European Embedded Value

Als Embedded Value bezeichnet man eine spezielle Methode zur Bewertung von Versicherungsbeständen. Der Wert setzt sich zusammen aus dem Barwert der erwarteten künftigen Netto-Erträge aus dem Versicherungsbestand einschließlich der Kapitalerträge, dem Eigenkapital und Bewertungsreserven (Stillen Reserven) abzüglich der Kapitalkosten (Cost of Capital). Diskontiert wird mit einem das Abweichungsrisiko in den erwarteten Erträgen berücksichtigenden Zinssatz.

Da die Berechnung von vielen Annahmen abhängig ist und es keine allgemeinen Standards für die verwendeten Berechnungsmethoden gibt, sind veröffentlichte Werte nur schwer vergleichbar. In letzter Zeit gewinnen zwei verwandte Größen an Bedeutung, der European Embedded Value (EEV) und der Market Consistent Embedded Value (MCEV). Diese berücksichtigen weitere relevante Größen beziehungsweise stellen bestimmte Anforderungen an die Berechnungsmethoden, verlangen insbesondere Annahmen, die an den aktuellen Konditionen in den Finanzmärkten orientiert sind.

Alle Varianten des Embedded Values können der Unternehmenssteuerung dienen und stehen in engem Zusammenhang mit dem Shareholder Value. Zukünftiges Neugeschäft findet in den verschiedenen Varianten jedoch keine Berücksichtigung, so dass der Wert des Unternehmens höher anzusetzen ist.

Die Langfristigkeit, das implizite Risiko und die Orientierung am Kapitalmarkt, sowie die spezifischen Kapitalanforderungen durch das Aufsichtsrecht erschweren eine Berechnung des gegenwärtigen Wertes des Unternehmens. Für die Berechnungen werden daher Annahmen über zukünftige Entwicklungen der verschiedenen Märkte, Zinssätze und Erträge zugrundegelegt. Die Berechnung erfolgt in der Regel entweder aufgrund von Mittelwerten oder über stochastische Modellierung.

Der Embedded Value wurde entwickelt, um den Besonderheiten des Versicherungsgeschäfts Rechnung zu tragen, insbesondere aber eine realistische Bewertung zu erreichen, die in der herkömmlichen, meist nur auf Vorsicht bei der Bewertung ausgerichteten Rechnungslegung, nicht ausreichend berücksichtigt wurden. Insbesondere im Vereinigten Königreich waren die früher üblichen Methoden der Rechnungslegung für interne Unternehmenssteuerung ungenügend und wurden daher durch ursprünglich nur für interne Zwecke gedachte Eigenentwicklungen der einzelnen Versicherer ergänzt. Daher erklärt sich auch, dass die Methoden zur Bestimmung Embedded Values niemals vereinheitlicht wurden. Modernere Methoden der Rechnungslegung, insbesondere marktorientierte prospektive Bewertungen (z.B. Fair Values) stehen allerdings inzwischen in Konkurrenz zum Embedded Value, der aufgrund seiner Gestaltung, nicht zuletzt auch wegen seiner mangelnden Kodifizierung, nicht für Rechnungslegungszwecke geeignet ist.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • European Embedded Value — The European Embedded Value (EEV) is an effort by the CFO Forum to standardize the calculation of the Embedded value. For this purpose the CFO Forum has released guidelines how embedded value should be calculated.There is a lot of uncertainty… …   Wikipedia

  • Embedded value — The Embedded Value (EV) of a life insurance company is the present value of future profits plus adjusted net asset value. It is a construct from the field of actuarial science which allows insurance companies to be valued.BackgroundLife insurance …   Wikipedia

  • Embedded Value — Als Embedded Value bezeichnet man den nach einer speziellen Methode bestimmten Wert eines Personensversicherungsbestandes. Er setzt sich zusammen aus dem Barwert der erwarteten künftigen Netto Erträge aus dem Versicherungsbestand einschließlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Value Partners — Infobox Company company name = Value Partners Management Consulting company type = Partnership company company slogan = Making the difference through results foundation = 1993 location = Milan, Italy key people = Giorgio Rossi Cairo, Vittorio… …   Wikipedia

  • European History Network — The European History Network has run a number of projects under the banner CLIOH ( Creating Links and Overviews for a New History Agenda ) since 1988, including CLIOH, CLIOHnet and CLIOHnet2. CLIOHRES and CLIOH WORLD are currently in operation.… …   Wikipedia

  • European Community — 1. an association of W European countries that includes the European Atomic Energy Community (Euratom), the European Economic Community, the European Parliament, and allied organizations. Abbr.: EC 2. See European Economic Community. * * * ▪… …   Universalium

  • European honey bee — Taxobox name = Western honey bee ( Apis mellifera ) image caption = Honey bee approaching a Milk Thistle flowerhead regnum = Animalia phylum = Arthropoda classis = Insecta ordo = Hymenoptera subordo = Apocrita superfamilia = Apoidea familia =… …   Wikipedia

  • Actuarial topics — This page represents a collection of topics which relate to Actuarial Science.General Actuarial Topics* Actuarial science * Actuary * Actuarial notation * Fictional actuariesMathematics of Finance* Financial mathematics* Interest * Time value of… …   Wikipedia

  • Outline of actuarial science — The following outline is provided as an overview of and topical guide to actuarial science: Actuarial science – discipline that applies mathematical and statistical methods to assess risk in the insurance and finance industries. Contents 1… …   Wikipedia

  • EEV — may refer to: * European Embedded Value, a type of embedded value in finance * Extracellular enveloped virion, a term in virology * Enhanced environmentally friendly vehicle, a car category used in European emission standardsee alsoEeV (1018… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.