Friede von Bukarest (1812)


Friede von Bukarest (1812)

Der Frieden von Bukarest wurde am 28. Mai 1812 in Bukarest zwischen Zar Alexander I. und dem osmanischen Sultan Mahmud II. geschlossen. Er beendete den seit 1806 anhaltenden Krieg zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich.

Auslöser des 7. Russisch-Türkischen Krieg war die russische Besetzung der unter osmanischem Einfluss stehenden Fürstentümer Moldau und Walachei 1806. Konstantinopel erklärte daraufhin dem russischen Reich am 24. Dezember 1806 den Krieg. 1812 war der russische Zar zur Vermeidung eines Zweifrontenkrieges zu einem raschen Frieden gezwungen, denn der Einmarsch Napoleons I. nach Russland stand bevor.

Mit der Friedensvereinbarung von 1812 erhielten die Russen Territorien im Kaukasus sowie eine Hälfte (östlich des Pruth) des Fürstentums Moldau, das spätere Bessarabien, zugesprochen. Die Grenze zwischen dem Osmanischen und Russischen Reich verlief ab 1812 nicht mehr am Dnister, sondern 200 km weiter westlich am Pruth. Für diesen Territorialgewinn verzichtete Russland auf die osmanisch beherrschten Donaufürstentümer Moldau (westlich des Pruth) und Walachei.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friede von Bukarest — Es gibt folgende Friedensverträge von Bukarest: Friede von Bukarest (1812); beendete den 7. russisch türkischen Krieg Friede von Bukarest (1886); beendete den Krieg zwischen Serbien und Bulgarien Friede von Bukarest (1913); beendete den Zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Frieden von Bukarest (1812) — Der Frieden von Bukarest wurde am 28. Mai 1812 in Bukarest zwischen Zar Alexander I. und dem osmanischen Sultan Mahmud II. geschlossen. Er beendete den seit 1806 anhaltenden Krieg zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich. Auslöser des 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Frieden von Bukarest — Es gibt folgende Friedensverträge von Bukarest: Friede von Bukarest (1812); beendete den 7. russisch türkischen Krieg Friede von Bukarest (1886); beendete den Krieg zwischen Serbien und Bulgarien Friede von Bukarest (1913); beendete den Zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Bukarest — Stadtwappen Buk …   Deutsch Wikipedia

  • Bukarest — București Bukarest …   Deutsch Wikipedia

  • Bukarest — (rumän. Bucuresci, spr. bukureschti), Haupt und Residenzstadt des Königreichs Rumänien im Distrikt Ilfov, 41°25 30 nördl. Br. und 26°6 9 östl. L. Die Stadt liegt in einer fruchtbaren Tiefebene, 81–105 m ü. M., 68 km nördlich von der Donau und 280 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bukarest — (Bukarescht, d.i. Freudenstadt), Hauptstadt der Walachei, im Unterlande derselben, von der Dumbowitza durchflossen, in einer Ebene gelegen; hat enge Straßen, große Höfe, ohne eigentliche Thore, Mauern u. Wälle; B. ist Residenz des Hospodars, Sitz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Russisch-Osmanischer Krieg (1806-1812) — Die russische Flotte nach der Schlacht von Athos, Bild von Alexei Bogoljubow Der Russisch Türkische Krieg von 1806–1812 war einer der vielen Kriege zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich. Der Krieg endete mit einem Sieg Russlands und… …   Deutsch Wikipedia

  • Russisch-Osmanischer Krieg (1806–1812) — Die russische Flotte nach der Schlacht von Athos, Bild von Alexei Bogoljubow Der Russisch Türkische Krieg von 1806–1812 war einer der vielen Kriege zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich. Der Krieg endete mit einem Sieg Russlands und… …   Deutsch Wikipedia

  • Russisch-Türkischer Krieg (1806-1812) — Die russische Flotte nach der Schlacht von Athos, Bild von Alexei Bogoljubow Der Russisch Türkische Krieg von 1806–1812 war einer der vielen Kriege zwischen dem Russischen und dem Osmanischen Reich. Der Krieg endete mit einem Sieg Russlands und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.