Fred Gamble


Fred Gamble
Fred Gamble
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis von Italien 1960
Letzter Start: Großer Preis von Italien 1960
Teams
1960 Camoradi Racing
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Fred Gamble (* 17. März 1932 in Pittsburgh) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Autorennfahrer.

Fred Gamble hatte im Grunde nie das Ziel ein seriöser Rennfahrer zu werden, aber wie viele junge Rennfans träumte auch er von einem möglichen Start bei einem Formel-1-Grand-Prix. Gamble begann Ende der 1950er-Jahre in den USA mit der Rennfahrerei. Ohne größere Planung fuhr er Sportwagenrennen mit privaten Triumphs und MGs. Die Erfolge blieben zwar vollständig aus, aber bei einem dieser Rennen lernte er Lloyd Casner kennen. Casner betrieb einen eigenen Rennstall, Camoradi Racing. Casner nahm Gamble in sein Teamauf und ließ ihn mit einer Chevrolet Corvette Sportwagenrennen fahren. So kam Gamble auch nach Europa und bestritt für das Team 1960 die 24 Stunden von Le Mans.

Camoradi hatte seine europäische Basis in Modena und als im Herbst die Organisatoren des italienischen Grand Prix Probleme hatten ein volles Starterfeld zu bekommen, sprach sich das bis zu amerikanischen Rennteam durch. In Monza bestand man auf eine Streckenführung inklusive der Steilkurven was die britischen Teams zum Boykott bewog. Camoradi meldete kurzerhand einen Porsche 718 den einst Jean Behra modifiziert hatte und der als Behra-Porsche F4 F2 in der Startliste steht. Ins Cockpit setzte man Gamble, der sich somit seinen Bubentraum erfüllen konnte. Im Rennen ging im knapp vor Schluss der Treibstoff aus. Gamble stoppte vor der Parabolica, lief zu Fuß an die Boxen, holte sich dort einen Fünf-Liter-Kanister voll mit Benzin, rannte zurück, tankte nach und beendete das Rennen unter dem Jubel des Publikums als Zehnter und Letzter.

Ende 1960 kehrte Gamble in die Vereinigten Staaten zurück. Er hatte seinen Spaß gehabt und beendete bald seine aktive Karriere. Nach zwei Jahren im Management von Carroll Shelbys Cobra-Team wurde er 1963 Renndirektor bei Goodyear und organisierte deren Einstieg in die Formel 1. Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaften 1966 und 1967 mit Brabham trat er zurück und übergab die Position an Leo Mehl.

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1960 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Camoradi Racing Chevrolet Corvette Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Leon Lilley nicht klassiert

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fred Gamble — Former F1 driver image size = 150 pixels = 150 Name = Fred Gamble Nationality = flagicon|USA American Years = F1|1960 Team(s) = Behra Porsche Races = 1 Championships = 0 Wins = 0 Podiums = 0 Points = 0 Poles = 0 Fastest laps = 0 First race = 1960 …   Wikipedia

  • Fred Gamble (actor) — Infobox actor bgcolour = silver name = Fred Gamble imagesize = caption = birthdate = 26 October, 1868 location = Indianapolis, Indiana, USA height = deathdate = 17 February, 1939 deathplace = Hollywood, California, USA yearsactive = 1913 1928… …   Wikipedia

  • Gamble (disambiguation) — Gamble or wager, is staking something of value on an event with an uncertain outcome.Gamble, Gambling or Gambler may also refer to: * Gambler (Madonna song), a single by Madonna *Gamble Township, Pennsylvania, United States *USS Gamble , US Navy… …   Wikipedia

  • Gamble — ist der Familienname folgender Personen: Clarence Gamble (1881–1952), US amerikanischer Tennisspieler Douglas Gamble, britischer Konteradmiral im Ersten Weltkrieg Edward Gamble (* 1935), britisch kanadischer Bogenschütze Fred Gamble (* 1932), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Fred H. Hildebrandt — Fred Hermann Hildebrandt (* 2. August 1874 in West Bend, Washington County, Wisconsin; † 26. Januar 1956 in Bradenton, Florida) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1933 und 1939 vertrat er den ersten Wahlbezirk des Bundesstaates South… …   Deutsch Wikipedia

  • Fred Niblo — Fred Niblo. Frederick Liedtke, conocido por su pseudónimo Fred Niblo (York, Nebraska, 6 de enero de 1874 Nueva Orleans, 11 de noviembre de 1948) fue un productor y director de cine mudo y sonoro, autor de numerosos clásicos como La marca del… …   Wikipedia Español

  • Fred Niblo — est un réalisateur, acteur, scénariste et producteur américain né le 6 janvier 1874 à York (Nebraska), décédé le 11 novembre 1948 à La Nouvelle Orléans (Louisia …   Wikipédia en Français

  • Fred Niblo (Filmregisseur) — Fred Niblo Fred Niblo (* 6. Januar 1874 in York, Nebraska; † 11. November 1948 in New Orleans) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Niblo begann seine Karriere als Theaterschauspieler im Vaudeville und drehte seinen ersten Film 1916. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Fred Niblo — Infobox actor name = Fred Niblo imagesize = 150px caption = Fred Niblo, 1926 birthname = Frederick Liedtke birthdate = birth date|1874|1|6|mf=y birthplace = York, Nebraska, United States deathdate = death date and age|1948|11|11|1874|1|6|mf=y… …   Wikipedia

  • Fred Chaffart — Ferdinand ( Fred ) Chaffart (b. Antwerp) is a Belgian businessman.EducationHe obtained a Masters Degree in Economics and completed the Senior Executive Program at Stanford University (United States).CareerHe started his career in the paint shop… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.