénom masculin néerlandais et allemand. Ce prénom est une forme courte du prénom Diederik en néerlandais et de Dietrich en allemand. Personnalités Dirk Baert, coureur cycliste belge …   Wikipédia en Français

  • Bikkembergs, Dirk —    A member of the Antwerp Six, an avant garde designer known to exploit the look of incomplete …   Historical Dictionary of the Fashion Industry

  • Bikkemberg — Dirk Bikkembergs (* 2. Januar 1959 in Köln) ist ein belgischer Modedesigner. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Labels 3 Preise und Nominierungen (Auswahl) 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • FC Fossombrone — Football club infobox clubname = F.C. Bikkembergs Fossombrone fullname = Football Club Bikkembergs Fossombrone nickname = Bianco azzuri (The White and Blues) founded = 1949 (Year of foundation) ground = Stadio Communale, Fossombrone, Italy… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bif–Bil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.