Dottendorf

Dottendorf
Stadt Bonn
Koordinaten: 50° 42′ N, 7° 7′ O50.7042043807657.1122741699219Koordinaten: 50° 42′ 15″ N, 7° 6′ 44″ O
Einwohner: 5.677
Eingemeindung: 1. Juni 1904
Postleitzahl: 53129
Vorwahl: 0228
Karte

Lage von Dottendorf in Bonn

Dottendorf ist ein linksrheinischer Ortsteil der Bundesstadt Bonn und zählt - nach den sich nördlich anschließenden Ortsteilen - zu den beliebtesten Wohnlagen in der Stadt. Bedingt durch die Wahl Bonns zum Regierungssitz und der Nähe zum Areal des künftigen Regierungsviertels entwickelte sich der Ortsteil relativ rasant. Die Felder im Süden und Osten wurden vollständig mit Wohnhäusern bebaut.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Dottendorf liegt am Fuße des Venusbergs, an dessen Hängen früher Wein angebaut wurde, und grenzt an die zum Stadtbezirk Bonn gehörenden Ortsteile Venusberg, Kessenich und Gronau, sowie an das zum Stadtbezirk Bad Godesberg gehörende Friesdorf. Die nach 1945 errichteten Neubaugebiete befinden sich z. T. auf einem versandeten Rheinarm.

Geschichte

Burg Dottendorf
  • 804: Erste Erwähnung Dottendorfs. Der Name bedeutet „Dorf des Dotto“.
  • 1491: Erste Erwähnung der Burg Dottendorf
  • 1804: Aufhebung der Pfarrei Sankt Quirin in Dottendorf. Dottendorf wird Filialkirche von Kessenich.
  • 1850: Carl Baunscheidt wird neuer Eigentümer der Dottendorfer Burg und beginnt mit deren Umbau
  • 1870: Wiederherstellung der Pfarrei Sankt Quirin in Dottendorf.
  • 1904: Der Fabrikant Stefan Mönkemöller beginnt mit dem Bau seiner Rheinischen Elektro–Stahlwerke und errichtet die Villa Mönkemöller und zwei repräsentative Doppelhäuser in der heutigen Mönkemöllerstraße
  • 1904: Eingemeindung nach Bonn
  • 1915: Am 14. August wurde Dottendorf mit der Straßenbahn angebunden

Der Kurfürstliche weltliche Gerichts- und Dingstuhl Dottendorf umfasste die Orte Kessenich, Dottendorf, und Friesdorf. Der Dingstuhl war ein Untergericht im Amte Bonn unter der kurfürstlichen Hofkammer als höchste Instanz. Es erkannte in kleineren Vergehen und im Privatrecht. Auch vertrat es die Stelle des öffentlichen Notars bei Errichtung von Testamenten und Schließung von Verträgen. In alter Zeit wurde das Gericht im Freien ad valvas ec'lesiae gehalten. Die Kontraktenprotokolle vom Dingstuhl Dottendorf sind von 1600 bis 1798, dem Beginn der französischen Besatzungszeit, erhalten und befinden sich im Stadtarchiv Bonn.

Bildung

In Dottendorf existieren eine Montessori-Grundschule sowie ein Abendgymnasium und Kolleg. Diese Schule heißt offiziell „Weiterbildungskolleg der Bundesstadt Bonn“.

Schulgebäude des Weiterbildungskollegs Bonn

Verkehr

Die Linke Rheinstrecke bildet die westliche Grenze des Ortsteils, hat hier jedoch keinen Haltepunkt. Auch die B9 verläuft jenseits der Ortsteilgrenze, daher ist Dottendorf nicht vom regionalen oder überregionalen Durchgangsverkehr betroffen.

Nahverkehr

Quirinusplatz (mit einem Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg)

Dottendorf ist seit Mitte der 1930er Jahre mit der Straßenbahn (Linien 61 und 62) an die Bonner Innenstadt angebunden. Die Wendeschleife befindet sich seit der Anschaffung der DüWaG-Wagen in den 1960ern am Quirinusplatz und nimmt einen Großteil des Platzes ein. Die durch die Niederflurwagen mit Zweirichtungsbetrieb nun überdimensionierte Anlage soll langfristig rückgebaut werden. Hierzu gab es immer wieder Anfragen im Stadtrat. Für die Verlängerung der Strecke gab und gibt es ebenfalls verschiedene Pläne, der eine sieht eine Verlängerung ins Bundesviertel vor, der andere nach Friesdorf. Letztere würde die heutigen Buslinien 612 und 614 ersetzen. Allerdings wird derzeit nur die Trasse freigehalten.

