Erstes Haus Anjou

Das Erste Haus Anjou (in Frankreich auch Ingelgeriens genannt) ist die erste Herrscherdynastie im Anjou. Sie stammt ab von Ingelger, † 886, Vizegraf von Angers, dessen Sohn Fulko I. der Rote sich zum Grafen aufschwang. Durch Erbschaft kam die Familie in den Besitz der Grafschaft Vendôme.

Bereits in der 6. Generation, mit Graf Gottfried II., starb die Familie 1060 im Mannesstamm aus. Beerbt wurde das Erste Haus Anjou durch Geoffroy Ferréol, Graf von Gâtinais und Stammvater des Hauses Château-Landon, aus dem wiederum die Plantagenet hervorgingen.

Stammliste

  1. Ingelger, (um 840; † 886), Vizegraf (Vicomte) von Angers um 880.
    1. Fulko I. der Rote (Foulque Ier le Roux) († 941) Graf von Anjou seit 929, ∞ (um 905) Roscilla, Tochter des Burgherren Garnier von Loches
      1. Guy, seit 937 Bischof von Soissons
      2. Fulko II. der Gute (Foulque II le Bon) († 11. November wohl 958) um 942 Graf von Anjou; ∞ 937 Gerberge von Gâtinais, † vor 952, Tochter des Grafen Geoffroy (Stammliste der Montmorency)
        1. Gottfried I. Graujacke (Geoffroy Ier Grisegonelle) († 987) Graf von Anjou seit 958 Graf von Chalon-sur-Saône seit 978 ∞ Adelheid von Vermandois, Erbin von Chalon-sur-Saône, Tochter des Grafen Robert von Vermandois, (Karolinger), Witwe des Grafen Lambert von Autun
          1. Gottfried (Geoffroy) († vor 987)
          2. Fulko III. der Schwarze (Foulque III Nerra), Graf von Anjou seit 987 († 1040) ∞ I. Elisabeth, Gräfin und Erbin von Vendôme († 999), II. (um 1000) Hildegard († 1046), entstammte möglicherweise der Familie der lothringischen Sundgaugrafen
            1. (I.) Adele (Agnes), Erbin von Vendôme († 1033 oder 1035) ∞ 1023 Bodo von Nevers aus dem Haus Monceaux, Graf von Vendôme
            2. (II.) Gottfried II. Martel (Geoffroy II Martel) († 1060) Graf von Vendôme 1031-1050, Graf von Anjou seit 1040, Graf von Tours um 1044 ∞ I. 1. Januar 1032, geschieden um 1050 Agnes von Burgund († 1068), Tochter des Grafen Otto Wilhelm von Mâcon und Burgund, ∞ II. Adela, Tochter des "Grafen Odo" (vermutlich Odo II. von Blois), ∞ III. (vermutlich nur Konkubinat) Grace, Witwe von Gottfrieds Gefolgsmann Berlay von Montreuil, ∞ IV. (vermutlich nur Konkubinat) Adelheid la Teutonne (die Deutsche) – alle Ehen ohne Kinder
            3. (II.) Irmgard (Ermengarde), Erbin von Anjou ∞ Geoffroy Ferréol Graf von Gâtinais, Stammeltern des Hauses Château-Landon
          3. Ermengarde († nach 982), ∞ 973 Conan der Krumme, Herzog von Bretagne
          4. Gerberga (974–1040), ∞ vor 1000 Graf Wilhelm III. Taillefer von Angoulême (Haus Taillefer)
        2. Guy, Bischof von Le Puy-en-Velay
        3. Adelheid ∞ I. Stephan (Étienne) Graf von Gévaudan; ∞ II. 982, getrennt 984, Ludwig V. König von Frankreich (um 967–987); ∞ III. um 984/986 Wilhelm I. Graf von Arles, Markgraf von Provence, † 994; ∞ IV. vor 1016 Otto Wilhelm, 982 Graf von Mâcon und Nevers, 995 Graf von Burgund, † 21. September 1026 (Haus Burgund-Ivrea)
        4. Arsinde ∞ um 975 Wilhelm III. Graf von Toulouse, Herzog von Aquitanien († 1037)
      3. Ingelger († 927), fiel im Kampf gegen die Wikinger
      4. Adela, ∞ Gautier I., Graf von Valois, Amiens und Vexin († 992/998)
      5. Roscille, ∞ Alain II. Schiefbart, Herzog von Bretagne († 952)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • hausgutscheine …  

  • Erstes Haus — steht für bestimmte Adelsfamilien: Erstes Haus Anjou Erstes Haus Avaugour Erstes Haus Itter Erstes Haus Salisbury Erstes Haus Valois Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Erstes Haus Valois — Das Erste Haus Valois (im Unterschied zu und als zeitlicher Vorgänger des königlichen Hauses Valois) ist die Familie der ersten Grafen von Ostervant, Amiens, Valois, Vexin etc. Sie ist ab dem Ende 9. Jahrhunderts bezeugt und starb Ende des 11.… …   Deutsch Wikipedia

  • Anjou (Begriffsklärung) — Anjou, Adjektiv: angevinisch, steht für: eine historische Provinz Frankreichs, siehe Anjou ein Weinbaugebiet in dieser Region, siehe Anjou (Weinbaugebiet) Anjou (Montreal), ein Arrondissement von Montreal, vor 2002 eine eigenständige Gemeinde das …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Château-Landon — Als Haus Château Landon – auch Zweites Haus Anjou – bezeichnet man die Nachkommen von Geoffroy Ferréol von Château Landon, Graf von Gâtinais, der durch seine Nachkommen an der Spitze des späteren englischen Königshauses der Plantagenet steht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Taillefer — Das Haus Taillefer ist eine Familie des französischen Adels, die vom Ende des 9. Jahrhunderts bis zu ihrem Aussterben 1246 die Grafschaft Angoulême sowie bis 975 die Grafschaft Périgord beherrschte. Die Familie stammt vermutlich in weiblicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Provence — Das Haus Provence ist die Familie der ersten Grafen von Provence, die den Süden des damaligen Königreichs Burgund von der Mitte des 10. Jahrhunderts bis zum Beginn des 12. Jahrhunderts beherrschte. Das Aussterben der älteren Linie führte im 11.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Cornouaille — Das Haus Cornouaille ist die Familie der Grafen von Nantes und später Cornouaille sowie der Herzöge von Bretagne (in Rivalität zum Haus Rennes) vom 9. bis zum 12. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Stammliste 1.1 Erste Linie: Vannes und Nantes 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Monceaux — Das Haus Monceaux war eine Adelsdynastie im französischen Mittelalter; Ahnherr der Familie ist Bodon von Monceaux. Die Familie erwarb die Grafschaften Nevers, Auxerre und Vendôme. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Stammliste 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Châteaudun — Das Haus Châteaudun tritt als Vicomtes de Châteaudun erstmals Ende des 10. Jahrhunderts auf. 1058 erbte die Familie die Grafschaft Mortagne, die später in Grafschaft Perche umbenannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Stammliste (Auszug)… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Frankreich-Dreux — Das Haus Frankreich Dreux war eine Nebenlinie der Kapetinger, die von Robert I. dem Großen abstammte, einem Sohn des Königs Ludwig VI. von Frankreich, dem dieser 1132 die Grafschaft Dreux übergab. Roberts Enkel Peter Mauclerc heiratete 1213 die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.