Elisha Kent Kane


Elisha Kent Kane

Elisha Kent Kane (* 3. Februar 1820 in Philadelphia, Pennsylvania, USA; † 16. Februar 1857 in Havanna, Kuba) war ein US-amerikanischer Forscher, Entdecker und Arzt.

Elisha Kent Kane

Nach abgeschlossenem Medizinstudium an der University of Pennsylvania und kurzem Praktikum als Militärarzt in der US Army ging er 1844 als Arzt der US-amerikanischen Gesandtschaft nach China und besuchte in wissenschaftlichem Interesse die Philippinen, Ceylon, Ost-Indien, Ägypten bis an die Grenze Nubiens, Südafrika und Dahomé, wo er bis Widah vordrang. Nach Amerika zurückgekehrt, nahm er 1846 am Mexikanisch-Amerikanischen Krieg teil, wo er selbst verwundet wurde, und war darauf bei der Küstenvermessung des Golfs von Mexiko tätig.

Von 1853 bis 1855 leitete er die von Henry Grinnell finanzierte Expedition zur Auffindung des verschollenen John Franklin (sogenannte „2. Grinnell-Expedition“), nachdem er schon die erste erfolglose Grinnell-Expedition als Oberarzt begleitet hatte. Die Suchaktion verlief - wie sämtliche andere der zahlreichen zur Rettung Franklins gestarteten Expeditionen Mitte des 19. Jahrhunderts - erfolglos, trug aber wesentlich zur Erforschung der kanadischen und grönländischen Arktis bei.

Mit der Brigg Advance brach er 30. Mai 1853 von New York auf und überwinterte in der der Rensselaer Bay im Kane-Becken (ca. 78,5° nördliche Breite). Von dort aus unternahmen Kane und sein Begleiter Isaac Israel Hayes jeweils getrennte Schlittenfahrten in den Norden. Kane erkundete Nordgrönland (Washingtonland und den Humboldt-Gletscher), während Hayes den nördlichen Teil der Ellesmere-Insel erforschte.

Die beiden stießen auf eisfreie Zonen des Nordpolarmeeres und stellten so eine Theorie auf, die in den folgenden Jahren die Fantasie zahlreicher Abenteurer und Polarforscher anregte: Kane dachte, dass die konstante Drift der Eisschollen dazu führen würde, dass jenseits des zugefrorenen Kane-Beckens eine eisfrei, schiffbare Zone des Arktischen Ozeans Expeditionen relativ einfach zum Nordpol vorstoßen lassen würde. Kane war einer der Hauptverfechter jener Theorie vom eisfreien Nordpolarmeer. Am 4. August 1855 kehrte die Expedition schließlich nach Aufgabe des noch immer festgefrorenen Schiffes und unsäglichen Strapazen teils mit Hundeschlitten, teils zu Fuß, teils mit Beibooten nach Upernavik zurück.

Die Ergebnisse seiner Forschungen legte er in den Werken The United States Grinnell Expedition (1855) und in Arctic Explorations (1856) nieder.

Kane, der zeitlebens an Rheuma gelitten hatte, zog sich nach seiner zweiten Polarexpedition aus gesundheitlichen Gründen nach Havanna, Kuba zurück, wo er am 16. Februar 1857 verstarb. Nach Kane ist unter anderem das Kane-Becken in der Naresstraße benannt.

Literatur

  • Fergus Fleming: Neunzig Grad Nord. Der Traum vom Pol, Piper, 2004, ISBN 3492242057
  • E. K. Kane: Die Todesfahrt der „Advance“ im ewigen Eise. E. K. Kanes berühmte Nordpolexpedition bearbeitet von Hanns Reska. Mit einem Porträt und 58 Textbildern. Leipziger Graphische Werke AG. Leipzig C1 1928
  • Edmund Blair Bolles: Eiszeit. Wie ein Professor, ein Politiker und ein Dichter das ewige Eis entdeckten. Argon, Berlin 2000. ISBN 3-870-24522-0 (Zur Forschungsgeschichte, insb. Louis Agassiz, Charles Lyell und Elisha Kent Kane)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elisha Kent Kane — Saltar a navegación, búsqueda Elisha Kent Kane Cirujano Asistente Elisha Kent Kane (Grabado de T. Pillsbrown, según un daguerrotipo de Brady (década …   Wikipedia Español

  • Elisha Kent Kane — Elisha Kane Elisha Kane Elisha Kent Kane (28 février 1820 16 février 1857) était un médecin américain de la United States Navy. Il a été membre de deux expéditions dans l Arctique pour retrouve …   Wikipédia en Français

  • Kane, Elisha Kent — ▪ American explorer born Feb. 3, 1820, Philadelphia, Pa., U.S. died Feb. 16, 1857, Havana, Cuba       American physician and Arctic explorer who in 1850 led an unsuccessful expedition to northwestern Greenland to search for the British explorer… …   Universalium

  • KANE, ELISHA KENT —    an American explorer, born in Philadelphia; bred to medicine; became a surgeon in the navy; acquired a taste for adventure; from his experiences in such accompanied, in 1850, the first Grinnell expedition to the Arctic seas, and commanded the… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Elisha Kane — Elisha Kent Kane (28 February 1820 ndash; 16 February 1857) was a medical officer in the United States Navy during the first half of the 19th century. He was a member of two Arctic expeditions to rescue the explorer Sir John Franklin. Life and… …   Wikipedia

  • Elisha Kane — Elisha Kent Kane (28 février 1820 16 février 1857) était un médecin américain de la United States Navy, scientifique et explorateur. Il a été membre de la première expédition (1850) dans l Arctique pour retrouver …   Wikipédia en Français

  • Kane — bezeichnet: Kāne (Mann), den höchsten hawaiischen Gott Kane (Band), eine niederländische Rockband Kane (Wrestler) (Glen Thomas Jacobs; * 1967), US amerikanischer Wrestler Christian Kane, eine amerikanische Band Kane ist der Name folgender antiker …   Deutsch Wikipedia

  • Kane [3] — Kane (spr. Kehn), Elisha Kent, geb. 3. Febr. 1822: in Philadelphia, studirte auf der Pennsylvania Medical University Medicin, trat in die Marine der Vereinigten Staaten Nordamerika s als Hülfschirurg ein u. wurde 1844 der ersten amerikanischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Elisha — (v. hebr. Elischa) ist ein Vorname. Weibliche Namensträger Elisha Cuthbert (* 1982), kanadische Schauspielerin Männliche Namensträger Elisha Abas (* 1971), israelischer Pianist Elisha Cook (1903 1995), US amerikanischer Schauspieler Elisha Graves …   Deutsch Wikipedia

  • Kent (Vorname) — Kent ist ein alter englischer männlicher Vorname, der heute nur noch wenig gebräuchlich ist. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Variationen 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.