Ernst-Jünger-Preis für Entomologie


Ernst-Jünger-Preis für Entomologie

Der Ernst-Jünger-Preis für Entomologie des Landes Baden-Württemberg ist eine wissenschaftliche Auszeichnung, mit der Wissenschaftler ausgezeichnet werden, die mit herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Entomologie hervorgetreten sind. Der Preis war im Jahr 1985 vom Bundesland Baden-Württemberg aus Anlass des 90. Geburtstages des Schriftstellers Ernst Jünger (geboren am 29. März 1895) mit dessen Einverständnis gestiftet worden. Hintergrund ist zum einen, dass Jünger sich mit seinen insektenkundlichen Forschungen und seiner bekannten Käfer-Sammlung auch in der Wissenschaft einen Namen gemacht hatte. Zum andern hatte der Schriftsteller dadurch, dass diese Betätigungen in seine literarischen Werke Eingang fanden, das Verständnis für die Biologie der Insekten beim literarisch interessierten Publikum gefördert.

Der mit 5.000 Euro (früher 10.000 DM) dotierte Ernst-Jünger-Preis für Entomologie ist unteilbar. Erster Preisträger war 1986 Hans Georg Amsel, seither wird die Auszeichnung in dreijährigem Turnus verliehen.

Die Herkunft der Preisträger ist dabei nicht auf Baden-Württemberg beschränkt. Die Auswahl der Preisträger nimmt eine mit Fachwissenschaftlern besetzte und in ihrer Entscheidung unabhängige Auswahl-Jury vor. Die feierliche Preisvergabe findet jeweils im Schloss des Freiherrn von Stauffenberg in Langenenslingen-Wilflingen – also in unmittelbarer Nähe des langjährigen Wohnhauses Ernst Jüngers – statt. Die Organisation der Preisverleihung liegt beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Preisträger

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des Ministeriums vom 17. Juni 2010, abgerufen am 28. August 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ernst-Jünger-Preis für Entomologie des Landes Baden-Württemberg — Der Ernst Jünger Preis für Entomologie des Landes Baden Württemberg ist eine wissenschaftliche Auszeichnung, mit der Wissenschaftler ausgezeichnet werden, die mit herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Entomologie hervorgetreten sind. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Jünger — Deutsche Sonderbriefmarke von 1998, herausgegeben zum Tode Ernst Jüngers Ernst Jünger (* 29. März 1895 in Heidelberg; † 17. Februar 1998 in Riedlingen) war ein deutscher Schriftsteller, Philosoph, Offizier und Insek …   Deutsch Wikipedia

  • Wissenschaftspreis — Liste der Wissenschaftspreise A Adolf Fick Preis (für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Physiologie im deutschsprachigen Raum, seit 1929, mit 10.000 Euro dotiert) Agathe Lasch Preis (Norddeutsche Sprachforschung) A.I. Virtanen Prize… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Amsel — Hans Georg Amsel (manchmal auch Hans Georg Amsel oder Georg Amsel; * 29. März 1905; † 20. Oktober 1999) war ein deutscher Entomologe. Er ist vor allem als Spezialist für Kleinschmetterlinge hervorgetreten und leitete von 1955 bis 1973 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Georg Amsel — (manchmal auch Hans Georg Amsel oder Georg Amsel; * 29. März 1905; † 20. Oktober 1999) war ein deutscher Entomologe. Er ist vor allem als Spezialist für Kleinschmetterlinge hervorgetreten und leitete von 1955 bis 1973 die Entomologische Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Funke — (* 27. März 1931 in Reichenbach) ist ein deutscher Zoologe, Forscher und Hochschullehrer. Bis zu seiner Emeritierung 1999 forschte und lehrte er an der Universität Ulm. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Forschung 3 Lehrtä …   Deutsch Wikipedia

  • Bert Hölldobler — Bert Hölldobler. Bertold Hölldobler (* 25. Juni 1936 in Erling Andechs, Oberbayern) ist ein deutscher Verhaltensforscher, Soziobiologe und Evolutionsökologe. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Schaller — (* 30. August 1920 in Seßlach Gleismuthhausen, Oberfranken) ist ein deutscher Zoologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Ehrungen und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Adolf Lohse — um 1955 Gustav Adolf Lohse (* 27. Dezember 1910 in Hamburg Uhlenhorst; † 30. April 1994 in Hamburg) war ein deutscher Zahnarzt und Koleopterologe. Leben Der Sohn des Kunsthändlers Gustav Lohse u …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.