Elferrat

Trotz der 11 Elferräte auf der Bühne besteht der Elferrat manchmal aus einer größeren Anzahl.

Der Elferrat ist das Parlament des Narrenreiches in Karneval, Fastnacht und Fasching.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte

Der Begriff hat seine Wurzeln wahrscheinlich im französischen Recht, das mit der Besetzung linksrheinischer Gebiete durch Frankreich nach der Französischen Revolution eingeführt wurde. Französisch wurde Amtssprache, es galten französische Gesetze und Gerichtsbarkeit. Im Zuge der Revolution hatte dies aber auch die Bürgerrechte gebracht, mit einer gewissen Redefreiheit und einer Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz.

Von den ihrer Rechte beraubten Bürgern wurde die Elf im Geiste der Französischen Revolution als Zahl interpretiert, die die Gleichheit aller Menschen versinnbildlicht, sozusagen eins neben eins. „ELF“ lässt sich aus den Anfangsbuchstaben der Losung der Französischen Revolution bilden: Egalité, Liberté, Fraternité“ - „Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit“.

Der Elferrat, in einer der wenigen norddeutschen Karnevalsmetropolen als senkrechte Balken geschnitzt und verewigt an einem Fachwerkhaus

Diese Abkürzung wurde erst zu Beginn der Dritten Republik 1871 als Devise eingeführt und im Nachhinein zur Hauptmaxime der Revolution erklärt. Im Verlauf der Revolution war diese nur eine von vielen Dreierformeln wie „Heil, Kraft, Einheit“ und „Kraft, Gleichheit, Gerechtigkeit“, die man in den historischen Dokumenten aus dieser Zeit keinesfalls häufiger findet als die letztgenannten.

Mit der Niederlage Napoleons hatte auch die vorübergehende Zeit der Bürgerrechte ein Ende, und es kam zur Restauration des Absolutismus. In Mainz waren die Österreicher und Preußen gemeinsam die Militärmacht. Köln, die einst freie kaiserliche Reichsstadt, kam gänzlich unter preußische Herrschaft. Der Elferrat verstand sich in den Ursprüngen als ein Rat im bürgerlich-demokratischen Geiste, später versteckt unter der Narrenkappe. Der offizielle Begriff wurde mit der Rheinischen Karnevalsreform 1823 eingeführt.

Der Elferrat im heutigen Karneval, Fastnacht und Fasching

Obwohl man auf Prunksitzungen 11 männliche (in einigen Vereinen auch weibliche) Mitglieder des Elferrats auf der Bühne sehen kann, besteht dieser meist aus einer größeren Anzahl von Männern. In manchen Städten gibt es gesonderte weibliche Räte, wie den Achterrat in Freiburg, weil die männerdominierten traditionellen Vereine Frauen nur in Positionen wie den Tanzmariechen zulassen, nicht aber in diesen repräsentativen Positionen. In vielen Vereinen werden sogenannte Ehrenelferräte ernannt, meist verdiente Vereinsmitglieder oder Förderer des Vereins wie Politiker, Geschäftsleute etc.

Aufgaben

Der Elferrat plant und organisiert in der Session vereinseigene Veranstaltungen, wie Bälle, Karnevalssitzungen und Umzüge. Aber auch außerhalb der närrischen Zeit packen Elferratsmitglieder und ihre Frauen bei diversen Festen mit an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elferrat — Ẹl|fer|rat 〈m. 1u〉 die elf Vorsitzenden einer Fastnachtsgesellschaft * * * Ẹl|fer|rat, der: elfköpfiger Karnevalsausschuss, der die Karnevalsveranstaltungen plant u. leitet. * * * Elferrat,   die elf Mitglieder des Komitees, das örtliche… …   Universal-Lexikon

  • Elferrat — Elferrod (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Elferrat — Ẹl|fer|rat (beim Karneval) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Leipziger Studentenfasching — Zum Leipziger Studentenfasching gehören eine Reihe von Faschingsveranstaltungen in Leipzig, die ausschließlich von Studenten organisiert werden. Sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von bekannten, vor allem westdeutschen Sitzungs und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fastnachtssitzung — Karnevalssitzungen sind Veranstaltungen, die in Karneval, Fastnacht und Fasching von Karnevalsvereinen veranstaltet werden. Den meistens kostümiert erscheinenden Gästen wird ein buntes Rahmenprogramm aus verschiedenen karnevalistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Prunksitzung — Karnevalssitzungen sind Veranstaltungen, die in Karneval, Fastnacht und Fasching von Karnevalsvereinen veranstaltet werden. Den meistens kostümiert erscheinenden Gästen wird ein buntes Rahmenprogramm aus verschiedenen karnevalistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sitzungspräsident — Karnevalssitzungen sind Veranstaltungen, die in Karneval, Fastnacht und Fasching von Karnevalsvereinen veranstaltet werden. Den meistens kostümiert erscheinenden Gästen wird ein buntes Rahmenprogramm aus verschiedenen karnevalistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Karnevalssitzung — Karnevalssitzungen sind Veranstaltungen, die in Karneval, Fastnacht und Fasching von Karnevalsvereinen veranstaltet werden. Den meistens kostümiert erscheinenden Gästen wird ein buntes Rahmenprogramm aus verschiedenen karnevalistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberswalder Faschingstage — Forstfasching in Eberswalde Saison 2003 Vorbereitungsarbeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Besondere Zahlen — sind zum einen Zahlen, die im Sinne der Zahlentheorie eine oder mehrere auffällige Eigenschaften besitzen. Außerdem haben viele Zahlen eine besondere Bedeutung in der Mathematik und/oder in Bezug auf die reale Welt. Diese letzteren Zahlen werden… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.