Straßenverkehr

Die entlang der Grenze zu Friesdorf geplante Südtangente in Zuge der Verlängerung der A562 ist aus dem Bundesverkehrswegeplan gestrichen worden und wird somit nicht realisiert. Die durch die Eisenbahnstrecke verursachten erheblichen Behinderungen stellen somit nach wie vor ein großes Problem dar.

Straßennamen und deren Bedeutung

Kirche St. Quirinus
Straße Bedeutung
Winzerstraße Hinweis auf den Weinbau
Quirinstraße Quirinus ist der Patron der kath. Dottendorfer Kirche, früher Dorfstraße
Am Bleidriesch weist auf die Bleigewinnung im ehem. Rheinarm hin, in dem die Straße liegt
Hausdorffstraße benannt nach dem jüd. Professor Felix Hausdorff, früher Hindenburgstraße
Am Zinnbruch weist auf die Zinngewinnung im ehem. Rheinarm hin, in dem die Straße liegt
Christian-Miesen-Straße benannt nach dem Sonderfahrzeugausrüster (hauptsächlich Krankenwagen) Christian Miesen
F.-A.-Schmidt-Weg benannt nach dem Bonner Sportwissenschaftler und Mitbegründer der Bundesjugendspiele Ferdinand August Schmidt
Mönkemöllerstraße benannt nach dem Industriellen Mönkemöller, der eine Fabrik auf dem heutigen Areal der Jancker-Klinik besaß.

Weblinks

 Commons: Dottendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Burg Dottendorf — p3w1 Burg Dottendorf Entstehungszeit: um 1491 …   Deutsch Wikipedia

  • Bonner U-Bahn — Streckennetz der Bonner Stadtbahn Die Bonner Stadtbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Bonn und Umgebung. Das Netz umfasst den Stadtbahnverkehr in Bonn und im umgebenden Rhein Sieg Kreis. Mit vier bis sechs Linien ist es verhältnismäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenbahn Bonn — Streckennetz der Bonner Stadtbahn Die Bonner Stadtbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Bonn und Umgebung. Das Netz umfasst den Stadtbahnverkehr in Bonn und im umgebenden Rhein Sieg Kreis. Mit vier bis sechs Linien ist es verhältnismäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • Telekom-Express — Streckennetz der Bonner Stadtbahn Die Bonner Stadtbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Bonn und Umgebung. Das Netz umfasst den Stadtbahnverkehr in Bonn und im umgebenden Rhein Sieg Kreis. Mit vier bis sechs Linien ist es verhältnismäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn Bonn — Streckennetz der Bonner Stadtbahn Die Bonner Stadtbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Bonn und Umgebung. Das Netz umfasst den Stadtbahnverkehr in Bonn und im umgebenden Rhein Sieg Kreis. Mit vier bis sechs Linien ist es verhältnismäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbahn Bonn — Streckennetz der Bonner Stadtbahn (rot), grau das Streckennetz der Straßenbahn Die Bonner Stadtbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Bonn und Umgebung. Das Netz umfasst den Stadtbahnverkehr in Bonn und im umgeb …   Deutsch Wikipedia

  • Bonn-Kessenich — Kessenich Stadt Bonn Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • SWB Bus und Bahn — Stadtwerke Bonn Verkehrs GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Bonn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtwerke Bonn Verkehrs GmbH — Basisinformationen Unternehmenssitz Bonn Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • U-Straba — Als U Straßenbahn werden Straßenbahnen bezeichnet, die – auf Teilabschnitten – unterirdisch und dadurch unbehindert von sonstigem Verkehr verkehren. Die U Straßenbahn war in einigen Städten Vorgänger von U Bahn oder Stadtbahn. Die Begriffe sind… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.