Fritz Litzmann

Rainer Pause

Rainer Pause (* 14. Juni 1947 in Essen) ist ein deutscher Kabarettist. 1987 gründete er in Bonn das Pantheon Theater.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Rainer Pause studierte in Bonn zunächst Medizin, dann Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Phonetik.

1966 begann er als Schauspieler bei der Studiobühne Bonn, deren Regisseur und Leiter er einige Zeit später wurde. 1979 wurde Rainer Pause Mitglied des Ensembles Hoffmanns Comic Teater, zu dem u.a. Peter Möbius, Rio Reiser (Ton Steine Scherben) und Claudia Roth gehörten. Ab 1982 machte er Kabarett mit Heinrich Pachl im Kölner Theater Der Wahre Anton. Ein Jahr später war er Mitbegründer der alternativen Karnevalssitzung Pink Punk Pantheon. Im Jahre 1987 gründete Pause das Pantheon Theater in Bonn, dessen Inhaber und Geschäftsführer er heute ist. Seit 1990 tritt er als Duo Pause-Alich zusammen mit Norbert Alich auf und seit 1994 arbeitet er außerdem zusammen mit dem Kölner Journalisten Martin Stankowski. Seit 1995 moderiert er den Kabarett- und Satirepreis Prix Pantheon. Zu seinen Regiearbeiten gehört für Georg Schramm: Thomas Bernhard hätte geschossen (2005), für Andreas Giebel: Im Sammelbecken der Leidenschaft (2007) und für Helmut Schleich: Der allerletzte Held (2008). 2005 begründete er den kabarettistischen Politischen Aschermittwoch in Berlin.

Pause hat einen Sohn und eine Tochter und lebt seit 1966 in Bonn.

Fritz Litzmann

Seit mehreren Jahren ist Rainer Pauses Bühnenfigur und alter ego Fritz Litzmann fester Bestandteil im Programm des Pantheon Theaters. Fritz Litzmann ist Alterspräsident des fiktiven Heimatvereins Rhenania und leitet im Zusammenspiel mit dem alter ego seines Bühnenpartners Norbert Alich: Hermann Schwaderlappen den Vorsitz der alternativen Bonner Karnevalssitzung Pink Punk Pantheon. Als Fritz Litzmann ist Rainer Pause auch Partner von Norbert Alich im Kabarett-Duo Pause-Alich und im Zusammenspiel mit dem Kölner Historiker Martin Stankowski bei seinen Auftritten in Kirchen, Krematorien und Bestattungsinstituten mit der legendären Produktion Tod im Rheinland und auf diversen Schiffstouren auf dem Rhein, u.a. mit Revolution im Rheinland.

Außerdem gehört zu seinem Repertoire sein Solofinale das Letzte Gericht, eine von schwarzem Humor geprägte Tour de force durch das „Bestattungswesen und -unwesen“. Fritz Litzmann tritt dabei als Bestatter auf, der den Bogen vom Holocaust bis zum Grabherrenmodell des Neuen Jahrtausends spannt.

In der Karnevals-Session 2007 musste Pink Punk Pantheon erstmals zeitweise (darunter auch in der Fernsehübertragung) ohne Fritz Litzmann auskommen, da Pause sich von einer Operation Ende Dezember erholen musste.

Fernsehen

Sendungen, in denen Rainer Pause auftritt, sind

und als Regisseur in: Schimpf vor 12 (BR)

Auszeichnungen

(gemeinsam mit Norbert Alich)

  • 1991 Morenhovener Lupe
  • 1992 Kritikerpreis des Komödiantenpreises, den er erhielt „für den Mut, uns mit bitterbösen Worten an unsere eigenen Toleranzgrenzen zu führen; ein Komödiant, der Wort und Emotion bis in die endlosen Extremitäten verlängert und sich selbst übergangslos in Schmerz, hellste Empörung und brüllendes Lachen taucht“.
  • 2002 Mindener StichlingGruppenpreis

Veröffentlichungen

  • Rainer Pause, Jean Faure und Norbert Alich: Kölsch für Europa, Audio-CD, ISBN 3-416-05012-6
  • Rainer Pause und Martin Stankowski: Tod im Rheinland, Audio-CD, ISBN 3-785-73034-9
  • Rainer Pause und Martin Stankowski: Tod im Rheinland; Letzte Worte von Elke Heidenreich. Neue vollständ. überarb. Aufl. 2004. ISBN 3-462-03572-X

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Litzmann — ist der Name mehrerer Personen: Berthold Litzmann (1857–1926), deutscher Germanist und Literaturhistoriker Carl Conrad Theodor Litzmann (1815–1890), deutscher Frauenarzt Karl Litzmann (1850–1936), deutscher General Karl Siegmund Litzmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Horn (Pilot) — Fritz Horn (* 13. Dezember 1896 in Brandenburg (Havel); † 2. Mai 1963 in Mosigkau(?)) war ein Pilot und Pionier der zivilen Luftfahrt. Leben Er wurde als viertes Kind des Holzarbeiters Friedrich Horn geboren. Nach Besuch der Volks und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Pause — (2006) Rainer Pause (* 14. Juni 1947 in Essen) ist ein deutscher Kabarettist. 1987 gründete er in Bonn das Pantheon Theater. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alich — Norbert Alich (* 13. März 1955 in Weißenthurm) ist ein deutscher Kabarettist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bühnenarbeit 3 Fernsehen 4 Auszeichnungen 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Norbert Alich — (* 13. März 1955 in Weißenthurm) ist ein deutscher Kabarettist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bühnenarbeit 3 Fernsehen 4 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Pause-Alich — ist ein 1990 in Bonn gegründetes Kabarett Duo mit den Schauspielern und Kabarettisten Norbert Alich und Rainer Pause, dem Begründer des Pantheon Theaters. Das Duo ist auch bekannt unter den Namen ihrer Bühnen alter egos: „Fritz Hermann“, also… …   Deutsch Wikipedia

  • Pantheon-Theater — Logo des Pantheon Ein …   Deutsch Wikipedia

  • Pantheon Theater — Das Pantheon Theater wurde 1987 in Bonn u. a. von dem Schauspieler, Regisseur und Kabarettisten Rainer Pause gegründet. Es befindet sich im Bonn Center am Bundeskanzlerplatz. Im Programm stehen vor allem Kabarettisten und A cappella Gruppen. Hier …   Deutsch Wikipedia

  • Pink Punk Pantheon — ist eine „Alternative Karnevalssitzung“, die im Herbst 1983 u. a. von den Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich (Pause Alich) gegründet wurde und alljährlich im Bonner Pantheon Theater vor über 10.000 Zuschauern zur Aufführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Reichstagsabgeordneten des Dritten Reiches (3. Wahlperiode) — Mit dem § 1 des Gesetzes gegen die Neubildung von Parteien vom 14. Juli 1933 wurde die NSDAP zur einzigen in Deutschland bestehenden Partei erklärt. Demzufolge bestand in dem am 29. März 1936 „gewählten“ Reichstag nur die Fraktion der NSDAP.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.