Edward C. Prescott

Edward C. Prescott (2004)

Edward Christian Prescott (* 26. Dezember 1940 in Glenn Falls, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Ökonom. Für seine Beiträge zur dynamischen Makroökonomie erhielt er 2004 zusammen mit Finn E. Kydland den Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank im Gedenken an Alfred Nobel.

Leben

Kydland und Prescott untersuchten, warum sich Wirtschaft nicht gleichmäßig entwickelt, sondern Phasen des Aufschwungs immer wieder von Phasen der Rezession abgelöst werden. Im Kern kommen sie zu dem Resultat, dass die Verantwortung dafür in der schubweisen Entwicklung von neuen Technologien liegt. Dadurch werden Preise, Produktivität und Löhne verändert und so Konjunkturzyklen ausgelöst. Ein weiteres Untersuchungsgebiet betrifft den Einfluss von Geld- und Wirtschaftspolitik auf diese Zyklen. Hier kommen sie zu dem Schluss: „Je glaubwürdiger Politik und Nationalbank wirken, um so stabiler ist der jeweilige Konjunkturverlauf.“ Das Komitee betonte, dass auch die wesentliche Bedeutung der Ergebnisse für die Praxis vieler Länder bezüglich Geld- und Wirtschaftspolitik einen Ausschlag für die Zuerkennung des Preises hatte.

In seiner methodisch-theoretischen Arbeit konnte Prescott mit dem nach ihm benannten Hodrick-Prescott-Filter auch auf dem Gebiet der Zeitreihenanalyse einen wichtigen Beitrag leisten. Der Hodrick-Prescott-Filter ermöglicht die Herausfilterung der glatten Komponente (Trend) aus einer mit Saison- und Zufallsvariablen überlagerten Zeitreihe. Dieses Verfahren wird in der empirischen Konjunkturforschung eingesetzt.

Er unterrichtet an der Arizona State University Tempe und ist in der Federal Reserve Bank of Minneapolis beschäftigt.

Weblinks

 Commons: Edward C. Prescott – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edward C. Prescott — Saltar a navegación, búsqueda Edward C. Prescott Edward C. Prescott (Nacido el 26 de diciembre de 1940 en Glenn Falls, Nueva York) Economista ganador del Prémio Nobel de Economía 2004, junto con el noruego Finn E. Kydland, por sus contribuciones… …   Wikipedia Español

  • Edward C. Prescott — Infobox Scientist name = Edward C. Prescott image size = 180px caption = birth date = Birth date and age|1940|12|26|mf=y birth place = Glens Falls, New York, USA nationality = United States field = Economics work places = Arizona State University …   Wikipedia

  • Edward C. Prescott — Pour les articles homonymes, voir Prescott. Edward Christian Prescott Edward C. Prescott Naissance 26 décembre 1940 …   Wikipédia en Français

  • Edward C. Prescott — The winner of the 2004 Nobel Memorial Prize in Economics, along with Finn Kydland, for his macroeconomic analysis of the business cycle and economic policy. His 1982 paper, co authored with Kydland, challenged the Keynesian view of the business… …   Investment dictionary

  • Edward Prescott — Edward C. Prescott (2004) Edward Christian Prescott (* 26. Dezember 1940 in Glenn Falls, New York, USA) ist US amerikanischer Ökonom. Für seine Beiträge zur dynamischen Makroökonomie erhielt er 2004 zusammen mit Finn E. Kydland den …   Deutsch Wikipedia

  • Prescott — may refer to:People* Abel Prescott * Abel Prescott, Jr. * Abraham Prescott * Alan Prescott, English rugby league footballer * Albert Benjamin Prescott * Benjamin F. Prescott * Breidis Prescott, boxer * Edward C. Prescott, Nobel prize winning… …   Wikipedia

  • Prescott — Saltar a navegación, búsqueda Prescott es un apellido anglosajón. Puede hacer referencia a varios personajes y topónimos: Personajes Abel Prescott Abel Prescott, Jr. Abraham Prescott Alan Prescott, jugador de rugby inglés Albert Benjamin Prescott …   Wikipedia Español

  • Prescott — ist der Name von mehreren Orten in den USA: Prescott (Arizona), Sitz der Countyverwaltung von Vavapai Prescott (Arkansas) Prescott (Iowa) Prescott (Kansas) Prescott (Michigan) Prescott (Oregon) Prescott (Washington) Prescott (Wisconsin) in Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Prescott — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Personnalités 2 Prénom 3 …   Wikipédia en Français

  • Edward E. Ayer — Edward Everett Ayer (November 16,1841 – 1927) was an American business magnate, best remembered for the endowments of his substantial collections of books and original manuscripts from Native American and colonial era history and ethnology, which …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.