Fondsrechnung

Ein Fonds ist eine Zusammenfassung von mehreren Bilanzpositionen. Für die Kapitalflussrechnung wird dies als buchhalterische Einheit verstanden, wobei über die Mittelgesamtheit separat abzurechnen ist.

Daher kann man unter Fonds zunächst grob „Zahlungsmittel“ verstehen. Da die Größe und die Zusammensetzung der Fonds vom Unternehmen grundsätzlich frei gewählt werden kann, ist die für ein Unternehmen zweckmäßigste Fondswahl und Abgrenzung eine der wichtigsten Entscheidungen im Rahmen der Kapitalflussrechnung. Die Bilanz einer Unternehmung kann in diesem Zusammenhang als größter möglicher Fonds verstanden werden.

Die Fondsrechnung zeichnet Informationen zur Ertragslage und zur Vermögenslage auf, um Informationen zur Entwicklung der Finanzlage zu erweitern. Außerdem zeigt sie die Zahlungsströme der Periode (Ein- und Auszahlungen) unterteilt nach:

  • Kapitalfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit (Umsatzbereich)
  • Kapitalfluss aus der Investitionstätigkeit (Investitionsbereich)
  • Kapitalfluss aus der Finanzierungstätigkeit (Außenbereich)

Aus der Summe der drei Bereiche ergibt sich die Änderung der Finanzmittel im Geschäftsjahr und bildet die drei Zahlungsströme umfassender ab.

Für die Berechnung werden folgende Daten aus dem Geschäftsbericht benötigt:

Inhaltsverzeichnis

Fondstyp 1

Fondstyp 1

Die Größe des Fonds ergibt sich durch die Gegenüberstellung der Zahlen von Vor- und Berichtsjahr und liefert Informationen über Zu- oder Abnahme der liquiden Mittel. Die Veränderungen der liquiden Mittel sind in diesem Fall positiv (siehe Tabelle: Fondstyp 1). Worauf dies zurückzuführen ist, lässt sich durch Analyse der Gegenposition (siehe Tabelle: Kapitalflussrechnung zum Fonds 1) beantworten.

Fondstype 1 (in Tausend Euro) Berichtsjahr +/- Vorjahr
Besitzwechsel 0 0 0
Wertpapiere 1.352.773 902.466 450.307
Guthaben bei Kreditinstituten 1.438.639 122.462 1.316.177
Liquide Mittel (Summe) 2.791.412 1.024.928 1.766.484
Veränderung 1.024.928


Kapitalflussrechung zum Fondstype 1 (in Tausend Euro) Vorspalte Zufluss Abfluss +/- (netto)
A. Umsatzbereich
Umsatzerlöse 6.359.377
(+) Forderungen aus L./L.-Vorjahr 211.299
Summe 6.570.676
(-) Forderungen aus L./L.-Berichtsjahr 271.084 6.299.592
andere aktivierte Eigenleistungen -154.367
sonstige betriebliche Erträge 248.091
Material-/Waren-Einsatz 2.959.330
(-) RHB-Bestand Vorjahr 468.238
Summe 2.491.092
(+) RHB-Bestand Berichtsjahr 567.877
Summe 3.058.969
(+) Verbindlichkeiten aus L./L.-Vorjahr 336.829
Summe 3.395.798
(-) Verbindlichkeiten aus L./L.-Berichtsjahr 368.250 3.027.548
Personalaufwand inkl. Sozialleistungen 982.462
(-) Erhöhung der Pensionsrückstellungen 55.365 927.097
sonstige betriebliche Aufwendungen 1.248.257
sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 41.658
Abschr. auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 5.099
Steuern vom Einkommen und Ertrag 476.000
Erhöhung der sonstigen Vermögensgegenstände -237.904
Erhöhung der sonstigen Rückstellungen -416.613
Erhöhung der sonstigen Verbindlichkeiten -679.005
Minderung der RAP-Aktiv -19.311
Erhöhung RAP-Passiv 51.846
Summe 6.403.283 4.414.705
betriebliche Nettoeinnahmen 1.988.578
B. Investitionsbereich
Investitionen in Anlagevermögen (lt. Anlagespiegel) 925.067
Erträge aus Beteiligungen 4.480
Summe 4.480 925.067
Netto Investitionsausgaben -920.587
Finanzüberschuss 1.067.991
C. Außenbereichbereich (Kapitalbereich)
Erhöhung gezeichnetes Kapital 0
Erhöhung Kapitalrücklage 0
(+) Erhöhung Gewinnrücklage 648.148
(-) Einstellung in Gewinnrücklage 372.116 276.032
(+) Erhöhung Anteile anderer Gesellschafter 6.789
(-) Auf andere Gesellschafter entfallender Anteil -4.116 10.905
Ausschüttung (Vorjahr) 330.000
Summe 286.937 330.000
Netto Außenfinanzierung -43.063
Veränderung der liquiden Mittel 1.024.928

