Edwige Feuillère

Edwige Feuillère mit René Arrieu in einer Inszenierung von La libertée est un dimanche (Januar 1953)

Edwige Feuillère (* 29. Oktober 1907 in Vesoul, Haute-Saône; † 13. November 1998 in Boulogne-Billancourt, Frankreich; eigentlich Edwige Louise Caroline Cunati) war eine französische Schauspielerin.

Ausgebildet am Konservatorium für dramatische Kunst in Dijon, wurde sie rasch eine der führenden Theaterschauspielerinnen Frankreichs, unter anderem als „Kameliendame“ und als Lia in Jean GiraudouxSodom und Gomorrha.

Als Leinwandstar etablierte sie sich 1935 als Lucrezia Borgia von Abel Gance und als bevorzugte Heldin von Max Ophüls (u. a. Sans lendemain, De Mayerling à Sarajévo) und Maurice Tourneurs (Mam'zelle Bonaparte). In den 1940ern trat sie neben Gérard Philipe in der Dostojewski-Verfilmung Der Idiot und neben Jean Marais in Jean Cocteaus Der zweiköpfige Adler auf. In den 1960er Jahren war sie eine der populärsten französischen Schauspielerinnen und blieb auch der jungen Generation von Regisseuren (u. a. Das Fleisch der Orchidee von Patrice Chereau) verbunden.

Ab 1968 spielte sie auch häufig in französischen Fernsehproduktionen mit, wie z. B. in den beiden TV-Merteilern Die Damen von der Küste (Les dames de la côte, 1979) und Evas Töchter (Le chef de famille, 1982) von Regisseurin Nina Companéez.

1984 erhielt sie den César d'honneur. 1993 honorierte man ihre Darbietung in dem Theaterstück Edwige Feuillère en scène mit dem Molière als beste Hauptdarstellerin.

Sie starb 1998 im Alter von 91 Jahren in Boulogne-Billancourt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1932: Une petite femme dans le train
  • 1935: Lucrecia Borgia (Lucrèce Borgia)
  • 1935: Das Kreuz von Golgotha (Golgotha)
  • 1940: Ohne ein Morgen (Sans lendemain)
  • 1940: Von Mayerling bis Sarajewo (De Mayerling à Sarajevo)
  • 1942: Mamsell Bonaparte (Mam’zelle Bonaparte)
  • 1943: Die ehrbare Catherine (L’honorable Catherine)
  • 1945: Schatten über ein Frauenherz (La part de l’ombre)
  • 1946: Solange ich lebe (Tant que je vivrai)
  • 1946: Der Idiot (L’idiot)
  • 1948: Der Doppeladler (L’aigle à deux têtes)
  • 1948: Der Frauenfeind (Woman Hater)
  • 1957: Die Killer lassen bitten (Quand la femme s’en mêle)
  • 1958: Mit den Waffen einer Frau (En cas de malheur)
  • 1961: Galante Liebesgeschichten (Amours célèbres)
  • 1962: Der perfekte Mord (Le crime ne paie pas)
  • 1975: Das Fleisch der Orchidee (La chair de l’orchidée)
  • 1979: Die Damen von der Küste (Les dames de la côte) TV-Mehrteiler
  • 1982: Evas Töchter (Le chef de famille) TV-Mehrteiler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edwige Feuillere — Edwige Feuillère Edwige Feuillère Edwige Feuillère et René Arrieu, La Liberté est un dimanche …   Wikipédia en Français

  • Edwige Feuillère — et René Arrieu, La Liberté …   Wikipédia en Français

  • Edwige Feuillere — Saltar a navegación, búsqueda Edwige Feuillere, de nombre de soltera Edwige Caroline Cunati (Vesoul …   Wikipedia Español

  • Edwige Feuillere — Edwige Feuillère (* 29. Oktober 1907 in Vesoul (Haute Saône) als Edwige Louise Caroline Cunati; † 13. November 1998 in Boulogne Billancourt) war eine französische Schauspielerin. Ausgebildet am Conservatoire d art dramatique de Dijon, wurde sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Edwige Feuillère — (29 October, 1907 ndash; 13 November, 1998) was a French film actress. She was born christened Edwige Louise Caroline Cunati but sometimes used the stage name of Cora Lynn. In 1931 she married actor Pierre Feuillère, from whom she separated two… …   Wikipedia

  • Feuillère — Edwige Feuillère (* 29. Oktober 1907 in Vesoul (Haute Saône) als Edwige Louise Caroline Cunati; † 13. November 1998 in Boulogne Billancourt) war eine französische Schauspielerin. Ausgebildet am Conservatoire d art dramatique de Dijon, wurde sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Edwige — is a French female given name. It may refer to:* Edwige Fenech, Italian actress and film producer * Edwige Feuillère, French film actressee also* Hadewijch * Hedwig * Jadwigagiven name …   Wikipedia

  • Feuillère, Edwige — (1907 1998)    Actress. Born Edwige Cunati, Edwige Feuillère intended to pursue an acting career from an early age. She attended the Conservatoire d art dramatique in Dijon, and then began her career in theater. She was in residence at the… …   Guide to cinema

  • Feuillère, Edwige — (1907 1998)    Actress. Born Edwige Cunati, Edwige Feuillère intended to pursue an acting career from an early age. She attended the Conservatoire d art dramatique in Dijon, and then began her career in theater. She was in residence at the… …   Historical Dictionary of French Cinema

  • Edwige — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Sens et origine du nom 2 Variantes …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.