15. Juni

ÔĽŅ
15. Juni

Der 15. Juni ist der 166. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 167. in Schaltjahren), somit bleiben 199 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Eine Kopie der Magna Carta von 1215
1219: Der Dannebrog, die älteste Staatsflagge der Welt
Entwicklung des Arkansas-Territory bis 1836
1846: Oregon-Kompromiss
1888: Wilhelm II.
1969: Georges Pompidou

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1475: Papst Sixtus IV. mit Bibliothekar Platina
1785: Der Absturz Roziers
1919: Die Vickers Vimy von Alcock und Brown nach der Landung

Kultur

1985: Gemälde Danae

Gesellschaft

1815: The Duchess of Richmond's Ball (Bild von Robert Alexander Hillingford)

Religion

1520: Erstausgabe der Exsurge Domine

Katastrophen

  • 1896: Ein schweres Erdbeben auf der japanischen Insel Hondo fordert etwa 27.000 Todesopfer.
  • 1904: Auf dem East River in New York sinkt nach einem Brand der von der Markusgemeinde in Kleindeutschland gecharterte Raddampfer General Slocum mit 1.388 Personen an Bord. Mindestens 1.021 Menschen kommen ums Leben.
1991: Die Haupteruption des Pinatubo

Kleinere Ungl√ľcksf√§lle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgef√ľhrt.

Natur und Umwelt

Sport

1954: UEFA
  • 1954: Der Europ√§ische Fu√üballverband UEFA wird in Basel gegr√ľndet.

Eintr√§ge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Eintr√§ge zu Fu√üballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fu√üball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt f√ľr Fu√üball-Europameisterschaften.


Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901‚Äď1950

1951‚Äď2000

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Minamoto no Yoshitsune († 1189), mit Benkei

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Veit, r√∂mischer M√§rtyrer und Schutzpatron (katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste der Gedenk- und Aktionstage.


 Commons: 15. Juni ‚Äď Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Juni Cortez ‚ÄĒ Juni Cohete Rebelde Cortez Personaje de Spy Kids Primera aparici√≥n Spy Kids √öltima aparici√≥n Spy Kids (2001) Interpretado por Daryl Sabara ‚Ķ   Wikipedia Espa√Īol

  • Juni Cortez ‚ÄĒ Juni Rocket Racer Rebel Cortez is a fictional character in the Spy Kids films portrayed by Daryl Sabara.Juni, like his older sister Carmen, had no idea his parents were secret agents until the first Spy Kids film. He is very insecure with himself ‚Ķ   Wikipedia

  • Juni-Bootiden ‚ÄĒ Juni Bootiden[1] Aktivit√§tszeitraum 22. Juni bis 2. Juli Aktivit√§tsmaximum 27. Juni Radiantenposition des Maximums RA: 14h 56m DE: +48¬į ZHR var ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Juni, juli, augusti ‚ÄĒ lyrics and music by Per Gessle, is a single from Swedish pop group Gyllene Tider, released on September 16 1996.The single reached the 37th place as best at the Swedish singles chart. On November 9 1996, a try was made to take the song to the Sv ‚Ķ   Wikipedia

  • Juni-Lyriden ‚ÄĒ Juni Lyriden[1] Aktivit√§tszeitraum 11. 21. Juni Aktivit√§tsmaximum 16. Juni Radiantenposition des Maximums RA: 18h 32m DE: +35¬į ZHR var ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • JUNI (J. de) ‚ÄĒ JUNI JUAN DE (1506 env. 1571) Avec Alonso Berruguete et Gregorio Fern√°ndez, Juan de Juni domine l‚Äô√©cole de sculpture polychrome de Valladolid. Il ne s‚Äô√©tablit cependant dans cette ville qu‚Äôassez tard, en 1541, apr√®s avoir travaill√© dans diverses… ‚Ķ   Encyclop√©die Universelle

  • Juni Fisher ‚ÄĒ (born c. 1957) is a western and folk singer songwriter.She has received three awards from the Western Music Association: the Crescendo Award, Female Vocalist of the Year, and Song of the Year, in 2005, 2006, and 2007, respectively. [… ‚Ķ   Wikipedia

  • Juni ‚ÄĒ Sm std. (16. Jh., junius schon 8. Jh.) Onomastische Bildung. Entlehnt aus l. (mńďnsis) IŇęnius, so benannt nach der r√∂mischen G√∂ttin Juno. ¬†¬†¬†Ebenso ne. June, nfrz. juin, nndl. juni, nschw. juni, nisl. j√ļn√≠. lateinisch Name ‚Ķ   Etymologisches W√∂rterbuch der deutschen sprache

  • Juni y Juli ‚ÄĒ Juni („ɶ„Éľ„Éč, YŇęni?) y Juli („ɶ„Éľ„É™, YŇęri?) son dos pe ‚Ķ   Wikipedia Espa√Īol

  • Juni ‚ÄĒ (Junius), der sechste Monat im Jahre, nach der Juno (nach andern dagegen nach L. Junius Brutus, dem ersten Konsul Roms) benannt. Im altdeutschen Kalender hie√ü er Brachmonat (s. d.). Die Sonne tritt im J. aus dem Zeichen der Zwillinge in das des… ‚Ķ   Meyers Gro√ües Konversations-Lexikon

  • Juni Booth ‚ÄĒ (auch Jooney oder Joonie Booth, * 12. Februar 1948 in Buffalo (New York) als Arhur Edward Booth) ist ein US amerikanischer Jazz Musiker (Bass. Piano und Cello). Booth hatte mit acht Jahren Klavierunterricht und besuchte 1962/63 die kommunale… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.