Fondstyp 2

Fondstyp 2

Zum Fondstyp 2 werden, zusätzlich zu den Positionen aus dem Fondstyp 1, Forderungen aus Lieferung und Leistungen und sonstige Vermögensgegenstände herangezogen. Die Betrachtung beschränkt sich weiterhin auf die Aktivseite der Bilanz. Eine Netto-Rechnung bietet erst der Fondstyp 3.

Fondstype 2 (in Tausend Euro) Berichtsjahr +/- Vorjahr
Besitzwechsel 0 0 0
Wertpapiere 1.352.773 902.466 450.307
Guthaben bei Kreditinstituten 1.438.639 122.462 1.316.177
Forderungen (L./L.) 271.084 59.785 211.299
Sonstige Vermögensgegenstände 1.401.392 237.904 1.163.488
Veränderung des kurzfristigen Geldvermögens 1.322.617
Kapitalflussrechung zum Fondstype 2 (in Tausend Euro) Vorspalte Zufluss Abfluss +/- (netto)
A. Umsatzbereich
Umsatzerlöse 6.359.377
andere aktivierte Eigenleistungen -154.367
sonstige betriebliche Erträge 248.091
Material-/Waren-Einsatz 2.959.330
(+) Erhöhung RHB-Bestand (Vorjahr) 99.639
(-) Erhöhung Verbindlichkeiten aus L./L. (Vorjahr) 31.421 3.027.548
Personalaufwand inkl. Sozialleistungen 982.462
(-) Erhöhung der Pensionsrückstellungen 55.365 927.097
sonstige betriebliche Aufwendungen 1.248.257
sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 41.658
Abschr. auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 5.099
Steuern vom Einkommen und Ertrag 476.000
Erhöhung der sonstigen Rückstellungen -416.613
Erhöhung der sonstigen Verbindlichkeiten -679.005
Minderung der RAP-Aktiv -19.311
Erhöhung RAP-Passiv 51.846
Summe 6.700.972 4.414.705
betriebliche Nettoeinnahmen 2.286.267
B. Investitionsbereich
Netto Investitionsausgaben -920.587
Finanzbedarf 1.365.680
C. Außenbereichbereich (Kapitalbereich)
Netto Außenfinanzierung -43.063
Veränderung des kurzfristigen Geldvermögens 1.322.617

Fondstyp 3

Fondstyp 3

In den Fondstypen 1 und 2 wurden nur Aktivposten der Bilanz zu rechnerischen Einheiten zusammengefasst. Im Fonds 3 werden kurzfristige Passiva einbezogen, die im Sinne von eingeschränkten Größen (Restriktionen) aufzufassen sind.

