EDAJ

Flugplatz Gera-Leumnitz
Flugplatz Gera-Leumnitz (Thüringen)
DEC
Kenndaten
ICAO-Code EDAJ
Flugplatztyp Verkehrslandeplatz
Koordinaten
50° 52′ 54″ N, 12° 8′ 9″ O50.88152777777812.135833333333309Koordinaten: 50° 52′ 54″ N, 12° 8′ 9″ O 309 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km östlich von Gera
Straße B7, A4 Bad Hersfeld - Dresden
Nahverkehr Buslinie 10
Basisdaten
Eröffnung 1954
Betreiber FGG Flugbetriebsgesellschaft mbH Gera
Fläche
Flug-
bewegungen
14.498 (2006)
Beschäftigte 4
Start- und Landebahn
06/24 750 m × 24 m Asphalt

Der Flugplatz Gera-Leumnitz ist ein Verkehrslandeplatz in der Stadt Gera am Ostrand des Stadtteils Leumnitz. Betreiber sind die FGG Flugbetriebsgesellschaft mbH Gera.

Die Start- und Landebahn hat derzeit eine Länge von 750 m und verfügt seit November 2008 über einen Wendehammer. Momentan ist ein Ausbau auf 1.220 m vorgesehen. Ein Bürgerprotest verhinderte dieses jedoch bis jetzt. Der Flugplatz wird ausschließlich im Sichtbetrieb angeflogen.

Weitere Ausbaupläne sehen eine Landebahnbefeuerung vor, die eventuelle Nachtflüge ermöglicht. Es befinden sich auf dem Gelände verschiedene Unternehmen, Vereine und Dienstleistungsunternehmen.

Geschichte

Der Flugplatz geht auf die 1926 erfolgte Gründung der Flugplatz-Verkehrs-AG und die Einrichtung des Flugplatzes Gera-Tinz zurück. Die Lufthansa flog diesen Platz noch im selben Jahr sechs mal wöchentlich an. Er lag an der Route Halle (Saale) - Gera - Plauen. Darüber hinaus gab es weitere Verbindungen, etwa nach Berlin. 1928 wurden 900 Fluggäste abgefertigt. 1936 musste der Flugplatz in Tinz schließen, weil er auf der Trasse der heutigen Bundesautobahn 4 lag.

1954 wurde der heutige Flugplatz zunächst als Segelflugplatz neu eröffnet. Ab 1957 nutzten auch Fallschirmspringer den Platz. 1964 erfolgte eine Zulassung als Motorflugplatz. In den 1980er Jahren kam der Flugbetrieb fast vollständig zum Erliegen. Nach dem Ende der DDR wurde 1991 die FGG - Flugbetriebsgesellschaft Gera mbH als Betreiber des Flugplatzes gegründet. 1999 schließlich wurde der Platzbetrieb in die Holding der Stadtwerke Gera AG eingegliedert.

Daten des Flugplatzes:

  • ICAO Code: EDAJ
  • Hangar vorhanden
  • Höhe 309 m
  • Rufzeichen: Gera Info
  • Towerfrequenz: 122.425 deutsch
  • NAV Aids ABN: 197°/35 NM from LEG VOR/DME 115.85/Ch 105y
  • Koordinaten: 50 52, 84 N / 12 08, 24 E
  • Landebahnen :
    • RWY 750 x 24 m, ASPHALT
    • RWY 06 TKOF 750 m; LDG 750 m
    • RWY 24 TKOF 750 m; LDG 750 m
    • MTOW: 5700 kg, HEL 5700 kg PPR

Weblink

Homepage des Flugplatzes


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • EDAJ — ICAO Airportcode f. Gera Leumnitz (Germany) …   Acronyms

  • EDAJ — ICAO Airportcode f. Gera Leumnitz ( Germany) …   Acronyms von A bis Z

  • Flugplatz Gera — Leumnitz …   Deutsch Wikipedia

  • Flugplatz Gera-Leumnitz — Flugplatz Gera Leumnitz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verkehrs- und Sonderlandeplätze in Deutschland — Die Liste der Verkehrs und Sonderlandeplätze in Deutschland enthält alle Verkehrs und Sonderlandeplätze in Deutschland, die derzeit als Verkehrs und Sonderlandeplätze nach der Luftverkehrs Zulassungs Ordnung (LuftVZO) in Verbindung mit § 17… …   Deutsch Wikipedia

  • chédail — ● chédail nom masculin En Suisse, ensemble du matériel d exploitation d une ferme. chédail [ʃedaj] n. m. ÉTYM. XIVe, « capital, patrimoine »; du lat. capitale, comme le franç. cheptel. ❖ ♦ Régional (Suisse). Matériel d exploitation d une ferme… …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.