Ernst Troeltsch

Prof. Ernst Troeltsch

Ernst Troeltsch (* 17. Februar 1865 in Haunstetten; † 1. Februar 1923 in Berlin) war ein deutscher Theologe, Kulturphilosoph und liberaler Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Grab auf dem Invalidenfriedhof, Berlin

Troeltsch studierte in Augsburg, Erlangen, Berlin und Göttingen. Ebendort war er 1891 als Privatdozent tätig. 1892 wurde Troeltsch dann ordentlicher Professor für Systematische Theologie in Bonn und 1894 in Heidelberg. Danach folgte 1912 die Ernennung zum korrespondierenden Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Seit 1915 arbeitete er als ordentlicher Professor für Philosophie in Berlin.

Im Ersten Weltkrieg gehörte Troeltsch zu den Verfechtern der Ideen von 1914. Im Jahr 1917 war Troeltsch maßgeblich an der Gründung des Volksbundes für Freiheit und Vaterland beteiligt, der ein Gegengewicht zur extremistischen Deutschen Vaterlandspartei bilden sollte. Von 1919 bis 1921 war er für die DDP Mitglied der verfassunggebenden preußischen Landesversammlung und zugleich Unterstaatssekretär im preußischen Kultusministerium. Begraben wurde Troeltsch auf dem Invalidenfriedhof in Berlin.

Werk

Troeltsch gilt als der Systematiker der Religionsgeschichtlichen Schule. Wichtig sind in diesem Zusammenhang seine Arbeiten zum Absolutheitsanspruch des Christentums (Die Absolutheit des Christentums und die Religionsgeschichte, 1902, ist sein bedeutendstes Werk, unter dem er heute noch bekannt ist), zum Verhältnis von Historismus und Theologie sowie von Staat und Kirche. Seine Sorge galt der Zukunft der entscheidend durch das Christentum geprägten Kultur Europas und der Moderne, von denen er meinte, dass sie aufeinander angewiesen seien. Ihm ging es um die Bewahrung der Substanz des Christentums, die er aber mit der intellektuellen Form der Moderne versöhnen wollte.

Troeltsch vertrat die konsequente methodische Trennung von Exegese und Systematik, die er mit unterschiedlichen Rationalitätsstandards beider Teilgebiete begründete. Er fordert eine religionsgeschichtliche Theologie unter Anerkennung der Konsequenzen der historischen Methoden.[1]

Der wissenschaftlichen Pflege des Werkes von Troeltsch widmet sich die Ernst-Troeltsch-Gesellschaft.

Werke

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ernst Troeltsch: Über historische und dogmatische Methode in der Theologie, a.a.O., S. 738.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ernst Troeltsch — Naissance 17 février 1865 Augsbourg Décès 1er février …   Wikipédia en Français

  • Ernst troeltsch — Naissance 17 février 1865 Augsburg Haunstetten Décès 1er février …   Wikipédia en Français

  • Ernst Troeltsch — (February 17 1865 – February 1 1923) was a German Protestant theologian and writer on philosophy of religion and philosophy of history, and an influential figure in German thought before 1914. His work was a synthesis of a number of strands,… …   Wikipedia

  • Ernst Troeltsch Gesellschaft — Die Ernst Troeltsch Gesellschaft e.V. ist ein internationaler Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen, insbesondere Theologen, Religionswissenschaftler, Kulturwissenschaftler, Historiker, Philosophen und Soziologen. Sie …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst-Troeltsch-Gesellschaft — Die Ernst Troeltsch Gesellschaft e.V. ist ein internationaler Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen, insbesondere Theologen, Religionswissenschaftler, Kulturwissenschaftler, Historiker, Philosophen und Soziologen. Sie …   Deutsch Wikipedia

  • Troeltsch — Ernst Troeltsch Ernst Troeltsch Naissance 17 février 1865 Augsburg Haunstetten Décès 1er février …   Wikipédia en Français

  • Troeltsch — ist der Familienname folgender Personen: Ernst Troeltsch (1865–1923), deutscher Theologe und Politiker (DDP) Walter Troeltsch (Ökonom) (1866–1933), Volkswirtsprofessor in Marburg Walter Troeltsch (Politiker) (*1928), hessischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Troeltsch, Ernst — ▪ German theologian Introduction born Feb. 17, 1865, Haunstetten, near Augsburg, Bavaria died Feb. 1, 1923, Berlin  German scholar of considerable influence on younger theologians of his time for his insistence that the Christian church… …   Universalium

  • Troeltsch, Ernst — (1865–1923)    Theologian.    Troeltsch was born in Augsburg, Germany, and he taught at the Universities of Göttingen, Bonn, Heidelberg and Berlin. He also served for a time in the Ministry of Education. He is remembered for his Die Absolutheit… …   Who’s Who in Christianity

  • TROELTSCH (E.) — TROELTSCH ERNST (1865 1923) Théologien et philosophe allemand. La pensée de Troeltsch se forma, pendant ses années d’études à Erlangen et à Göttingen, au contact de l’idéalisme de Gustav Class, du leibnizianisme de H. Lotze, du moralisme d’A.… …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.