Ernst-Bloch-Zentrum


Ernst-Bloch-Zentrum
Ernst-Bloch-Zentrum
Arbeitszimmer Ernst Blochs von oben
Ernst-Bloch-Zentrum

Das Ernst-Bloch-Zentrum ist ein Archiv mit Schriften und anderen Medien des Philosophen Ernst Bloch (1885–1977) in dessen Geburtsstadt Ludwigshafen am Rhein. Es befindet sich in der Direktorenvilla der ehemaligen Walzmühle.

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkte

Das Ernst-Bloch-Zentrum wurde im November 2000 eröffnet und konzentriert sich auf die Schwerpunkte Forschen und Studieren.

  • Das Ernst-Bloch-Archiv verfügt über eine umfangreiche Bibliothek und den wissenschaftlichen Nachlass von Ernst Bloch. Es wird vom rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministerium als national wertvolles Archivgut eingestuft.
  • Der Bloch-Almanach erscheint - herausgegeben von Karl-Heinz Weigand - als jährliches Periodikum des Ernst-Bloch-Archivs kontinuierlich seit 1983 im Tahlheimer-Verlag.
  • In einem Ausstellungsraum kann man über eine begehbare Glasplatte von oben in das rekonstruierte Arbeitszimmer Ernst Blochs sehen.
  • Das angegliederte Zukunftsforum verleiht den Ernst-Bloch-Preis, veranstaltet Workshops und Tagungen zu Ernst Bloch und zu Zukunftsthemen. Darüber hinaus finden dort Kulturevents statt.

Das rote Fenster

Auffällig am Gebäude des Ernst-Bloch-Zentrums ist das rote Fenster, das auf eine Kindheitserinnerung Ernst Blochs zurückgeht:

Acht Jahre, und am merkwürdigsten die Nährollenschachtel in einer Auslage am Schulweg; sie stand zwischen Wolle und Deckchen mit weiblicher Handarbeit, die einen doch nichts anginge. Doch auf der Schachtel war etwas abgebildet, mit vielen Farbpünktchen oder Fleckchen auf dem glatten Papier, als ob das Bild geronnen wäre. Eine Hütte war zu sehen, viel Schnee, der Mond stand hoch und gelb am blauen Winterhimmel, in den Fenstern der Hütte brannte ein rotes Licht, Unter dem Bildchen stand ‚Mondlandschaft‘, und ich glaubte zuerst, das sei eine Landschaft auf dem Mond; ich hatte eine durchdringende Erschütterung dabei, die ganz unaussprechlich war, und habe das rote Fenster nie vergessen. Wahrscheinlich wird jedem einmal, irgendwann und dann wieder an andrem so zumute; ob es nun Worte oder Bilder sind, die ihn treffen. Der Mensch fängt früh damit an, hörte er nicht ebenso früh damit auf, so wäre ihm das Bild wichtiger als er selbst, ja als sein ganzes Leben.[1]

Literatur

  • Ernst-Bloch-Zentrum mit Unterstützung der Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum (Hrsg.): Zukunft als Programm. Ernst-Bloch-Zentrum. Texte von Klaus Kufeld, Peter Ruf und Karlheinz Weigand, Edition Braus im Wachter Verlag, Heidelberg 2002. ISBN 3899040147

Quellen

  1. Ernst-Bloch-Zentrum (Hg.): Zukunft als Programm.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ernst Bloch — (1954) Ernst Bloch (Ernst Simon Bloch, * 8. Juli 1885 in Ludwigshafen am Rhein; † 4. August 1977 in Tübingen) war ein deutscher marxistischer …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Bloch — Infobox Philosopher region = Western Philosophy era = 20th century philosophy color = #B0C4DE image caption = name = Ernst Bloch birth = July 8, 1885 (Ludwigshafen, Germany) death = death date and age|1977|08|04|1885|07|08 (Tübingen, Germany)… …   Wikipedia

  • Ernst-Bloch-Preis — Der Ernst Bloch Preis ist ein Wissenschaftspreis, der alle drei Jahre vom Ernst Bloch Zentrum der Stadt Ludwigshafen am Rhein vergeben wird. Er wurde von der Stadt im Andenken und zur Ehrung des Werkes Ernst Blochs gestiftet und besteht aus Haupt …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst-Bloch-Gesellschaft — Die Ernst Bloch Gesellschaft ist ein eingetragener Verein, der sich primär die Verbreitung und Förderung des Werkes von Ernst Bloch und darüber hinaus Erforschung und Förderung des Bezugs seiner Philosophie auf das heutige Denken zum Ziel gesetzt …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Robert Bloch — (* 10. September 1937 in Prag; † 13. Mai 2010 in Berlin) war Naturwissenschaftler, Pädagoge und Sozialphilosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen/Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen (Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Literaturmuseen — Ein Literaturmuseum sammelt, pflegt und präsentiert Zeugnisse über Autoren des literarischen Lebens, literarische Themen bzw. literarische Produktionen. Oft befinden sich derartige Museen in der ehemaligen Lebens und Wirkungsstätte eines Autors,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste internationaler Literaturmuseen — Ein Literaturmuseum sammelt, pflegt und präsentiert Zeugnisse über Autoren des literarischen Lebens, literarische Themen bzw. literarische Produktionen. Oft befinden sich derartige Museen in der ehemaligen Lebens und Wirkungsstätte eines Autors,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.