Europäische Kaurischnecke

Europäische Kauri
Trivia monacha

Trivia monacha

Systematik
Unterordnung: Hypsogastropoda
Teilordnung: Littorinimorpha
Überfamilie: Trivioidea
Familie: Triviidae
Gattung: Trivia
Art: Europäische Kauri
Wissenschaftlicher Name
Trivia monacha
da Costa, 1778

Die Europäische Kauri (Trivia monacha), eine Art aus der Verwandtschaft der Kaurischnecken. Die systematische Stellung der Familie Triviidae ist noch nicht gesichert. Das Gehäuse von Trivia monacha, erinnert auf den ersten Blick für ungeübten Betrachter an eine Muschel.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Die Europäische Kauri hat ein halbrundes, schmutzigweißes bis rötlich oder hellbraunes Gehäuse mit drei dunklen Punkten auf der Oberfläche. Das Gehäuse wird von einer feinen Riffelung gezeichnet, im Gegensatz zu anderen Familien der Kaurischnecken, deren Gehäuseoberfläche glatt oder mit Skulpturen und Stacheln versehen ist. Der letzte Umgang überwächst und verdeckt alle älteren Windungen. Die Mündung der ein Zentimeter hohen Schnecke ist lang und schmal. Das Aussehen der Art ähnelt der Arktischen Kauri (Trivia arctica) mit einem reinweißen Gehäuse.

Verbreitung

Die Schnecke lebt auf Hartböden im Mittelmeer und Atlantik bis zur Nordsee.

Lebensweise

Die Europäische Kauri ernährt sich von Seescheiden (Botryllus schlosseri, Botrylloides leachi und Diplosoma listerianum), die mit der Raspelzunge angefressen werden können. Das Innere der Seescheiden dient den Schnecken als Ablage für die Eikapseln, die bis zu 800 Eier enthalten.

Literatur

  • Frank Riedel: Ursprung und Evolution der "höheren" Caenogastropda. Berliner Geowissenschaftliche Abhandlungen, Reihe E, Band 32, Berlin 2000, 240 S., ISBN 3-89582-077-6.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaurischnecken — Monetaria annulus Systematik Klasse: Schnecken (Gastropoda) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Kaurigeld — elf Gehäuse der Ringkaurischnecke und Euro Cent Münzen. Solche Schnecken dienten als Kaurigeld, hauptsächlich als Kleingeld …   Deutsch Wikipedia

  • Porzellan — Porzellanbrunnen in der Fußgängerzone von Selb Porzellan (ital. porcellana, ursprünglicher Name einer Meeresschnecke mit weiß glänzender, porzellanartiger Schale), auch Weißes Gold (en: porcelain oder china), besteht hauptsächlich aus einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Akori-Perlen — Perlen der Krobo (östliche Goldküste), möglicherweise Akori Perlen nachempfunden …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.