Fondstype 3 (in Tausend Euro) Berichtsjahr +/- Vorjahr
Besitzwechsel 0 0 0
Wertpapiere 1.352.773 902.466 450.307
Guthaben bei Kreditinstituten 1.438.639 122.462 1.316.177
Forderungen (L./L.) 271.084 59.785 211.299
Sonstige Vermögensgegenstände 1.401.392 237.904 1.163.488
Veränderung des kurzfristigen Geldvermögens 4.463.888 1.322.617 3.141.271
sonstige Rückstellungen 2.103.403 416.613 1.686.790
Verbindlichkeiten (L./L.) 368.250 31.421 336.829
sonstige Verbindlichkeiten 2.241.780 679.005 1.562.775
kurzfristige Verbindlichkeiten 4.713.433 1.127.039 3.586.394
kurzfristige Netto-Geldvermögen -249.545 195.578 -445.123
Veränderung des kurzfristigen Netto-Geldvermögens 195.578
Kapitalflussrechung zum Fondstype 3 (in Tausend Euro) Vorspalte Zufluss Abfluss +/- (netto)
A. Umsatzbereich
Umsatzerlöse 6.359.377
andere aktivierte Eigenleistungen -154.367
sonstige betriebliche Erträge 248.091
Material-/Waren-Einsatz 2.959.330
(+) Erhöhung RHB-Bestand (Vorjahr) 99.639 3.058.969
Personalaufwand inkl. Sozialleistungen 982.462
(-) Erhöhung der Pensionsrückstellungen 55.365 927.097
sonstige betriebliche Aufwendungen 1.248.257
sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 41.658
Abschr. auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 5.099
Steuern vom Einkommen und Ertrag 476.000
Minderung der RAP-Aktiv -19.311
Erhöhung RAP-Passiv 51.846
Summe 6.700.972 5.541.744
betriebliche Nettoeinnahmen 1.159.228
B. Investitionsbereich
Netto Investitionsausgaben -920.587
Finanzbedarf 238.641
C. Außenbereichbereich (Kapitalbereich)
Netto Außenfinanzierung -43.063
Veränderung des kurzfristigen Geldvermögens 195.578

Quellen & Literatur

  • Haas, Peter: Kosten, Investition, Finanzierung, 3. Aufl., München 2000
  • Weilenmann, Paul: Kapitalflussrechnung in der Praxis, 2. Aufl., Zürich 1992
  • Peemöller, Volker H.: Bilanzanalyse und Bilanzpolitik, 3. Aufl., Wiesbaden 2003

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schiffsbeteiligung — Bei Schiffsfonds oder auch Schiffsbeteiligungen handelt es sich um geschlossene Fonds, bei denen das eingesammelte Kapital in den Bau oder den Erwerb von Seeschiffen investiert wird. Wie bei geschlossenen Fonds generell können Investoren/Anleger… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffsbeteiligungen — Bei Schiffsfonds oder auch Schiffsbeteiligungen handelt es sich um geschlossene Fonds, bei denen das eingesammelte Kapital in den Bau oder den Erwerb von Seeschiffen investiert wird. Wie bei geschlossenen Fonds generell können Investoren/Anleger… …   Deutsch Wikipedia

  • Cash-Flow-Berechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Cash Flow-Rechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Geldflussrechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalflußrechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelflussrechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffsfonds — Bei Schiffsfonds oder auch Schiffsbeteiligungen handelt es sich um geschlossene Fonds, bei denen das eingesammelte Kapital in den Bau oder den Erwerb von Seeschiffen investiert wird. Wie bei geschlossenen Fonds generell können Investoren/Anleger… …   Deutsch Wikipedia

  • Cashflow (Begriffsklärung) — Cashflow steht für: Cashflow, Wirtschaft allgemein Discounted Cash Flow, Finanzwirtschaft Kurs Cash Flow Verhältnis, Finanzanalyse Operating Cash Flow, Betriebswirtschaft Cash Flow Return on Investment, Finanzwirtschaft Cash Flow Berechnung, BWL …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalflussrechnung — Cashflow Statement, Finanzflussrechnung; eine verfeinerte finanzwirtschaftliche ⇡ Bewegungsbilanz. 1. Kennzeichnung: Eine K. wird im Gegensatz zur Bewegungsbilanz nicht aus der Anfangs und Schlussbilanz eines Geschäftsjahres (oder einer kürzeren… …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.