18. März

ÔĽŅ
18. März

Der 18. März ist der 77. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 78. in Schaltjahren), somit bleiben 288 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

37 n.Chr.: Gaius Caesar Caligula
1522: Lage der Amsterdam-Insel
1793: Das Deutschhaus
1848: Berliner Barrikadenaufstand
1915: Die HMS Irresistible sinkt
1921: Polen nach dem Polnisch-Sowjetischen Krieg
Ergebnis der Volkskammerwahl 1990
2002: General Franks

Wirtschaft

1662: Blaise Pascal

Wissenschaft und Technik

1869: Der große Bittersee (Satellitenbild)
1895: Erster Benzin-Omnibus
1906: Traian Vuia’s Flugmaschine

Kultur

Gesellschaft

  • 1991: Der franz√∂sische Rechtspopulist Jean-Marie Le Pen wird von einem Gericht in Versailles zu einer Geldstrafe von 1,2 Millionen Francs verurteilt, weil er Gaskammern als ein Detail in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs bezeichnet hat.
  • 2005: Aufgrund einer Gerichtsentscheidung in Florida auf Antrag ihres Ehemannes wird die k√ľnstliche Ern√§hrung der Wachkomapatientin Terri Schiavo eingestellt.

Religion

1314: Jacques de Molay

Katastrophen

1925: Auswirkungen des Tri-State-Tornados
  • 1925: Der Tri-State Tornado zieht durch die US-Bundesstaaten Missouri, Illinois und Indiana, wo er mindestens 695 Tote und √ľber 2.000 Verletzte fordert. Es handelt sich damit um den bisher t√∂dlichsten Tornado in der Geschichte der Vereinigten Staaten.
  • 1937: Eine Erdgas-Explosion in einer Schule in New London, Texas, t√∂tet √ľber 300 Menschen, zumeist Kinder.
  • 1953: Ein Erdbeben in der Westt√ľrkei fordert 250 Menschenleben.
  • 1967: Die von BP gecharterte Torrey Canyon, einer der ersten Supertanker, l√§uft vor Cornwall auf Grund und verursacht eine √Ėlpest an den K√ľsten S√ľdenglands und Frankreichs.
  • 1971: Bei einem Bergrutsch st√ľrzen gro√üe Gesteinsmassen in den See Yanahuin in Peru, die ausgel√∂ste Flutwelle von 30 m H√∂he zerst√∂rt die Minensiedlung Chungar und t√∂tet mehrere hundert Personen.
  • 1980: Bei der Explosion einer sowjetischen Wostok-M2-Rakete beim Betanken auf der Startrampe in Plessezk kommen 48 Menschen ums Leben.
  • 1996: In Manila sterben bei einem Brand in der Diskothek Ozone wegen verschlossener Notausg√§nge 150 Menschen.

Kleinere Ungl√ľcksf√§lle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgef√ľhrt.

Sport

Der Stanley Cup, gestiftet 1892

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Friedrich III. von Dänemark

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901‚Äď1950

1951‚Äď2000

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Ferdinand Franz Wallraf († 1824)

20. Jahrhundert

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Kyrill von Jerusalem, r√∂mischer Priester und Theologe, Kirchenvater und Bischof (anglikanisch, evangelisch, katholisch, orthodox)
    • Hl. Eduard der M√§rtyrer, englischer K√∂nig und M√§rtyrer (anglikanisch, katholisch, orthodox)

Weitere Einträge enthält die Liste der Gedenk- und Aktionstage.


 Commons: 18. M√§rz ‚Äď Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • M√§rz, ein K√ľnstlerleben ‚ÄĒ ist ein Schauspiel von Heinar Kipphardt. Inhaltsverzeichnis 1 √úber das St√ľck 2 Die Handlung 2.1 1. Aufzug 2.2 2. Aufzug ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Marz Lovejoy ‚ÄĒ Genres Hip hop Years active 2010‚Äďpresent Associated acts Pac Div, Polyester Website www.MarzLovejoy.com Marz Lovejoy is a 20 yea ‚Ķ   Wikipedia

  • Marz ‚ÄĒ Marz ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • M√§rz (Begriffskl√§rung) ‚ÄĒ M√§rz bezeichnet einen Monat, siehe M√§rz einen Film, siehe M√§rz (Film) eine Zeitschrift, siehe M√§rz (Zeitschrift) einen Roman von Heinar Kipphardt, siehe M√§rz (Roman) MAERZ (K√ľnstlervereinigung), seit 1913 in Linz einen westdeutschen Verlag, siehe ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Marz ‚ÄĒ may refer to: people Ron Marz, comic book author Richard Marz, Canadian politician Marz (rapper), an American rapper other Marz (Armenia), the first order administrative division of Armenia Marz, Austria, a town in the district of Mattersburg,… ‚Ķ   Wikipedia

  • Marz, Austria ‚ÄĒ Marz ‚Ķ   Wikipedia

  • Marz…ôs…ô ‚ÄĒ   Municipality   ‚Ķ   Wikipedia

  • Marz (Begriffskl√§rung) ‚ÄĒ Marz steht f√ľr eine Gemeinde im Burgenland im Bezirk Mattersburg in √Ėsterreich, siehe Marz Marz ist der Familienname folgender Personen: Karl Robert Marz (1919‚Äď1977), √∂sterreichischer Komponist, Kapellmeister, Pianist und √úbersetzer Reiner Marz… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Marz (Autriche) ‚ÄĒ Marz Blason de Marz ‚Ķ   Wikip√©dia en Fran√ßais

  • M√§rz ‚ÄĒ (lat. Martius), der dritte Monat unsers Jahres, war im r√∂mischen Kalender der √§ltesten Zeit der erste Monat und hat seinen Namen vom Mars, dem er geheiligt war. Karl d. Gr. gab ihm den Namen Lenz oder Fr√ľhlingsmonat. Die Sonne tritt im M. in das… ‚Ķ   Meyers Gro√ües Konversations-Lexikon

  • M√§rz ‚ÄĒ Sm std. (8. Jh.), mhd. merze, ahd. marzeo, merzo, mndd. merte Entlehnung. Entlehnt aus l. (mńďnsem) mńĀrtium nach dem Kriegsgott Mars. Der M√§rz war im r√∂mischen Jahr der erste Monat des Jahres. ¬†¬†¬†Ebenso nndl. maart, ne. march, nfrz. mars, nschw.… ‚Ķ   Etymologisches W√∂rterbuch der deutschen sprache


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.